Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt bzw. läuft nicht mehr

Hallo. Habe eine Externe Festplatte (Chili Green 1,5 TB - EF353.HB12) die nicht mehr vom Laptop (Windows 10) erkannt wird. Folgendes dazu: zuerst wurde diese externe Festplatte auf einem Laptop mit XP betrieben und dann ewig nicht mehr benutzt. Nun wurde sie an einen Laptop (Medion Akoya)mit Windows 10 angeschlossen und irrtümlicherweise ein falsches Netzteil benutzt (Netzteil vom PC mit Output 19 Volt - das originale Netzteil hat einen Output von 12 Volt. Zwar leuchtet nun beim Einschalten die blaue Kontroll-Leuchte vom Netzteil immer noch aber man hört diese nicht arbeiten (also kein Summen oder Vibrieren). Im Gerätemanager scheint sie zwar als ASTM 2105 USB Device auf aber wenn ich auf dem Desktop unter ´Dieser PC´ reingehe oder unter ´Datenträgerverwaltung´ dann habe ich nur Boot (C), Data (D) und Recover (E).
Unter Gerätemanager/USB-Controller habe ich folgende Einträge:
Intel(R) USB 3.0 eXtensible-Hostcontroller - 1.0 (Microsoft)
Realtek USB 2.0 Card Reader
USB-Massenspeichergerät
USB-Root-Hub (USB 3.0)
USB-Verbundgerät
Der Eintrag USB-Massenspeichergerät wird nur angezeigt wenn die externe Festplatte angeschlossen ist.
Bin über jede Hilfe dankbar. Eventuell die externe Festplatte auseinanderbauen weil was durchgeschmort ist? Neuen Treiber finde ich für diese Festplatte leider keinen da es anscheinend diesen Hersteller nicht mehr gibt. Eigenartig ist nur dass die Festplatte auf dem alten Laptop (wo sie immer lief) nun auch nicht mehr läuft? Defekt durch falsches Netzteil? Danke für eure Mühe!



Antworten zu Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt bzw. läuft nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Diese Überspannung hat wohl die Treiberelektronik der Motoransteuerung der Festplatte gekillt. Eventl. ist auch der Abwärtsregler für die 5V des Festplattengehäuses defekt gegangen.
Vielleicht kannst Du durch Austausch der Festplattenelektronik durch eine exakt baugleiche Elektronik an die Daten kommen.
Da hilft wohl nur ein Gang in einen PC-Laden um die Ecke falls die Daten sehr wichtig sind.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Diese Überspannung hat wohl die Treiberelektronik der Motoransteuerung der Festplatte gekillt. Eventl. ist auch der Abwärtsregler für die 5V des Festplattengehäuses defekt gegangen.
Vielleicht kannst Du durch Austausch der Festplattenelektronik durch eine exakt baugleiche Elektronik an die Daten kommen.
Da hilft wohl nur ein Gang in einen PC-Laden um die Ecke falls die Daten sehr wichtig sind.

Danke für die prompte Antwort  :)
Exakt baugleiche Elektronik wird schwierig werden da es diesen Hersteller nicht mehr gibt. Werde schauen ob ich was gebrauchtes finde um dann die Festplatte zu tauschen ... wird sehr schwierig werden eine baugleiche Festplatte zu finden ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ich tippe mal eher, das die Elektronik des Gehäuses die Attacke überstanden hat, da ja das Massenspeichergerät noch erkannt wird. Der 5V-Regler hat die Überspannung gerade noch weggesteckt. Aber die 12V gingen wohl ungedrosselt auf den Antrieb. 12V braucht nicht noch mal zwingend über einen Regler geschickt werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich tippe mal eher, das die Elektronik des Gehäuses die Attacke überstanden hat, da ja das Massenspeichergerät noch erkannt wird. Der 5V-Regler hat die Überspannung gerade noch weggesteckt. Aber die 12V gingen wohl ungedrosselt auf den Antrieb. 12V braucht nicht noch mal zwingend über einen Regler geschickt werden.

Habe jetzt die Festplatte aus der Verkleidung herausgebaut ... mit dem Anblick der ganzen Platinen der Festplatte schmolz mein letzter Hoffnungsschimmer dass ich irgendwie Komponenten von einer Baugleichen austauschen kann dahin  ::)::)::)
Es ist eine Seagate Barrakuda Model ST1500DM003 - vielleicht hat ja jemand noch einen Tip was ich versuchen könnte ... ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
vielleicht hat ja jemand noch einen Tip was ich versuchen könnte ... ;D

Deine Festplatte ist schrott und du machst erstma nen fetten Grinsesmilie rein. Ist das so wahnsinnig komisch oder sind die Daten auf der Festplatte einfach nicht wichtig?  [???]::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ja, das mit dem Platinentausch hatte ich mal in Angriff genommen. Da habe ich eine baugleiche Platte bei Ebay gesucht mit gleicher Firmwareversion (zumindestens auf dem Foto war es die gleiche). Leider hatte man mir den Wasserschaden vergessen mitzuteilen, welchen man auf dem unscharfen Foto leider nicht erkennen konnte. Das Ganze blieb daher ein Traum. Ein winziges Fünkchen Hoffnung bestand. Theoretisch hätte es funktionieren können. Wenn man allerdings den Antrieb gebraten hat????

