Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: PC bootet nicht komplett bei gestecktem LAN Kabel

Hallo allerseits!

Ich hoffe, ich bin in diesem Unterforum richtig. Ich versuch's einfach mal:

Seit kurzem bin ich Besitzer einer DSL-Leitung über 1&1.
Ich habe die Fritz!Box Fone 7141 wie vorgesehen mittels dem beigelegten LAN Kabel an den PC angeschlossen und kann auch ohne Probleme surfen (mal abgesehen von den miesen Werten bei der Signal/Rauschtoleranz (1/5 dB) und der Leitungsdämpfung (35/20 dB), die mir wirklich hohe Geschwindigkeiten vermiesen). Jedenfalls sind dies die Werte aus der Fritz!Box.

Aber mein Problem ist folgendes: Wenn das LAN Kabel zur Fritz!Box beim booten des Rechners gesteckt ist, fährt der Rechner nicht komplett hoch, sondern bleibt auf dem Desktop hängen. Das Netzwerksymbol unten rechts in der Taskleiste erscheint auch nicht. Zu dem kann ich kein Programm starten, nicht den Startbutton drücken, kein Rechts-Klick... eigentlich gar nichts! Außer durch den Affengriff für den Task-Manager lässt sich nichts aktivieren!

Wenn ich den Rechner neu starte, ohne gestecktem LAN Kabel, bootet er normal und alles funzt. Das Symbol für die Netzwerkumgebung unten rechts in der Task-Leiste erscheint dann auch - natürlich mit dem Hinweis, dass kein LAN-Kabel angeschlossen ist. Stecke ich das LAN Kabel dann wieder ein, bemerkt es der Rechner und stellt die Verbindung zur Fritz!Box korrekt her.

Was läuft da schief? Meine Fritz!Box ist als Router eingestellt und verteilt die IP automatisch. Ich habe also keine feste IP eingetragen, falls dieser Hinweis irgendwie wichtig wäre. Aber auch mit einer festen IP bootet der Rechner nicht vollständig.

Kennt jemand dieses Problem und kann mir weiterhelfen? Jedes Mal den Stecker ziehen ist doch ein wenig nervig! Bin für jeden Tipp dankbar! SP 2 ist installiert!

Gruß Thias


Antworten zu Win XP: PC bootet nicht komplett bei gestecktem LAN Kabel:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da scheint wohl was falsch mit dem DHCP zu laufen. Schau mal in den Diensten, ob der DHCP Dienst auf automatisch gestellt ist. Seit wann ist das eigentlich so?

Dass es etwas mit DHCP zu tun haben könnte, hab' ich mir auch schon gedacht, als die Verbindung zur Fritz!Box anfangs garnicht funzte! Dann habe ich in der Computerverwaltung unter Dienste nachgeschaut und DHCP war tatsächlich deaktiviert! Hab's dann auf automatisch gestellt und die Verbindung zur Fritz!Box konnte hergestellt werden. Und seit diesem Zeitpunkt bootet der Rechner nicht mehr komplett bei gestecktem LAN Kabel!

Gibt es noch eine Option in der Diensteverwaltung, die für den korrekten LAN-Betrieb zwingend aktiviert sein muss? Es gibt zahlreiche Dienste, die nicht auf automatisch aktiviert bzw. auf deaktivert stehen.

Aber zumindest die DHCP Option steht auf automatisch - es sei denn, es hat sich "von selbst" wieder umgestellt nach meiner Aktivierung, wovon ich aber mal nicht ausgehe. Ich schaue' heute nach der Arbeit trotzdem nochmal zur Sicherheit nach.

Nee - DHCP ist automatisch gestartet! Daran liegt's also nicht!

Gibt es noch andere Einstellungen in der Diensteverwaltung, an denen es liegen könnte?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vielen Dank!

Ich werd's zu Hause mal abgleichen.
Vielleicht find' ich da was. Melde mich dann nochmal und gebe Rückmeldung.

Gruß Matthias
Moinen!

Bin die Liste durchgegangen, hab' das ein oder andere geändert, aber leider ohne positive Veränderung! Der PC hängt sich bei gestecktem LAN Kabel nach wie vor auf.

 ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also entweder startet da ein Dienst nicht rechtzeitig oder es haben sich diesbezüglich irgendwelche Fehler eingeschliechen. Versuche doch mal eine feste IP (Am Besten die gleiche, die du sonst vom Router bekommst)samit Subnet(255.255.255.0,falls du es nicht geöndert hast in der Fritz Box) und Gateway(IP Adresse der Fritz Box) einzugeben.

Mahlzeit!

Ne feste IP habe ich gestern Abend zugewiesen, nachdem ich den Esel installiert hatte. Der wollte (komischerweise) nicht so recht mit dynamischer IP.

Bin mir aber nicht 100%ig sicher, ob ich die korrekte Gateway-IP zugewiesen habe. Müsste ich aber doch eigentlich, weil sonst hätte ich doch nicht online gehen können, oder?

Ich schau' nachher noch mal nach, befürchte aber, dass es keine Besserung geben wird.

Soo - nun hab' ich definitiv feste IP's vergeben. Leider keine Änderung!
 ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Deaktiviere mal den DHCP Dienst in den Diensten,lass das Kabel dran und starte den PC um zu sehen, was dann passiert. Man müsste systematisch vorgehen um zu sehen, welcher Dienst den Fehler verursacht. Eventuell hat ja auch der Eventmanager Informationen.

Aahhrg - daran hatte ich noch nicht gedacht! Werd' ich in ca. 2 Stunden mal testen können, wenn ich zu Hause bin...

By the way....

Habe übrigens gestern Abend noch kurz einen Screenshot vom Task-Manager gemacht, welche Prozesse beim korrekten Start ohne LAN Kabel gestartet sind.

Werde diese mal vergleichen mit den Prozessen, die mit LAN Kabel gestartet sind, wenn nur noch der TASK-Manager (und sonst nix) funzt. Beim ersten kurzen draufschauen war dabei schon - logischerweise - ein großer Unterschied zu sehen. Mit dem angeschlossenen LAN Kabel werden offensichtlich einige Prozesse nicht gestartet, wenn er sich aufhängt.

Mal schauen, was sich daraus noch ableiten lässt.

Sooo... dann antworte ich mir mal nach langer Zeit selbst auf meinen Post!
;D

Mein PC bootete nicht korrekt, weil sich der Dienst "Windows-Firewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" - aus welchem Grund auch immer - anscheinend aufhängt. Dies Phänomen kann ich beliebig reproduzieren. Mit o.g. aktivierten Dienst: Rechner hängt sich auf; ohne genannten Dienst: Rechner bootet korrekt.

Das "Warum" weiß ich nicht, aber auf jeden Fall läuft der PC ohne diesen Dienst auch so wie er soll, ohne irgendwelche offensichtlichen Einschränkungen.

Falls irgendwer irgendwann mal ein ähnliches Problem haben sollte, kann es ja gleich mit ohne diesen Dienst testen und hat evtl. damit auch Erfolg.


« Windows XP: was bedeutet meine fehlermeldungWindows 2000: dxdiag GDI32.dll nicht gefunden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!