Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

nichts geht mehr :-(

hi! hab heute versucht zusätzlichen arbeitsspeicher in meinen pc einzubauen, ging aber reichlich schief , auf einmal ging der pc nicht mehr an . also garnicht , nichtmal zum bios kam ichnur schwarzer bildschirm, die lüfter drehn sich zwar wie bekloppt ,aber sonst passiert nichts. hab dann n bios reset versucht, war aber au nich erfolgreich , auch die batterie ne weile entfernen brachte nichts , hab auch alle möglicherweise störenden sachn rausgenommen. die anzeige iminneren zeigt immer erst kurz ff an (boot) und dann immer c1...hab n epox ep8-kha+ board(award bios) mit amd athlon 1800+ win xp ge force 3ti200 256 mb ddr ram ( hab nur meinen ursprünglichen ram drin , hab aber auch schon einen anderen funktionierenden getestet ,ging auch nix mit) . kann mir bitte schnell jemand helfen? was könnte nicht stimmen? was kann ich machen? was könnte kaputt sein?



Antworten zu nichts geht mehr :-(:

Schau doch im Handbuch was C1 bedeutet...

Bei mir bedeutets (auch epox): Detect Memory
Also erkennt er den Ram nicht bzw er bleibt dort hängen.

Gruß

« Letzte Änderung: 03.12.04, 19:04:06 von Nighty »

heißt bei mir das selbe , er will nich weiter an dem punkt wo er den speicher kontrollieren will , hab aber auch schon nen anderen speicher eingesetzt , hat nichts gebracht. :-(

Hast mal alle Ram-Slots durchprobiert 0/1/2 jeweils 1 Riegel rein und testen mit allen Riegeln die du hast?

Gruß

das problem entstand ja erst nachdem ich ma 2 speicher eingebaut hatte ....hab danach jeden steckplatz mal ausprobiert , brachte aber auch nichts....ich weiß echt nicht mehr weiter.....

Tja schwer zu sagen...
Probir mal nen CMOS-Reset per jumper...

Anleitung von Epox:
CMOS Einstellungen können folgendermassen gelöscht werden. Motherboards mit CMOS CLEAR Jumper:
1. Stromversorgung abschalten.
2. Setzen Sie JP1 auf „CLEAR“ (Jumper-Lokalisierung siehe Manual).
3. Danach 5 bis 10 Sekunden warten.
4. Setzen Sie Jumper zurück auf „NORMAL.“
5. Strom wieder einschalten.
6. Geben Sie in das BIOS CMOS ein und stellen Sie die entsprechenden Einstellungen oder Load Standardwerte ein.
Zum Löschen des CMOS auf Motherboards ohne CMOS CLEAR Jumper verfahren Sie wie folgt:
1. Strom abschalten und Stromkabel entfernen.
2. Entfernen Sie vorsichtig die runde silber-farbige Batterie und schliessen Sie die + und – Stecker für ein paar Sekunden kurz.
3. Legen Sie die Batterie wieder ein und fahren Sie das System wieder hoch.
4. Das CMOS sollte nun eine Fehlermeldung “Battery Fail” oder “Checksum Error Message” erzeugen.
5. Drücken Sie die "Entf" Taste, um in das CMOS Setup zu gelangen und die CMOS Standard Einstellungen wieder zu laden.

Dann eventuell mal den Strom fürne Weile abgeklemmt lassen also komplett austecken daß das Board kein Strom mehr bekommt.

Gruß

« Letzte Änderung: 03.12.04, 22:02:44 von Nighty »

batterie war schon ne weile raus und cmos per jumper löschen war das erste was ich versucht habe. leider bisher alles was ich versucht habe ohne erfolg

Kannste den Speicher wo an dem Epox nicht geht woanderst testen?

Kann mir aber garnich vorstellen das der Ram (alt+neu) kaputt is, aber anderst wirst whrscheinlich nicht weiterkommen wie alles einzeln woanderst zu testen.

Gruß

woanders testen sieht schlecht aus. der pc von dem ich schreibe kommt mit ddr ram nicht klar und die andern bei denen testen möglich wär ham probleme damit das mein ram n 2 cl is . der andere arbeitsspeicher geht 100%ig , der wurde grade erst aus nem rechner ausgebaut und hat da problemlos funktioniert

es scheint wie verhext zu sein, ich habe genau das selbe problem (neuer spreicher ddr 400) speicher rein kurz gelaufen und dann nix mehr. ich werde auch versuchen das problem zu lösen und melde mich wenns wieder funzt.
hoffe du kommst vorann.
mein erster gedanke war dass der prozessor abgeraucht ist. kann aber nicht sein, hab ihn in nem anderen rechner getestet und da läuft er einwandfrei.
gruß boris

ich habe seit ein paar tagen das gleiche problem, ich weiß jedoch, dass mein RAM zu 100% funktioniert, denn ich habe bereits eine halbwegs zufriedenstellende lösung.

beim booten wird auch bei mir C1 angezeigt...
der bildschirm bleibt schwarz, jedoch wenn ich den PC 10-15 min so laufen lasse, machts plötzlich piep und alles fährt ganz normal hoch.  solange ich immer nur einen reset mach fährt er auch weiterhin hoch, mache ich ihn jedoch kurz ganz aus, muss ich wieder die besagten 10min warten.

würde mich freuen wenn jemand eine lösung für das problem hat, habe ein Epox 8RDA+


« FSB mit Bios Update Erhöhen????Komplett aus nach Systemumbau »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...