Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Rechtsklick auf Desktop legt PC lahm

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen ein Problem mit dem Desktop. Immer, wenn ich einen Rechtsklick auf den Desktop mache (z.B. um einen neuen Ordner zu erstellen), erscheint die Sanduhr und Windows ist nicht mehr zu gebrauchen. Man kann zwar noch auf andere Icons oder auf's Startmenü klicken, aber geöffnet wird nichts mehr. Außer dem Task-Manager, der funktioniert noch. In der Liste der Programme ist aber nichts aufgeführt und bei den Prozessen ist lediglich der Leerlaufprozess auf über 90%.
Was ist da los? Ich habe schon überlegt, ob es an den Hintergrundbildern liegt, aber nachdem ich ein großes Bild (mehrere MB) gegen ein kleines (ein paar Hundert KB) getauscht hatte und auch den Ordner "Eigene Bilder" geleert habe, ist das Problem immer noch da. Es bleibt einem nichts anderes übrig, als den PC neu zu starten - was natürlich total nervig ist.
Wer weiß Rat?

Grüße
LesPaul

PS: Es handelt sich um die Win XP Home Edition, Version 2002, Service Pack 2 (PC: AMD Athlon XP 2100+, 1.7 GHz, 512 MB RAM)



Antworten zu Win XP: Rechtsklick auf Desktop legt PC lahm:

Lad dir mal den runter und guck mal was da für geheime Prozesse laufen.

http://www.neuber.com/taskmanager/deutsch/index.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mach mal dies start/ausführen dort scheibste cmd und auf ok
klicken wenn cmd geöffnet ist schreibe dies sfc /scannow
   Überprüfen der geschützten Systemdateien und
repariert diese ,mal sehen obs dann geholfen hat.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, der "neue" Task-Manager hat nichts ans Licht gebracht, was ich nicht hätte identifizieren können.

Ich habe das mit dem "cmd" usw. probiert, aber man soll dann CD-ROMS einlegen, die ich schlichtweg nicht besitze (habe nur eine Recovery CD-ROM, Win XP war vorinstalliert).

Und nu? :-\

Grüße
LesPaul

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja und ,da sind trotzdem doch xp datein drauf (dll)die er braucht um wenn systemdatein defekt sind durch die orginale
ersetzen kann  ;)
oder ging es nicht  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nee, es ging nicht. Zuerst wollte er die CD "Win XP Professional", was ja totaler Käse ist, weil ich die Home Edition habe. Da musste ich schon mal auf Abbrechen klicken. Dann wollte er die CD "Win XP Home Edition" - immerhin - aber auch da war die Recovery CD die falsche. Tolle Sache... Und jetzt?  ???

Grüße
LesPaul

WIN-CD ausleihen (nur für DLL-Reparatur mit sfc /scannow) , sollte gehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei wem denn?!

LG
LesPaul

MANNO !! Win-XP-Home ist so weit verbreitet , frag mal im Bekanntenkreis rum.
Ich hoffe , Du spielst keine Gitarre deines Nicknamens , oder ? Wenn ja , hoffentlich besser als den PC , sonst tuts den Ohren WEH !!  ??? ;D8)

das problem habe ich auch mal sehen ob ich es hinbringe wenn ich eine winxp home cd bekomme

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun ja, wenn er die Professional auch noch haben will, wird's wohl nix bringen, selbst wenn ich ne Home CD auftreib...

So long
LesPaul

PS: Meine Klampfe macht wenigstens nicht dauernd Mucken wie ein gewisses Win XP.:P

Nun ja, wenn er die Professional auch noch haben will, wird's wohl nix bringen, selbst wenn ich ne Home CD auftreib   <<< das verstehe ich nicht !?
Verlangt die Reparatur denn das FALSCHE System ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das hatte ich ja oben schon geschrieben. Ich habe die Home Edition auf dem PC. Beim Scanvorgang wollte der PC aber plötzlich die CD der Professional Edition. Nachdem ich die Aufforderung abgebrochen habe, wollte er dann die CD der Home Edition. Aber die eingelegte Recovery CD hat ihm natürlich auch nicht geschmeckt. >:(

So long
LesPaul

Da weiss ich leider nicht weiter . Daten - Sicherung wird empfohlen , ggf mit Knoppix , Bart-Pe oder als Zweitplatte in anderem PC. Dannach neu aufsetzen !! ?? TOI TOI TOI  ;D::):-[

Ich habe derzeit das selbe Problem mit dem Desktop. Eine Notlösung ist das Beenden des Explorer-Tasks im Taskmanager. Damit wird der Desktop zumindest wieder lebendig.
SFC hat bei mir auch nichts gebracht. Die ersten Male hatte ich auch das Problem, daß er die Prof-CD haben wollte, obwohl nur Home installiert ist. Irgendwo habe ich mal gelesen, daß man mit viel Ausdauer die Meldung wegklicken soll, bis es funktioniert. War tatsächlich auch so. Besser ist IMHO jedoch die Variante, direkt beim Rechnerstart die XP-CD eingelegt zu haben. Dann läuft SFC problemlos.


« Windows XPComputerhilfen.de: Buttons einfügen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...