Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows friert ein! Grund...???

Moin moin,

also ich hab heir ja schon einige Post´s gesehen bzg. einfrieren von windows... aber leider half mir das nicht großartig weiter, deswegen mach ich mal nen neues thema auf.

Also erstmal zum Rechner:

CPU: Amd Sempron 2200+ @1,5Ghz (standard)
Mo.B. : Asrock K7vt4a+ (Sound 5.1 & LAN 10/100 on B.)
Speicher: 1* 256DDR - PC400 - 1*256DDR - PC266
Grafik: Geforce 5 FX 5200 128MB

Nun zum Problem:

Windows freiert nach ca 45 min ein, und es hilft nur ein reset, Lüfter sind alle aktiv, sitzen auch richtig, Temperaturen liegen alle im grünen bereich,

Meine Frage hierzu:

1. Liegt es an den 2 verschiedenen Taktungen der Speichermodule? (266MHz und 400Mhz)
2. Liegt es evtl. an der 2. Netzwerkkarte die ich für den Netzwerk betrieb einsetze?
3. ??? ??? ??? ???

« Letzte Änderung: 14.02.05, 12:01:28 von cupradevil »


Antworten zu Windows friert ein! Grund...???:

Ich würd auf ersteres tippen. an der Netzwerkkarte legts höchstwahrscheinlich nicht.

Laufen die auf den gleichen Takt? Versuchs mal nur mit einem Taktbaustein.

Wat fürn Netzeil haste denn?

Alex

Hi,

also das Netzteil hat 350 Watt,

hab die Speicherriegel per Bios (sprich den 400er)
runter auf 266 gesetzt weil, der andere auch auf 266 mhz maximum läuft.

hab übrigens heut morgen mal die netzwerk karte rausgenommen bis jetz läuft der rechner einwandfrei
(2,5 std. mit leichter bis mittlerer anforderung[surfen, entpacken per winrar])

bin mal gespannt...

CPU temp: 27 C°
Case temp: 37 C°

Ich gehe davon aus, dass dein RAM per SPD-ROM ausgelesen wird. Wahrscheinlich wird der 400Mhz Riegel mit den Latenzen(Zugriffszeiten) des 266Mhz Riegels angesprochen und kommt wegen der kürzeren Latenzen durcheinander.

Stelle im BIOS den Ramtakt manuell ein und die RAM-Timings von SPD-ROM auf manuell.

Nun stellst Du deinen RAM manuell ein.

Die Bänke gibst Du an (für beidseitig bestückte RAM-Module = 2 Bänke; einseitig eine Bank(z. B. 2 Double-sided-Module haben vier Bänke; 2 Singel-sided-Module haben 2 Bänke))und stellst die "CAS-Latenz" auf 3.0, die "RAS to CAS delay" und "RAS precharge Time" ("Precharge to Active(Trp)" und "Active to CMD(Trcd)" auf 3 und die "RAS Active Time" auf 8.

Damit sollte dein RAM auf 400Mhz laufen.

Viel Erfolg!

@ azrael:

hmm ich hab zwar jetz nich grad viel ahnung von dem was du da sagst aber ich hab den 400er auch auf 266 runtergestzt...

und wie gesagt ich hab die netzwerk karte entfernt, mittlerweile läuft der rechner 6 std. ohne probleme auch bei voller belastung...

ich würd nur gern wissen ob das was mit dem speicher zu tun hatte oder mit der netzwerk karte...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@azrael:
Sorry,aber was schreibst du da über spd Rom. Du denkst doch nicht, dass irgendwer hier sich einen teueren Adapter leisten kann um den ROM zu programmieren,mal Abgesehen von der Fähigkeit dies zu tun. Zum anderen wird ein 400FSB Speicher Riegel nicht mit 266 MHz angesprochen. Also sorry,aber des war ja voll unnötig irgendwas hinzuschreiben ,was eh keinem hilft, da es keiner versteht und den Speichertakt manuell übertakten würde ich eh nie tun, da man ja bekanntermaßen das ganze System lahm legen kann.

@ Rumark18
Ich denke, dass der 400Mhz mit den Latenzen des 266Mhz Riegels angesprochen wird und deshalb instabil läuft.
Der RAM sollte nicht übertaktet sondern nur manuell eingestellt werden.
das der RAM am ende mit 400Mhz laufen soll ist ** Netiquette! **, ich habe meine Antwort zu einem anderen Thema kopiert und das Ende nicht geändert. Sorry!

SEEYAA!

HI!
Ich hab ein ähnliches Problem: Windows friert bei mir vom Systemstart an bis zum Herunterfahren etwa alle 20 bis 30 Sekunden ein. Bewege ich die Maus, funktoniert alles wieder. Nun ist es ziemlich störned beim Musik hören oder Video schauen, immer die Maus zu bewegen...
Das Problem trat auf, nachdem ich SP2 installiert hatte. Vor ein paar Monaten hatte ich außerdem so ein Art Patch, dass mir die XP Oberfläche in Vista Design erscheinen lässt, was aber für XP ohne SP2 kein Problem war. Nun schon. Könnte es daran liegen, dass nun die von diesem Vista-Patch umgeschriebenen Systemdatein mit dem SP2 stoßen, oder gibt es einen anderen Grund?

Mfg
Chris

Bei mir hat es schon  ;Döfters ;D geholfen.
1. Mach die Grafikkarte raus.
2. Gucke ob eventuell Staub im Slot ist.
3. Bau sie wieder ein.
4. berichte uns :)

Keine gute Idee  ::)
Meinen Laptop zu zerlegen ist eine Arbeit von mehreren Stunden  >:(

PS: Da das Prob. fast zeitgleich mit SP2 aufgetreten ist, bin ich von einem Softwarefehler ausgegangen

Das war auch nicht an dich gedacht sondern an den 1. Post :-\

 

Zitat
Das war auch nicht an dich gedacht sondern an den 1. Post 

Natürlich, war ja auch EINDEUTIG an Post 1 adressiert...

« Logitech G11/G15 - Vollwertige Tasten?Exteme Soundprobleme bei bewegten Bildern auf dem Computer »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

CPU
Siehe Prozessor ...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...