Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Internet ohne Telefonanschluss

Es gibt eine Möglichkeit ins Internet zu gehen ohne Telefonanschluss.

Ich wollt mal fragen, ob Ihr Infos dazu habt (oder wo man welche finden kann...).

mfg



Antworten zu Internet ohne Telefonanschluss:

Vodaphon bietet eine Karte für den Laptop (PCMCIA - SLOT)
an . Auch T-Online hat einen Tarif , um mit dem Handy ins I-Net zu gehen. Bei Laptop bietet sich auch WLAN-Card an , um am Hot-Spot einzuloggen . Ansonsten : Internetcafe .

Ja, das geht.

Da gibt´s z.B. in Mannheim das Vype (Internet aus der Steckdose) das kann ich aber nicht empfehlen, wenn du zocken willst(Ping is stark schwankend)

Des Weiteren gibt´s noch das Internet über´s Kabelnetz, gibt´s aber bisher nur in Großstädten.

Und als letztes gibt´s noch das schweineteure Internet via Satellit. Is nur für Geld$cheisser!

Sorry , aber Satellit braucht meiner Meinung nach einen Telefonanschluss als upload !!

Es gibt sowohl Satellitenloesungen, bei denen man nach wie vor einen konventionellen Anschluss braucht, um Daten zurueckzusenden - Ein solcher Service macht nur beschaenkt sinn, da nur einige Services davon profitieren. Grosse FTP und HTTP Downloads sind entsprechend schneller; Services bei denen mehrere kleine Pakete zum Endbenutzer gesendet werden und diese ACKd (acknowledged, also wird der Empfang der Daten bestaetigt) werden muessen, bringt es praktisch nichts.

Diese Anschlussart ist ausserdem nicht schweineteuer, was  *-=)H|6H(=-* meinte ist etwas anderes, naemlich Internet ueber Satellit MIT uplink.

Dazu braucht man eine Entsprechende Antenne und einen uplink-faehigen feed, dazu die entsprechende Technik = "Satellitenmodem", also nicht nur 'ne DVB-S Karte. Wie man sich sicher vorstellen kann, ist es nicht ganz einfach die etwa 37000 km zu 'nem geostationaeren Satelliten zu ueberbruecken, und entsprechend viel (Sende-)Leistung braucht man auch.. Dementsprichend kostet schon noetige Zubehoer etwa 2000-3000 Euro. Dazu kommen die monatlichen Kosten die bei einem 512kB down 128kB up link schon um die 150+ Euro liegen (je nach Provider und Satellit). Die Satelliten sind meist auch eher "exotisch" und nicht unbedingt die Fernseh-satelliten, die man so kennt (Hotbird auf 13 und Astra auf 19.2 Grad).


Eine realistische Option ist noch QSC, das gibts aber nur in groesseren Staeten. Das ist SDSL, der Anschluss wird jedoch von QSC selbst verlegt und hat nichts mit Telefonie zu tun - quasi eine dedizierte Standleitung - dafuer erstaunlich preiswert.

Kabel ist auch 'ne gute Sache die sich schnell verbreitet und bald weit verfuegbar sein wird.

Lokal gibt es auch Wlan- oder andere Funk-basierte Zugaenge.


Wer kein Festnetz hat, aber TV über Kabel schaut,
kann ganz einfach auch über Kabel ins Internet gehen.

z. B.:

http://www.kabeldeutschland.de/

hallo

kabeldeutschland -wurde ich nicht empfelen...
bis heute warte ich auf anschluß über !!!! 11 wochen  !!!!
immer noch keine antwort
heute abend kündige ich d fertrag.. hats mir schon über 30eur gekostet dort anrufen um info zu bekommen...

sehhhrrr geergert

 >:(

kann mich nur anschliessen.,...........schlechte erfahrungen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei Internet über Kabel kommt noch ein entscheidender Nachteil, speziell bei Mietwohnungen dazu: Es wird eine Sternverteilung benötigt, d.h. von jeder Wohnung muß ein Kabel zum Hausanschluß verlegt sein. Das ist jedoch nur bei neueren Wohnungen schon so realisiert - der Rest kuckt entweder in die Röhre oder lässt sich für teuer Geld das Kabel nachträglich bis in die Wohnung verlegen.

Hallo Leute,
wenn man nur ab und an ins Netz geht um z.B. eMails abzurufen oder mal eben bei eBay mitzubieten kann mans
über o2 surf@home machen. Kostet zwar nicht gerade wenig so ab 20 Euro/Monat ist aber eine echte Alternative zum Festnetz über Telekom/Arcor etc. Läuft über UMTS als etwas langsamer als DSL 768. An sonsten soll o2 nach der Cebit einen DSL ohne Telefonanschluss auf den Markt bringen.
Mal sehn was kommt....
LG
Andreas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo!

Eine Alternative wäre ein Internetzugang über UMTS. Ein Kumpel von mir hat sich das geholt da er auch keine Telefondose in der Wohnung hat, ich habe allerdings keine Ahnung, bei welchem Anbieter er sich das besorgt hat. Kannst ja mal nach googeln.

Gruß, Jak

Fragt doch mal nach, ob überhaupt der Vertag angekommen ist, das war auch bei mir so, dann hatte ich Dampf gemacht und siehe da, nach 10 Tagen Online!!

Nur. Telefonübernahme dauert nochmals 10-14 tage nach Anschluß!

hallo

kabeldeutschland -wurde ich nicht empfelen...
bis heute warte ich auf anschluß über !!!! 11 wochen  !!!!
immer noch keine antwort
heute abend kündige ich d fertrag.. hats mir schon über 30eur gekostet dort anrufen um info zu bekommen...

sehhhrrr geergert

 >:(


kann mich nur anschliessen.,...........schlechte erfahrungen

Nochmals : s.o: Vodafone und E-Plus bieten eine Flat über UMTS-Card an.
Für Wenigsurfer ausreichend , 4fache ISDN-Geschwindigkeit !!

kennt sich jemand mir w-lan aus????
bräuchte mal ein bissel hilfe


« Rechner fährt nicht mehr hochBluescreen nach neuem arbeitsspeicher »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...