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ja, das mit dem Platinentausch hatte ich mal in Angriff genommen. Da habe ich eine baugleiche Platte bei Ebay gesucht mit gleicher Firmwareversion (zumindestens auf dem Foto war es die gleiche). Leider hatte man mir den Wasserschaden vergessen mitzuteilen, welchen man auf dem unscharfen Foto leider nicht erkennen konnte. Das Ganze blieb daher ein Traum. Ein winziges Fünkchen Hoffnung bestand. Theoretisch hätte es funktionieren können. Wenn man allerdings den Antrieb gebraten hat????

Habe jetzt die vordere Platine wo der Ein/Ausschalter, der Steckslot für die Stromversorgung und der Steckslot für den USB-Anschluss sitzt von der Festplatte abgenommen. Nun habe ich nur mehr die Festplatte mit der unten an der Festplatte angebrachte Platine.
Wäre es möglich die Festplatte nun mit einem sogenannten USB/SATA Adapter an meinen Laptop anzuschließen um zu testen ob nur die von mir abgenommene Platine mit den Anschlüssen durch die Überspannung Schaden genommen hat oder ob wirklich die Platine die jetzt noch an der Festplatte sitzt bzw. der Motor beschädigt wurde.
Andere Frage: leider habe ich keine Ahnung welchen USB/SATA Adapter ich mir kaufen muss. Wieviele Pins er haben muss und welche anderen Parimeter ich beachten muss. Sicherlich kann mir jemand weiterhelfen  ::)Festplatte wäre SEAGATE Barracuda 1500 GB - Modell ST1500DM003

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Hier klicken um einen Adapter zu sehen
So was in der Art brauchst Du

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hier klicken um einen Adapter zu sehen
So was in der Art brauchst Du

Danke ... blöde Frage noch ... wie ersehe ich ob es eine 2,5 Zoll ist oder 3,5 Zoll?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ein Zoll entspricht ca. 2,54cm .
2,5" x 2,54 = 6,35cm Breite (Die Festplatte)
3,5" x 2,54 = 8,89cm Breite

Der verlinkte Adapter passt für Beide. Das trifft für die meisten Adapter zu.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Denke dass der PCB Controller/Platine kaputtgegangen ist. Baugleiche, also 1,5 TB, habe ich noch keine preisgünstige gefunden - nur eine die 1 TB hat. Ob der PCB Controller wohl derselbe ist?  [???][???][???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Ob der PCB Controller wohl derselbe ist?
Definitiv nicht.
Müsste, wie gesagt, das selbe Modell, selbes Alter, selbe Firmwareversion (auf der Platine aufgedruckt) sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
  Definitiv nicht.
Müsste, wie gesagt, das selbe Modell, selbes Alter, selbe Firmwareversion (auf der Platine aufgedruckt) sein.
Habe jetzt eine identische Festplatte gefunden.
Die neue Festplatte wir ohne Probleme vom Laptop erkannt und funktioniert auch einwandfrei.
Modellnummer ist identisch
Firmware ist identisch
Jetzt habe ich die Controller Platine von der funktionierenden Festplatte auf die nicht funktionierende Festplatte umgebaut. Nun läuft die zuerst nicht mehr funktionierende Festplatte zwar an, wird aber immer noch nicht vom Laptop erkannt. Bekomme die Meldung: USB-Gerät wurde nicht erkannt. Das letzte USB-Gerät, das an diesen Computer angeschlossen wurde , hat nicht ordnungsgemäß funktioniert und wird nicht von Windows erkannt.
Im Geräte-Manager habe ich beim USB-Massenspeichegerät das gelbe Warndreieck stehen. Danke euch jetzt schon für eure Hilfe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Nun mal ein Doppelklick auf das USB-Gerät.
Was steht unter Allgemein, Volumes oder Ereignisse?
Ist in derDatenträgerverwaltung was zu sehen?
Nun könnte man noch mit Easeus oder Minitool powerDatarecovery oder anderer Wiederherstellungssoftware sehen, ob die Platte dort erkannt wird.

Hast Du den Laptop mal "Neugestartet"? Nicht "herunterfahren"! und wieder hochfahren.


« Bedienung Drucker Epson xp-3100Ich kann keine CDs mehr kopieren: Fehlercode 0x80041024 (erweiterter Fehler)... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...