Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: daten tauschen aber wie

hallo ich möchte vom rechner meines sohn ein programm auf meinen rechner überspielen aber da das programm ca.4 gigabyt hat und mein datenstieck nur 1 gb. hat möchte ich es über ein kabel versuchen aber wie und was für eins brauche ich ??



Antworten zu Win XP: daten tauschen aber wie:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenn du jetzt kein Kabel hast, könntest du sie mit www.winrar.de in handliche Stücke von etwas unter 1 GB packen und das ganze 4x machen dann hättest du es auch drüben.

RJ45 / Cross-Over-Kabel oder, falls beide PC an einem (DSL)Router angeschlossen sind Zugriff auf den anderen PC über (Windows) Netzwerkumgebung > gesamtes Netzwerk > Computer suchen (am besten auf den PCs einen Ordner zum Datenaustausch anlegen; der Ordner muss in Windows freigegeben sein)

danke aber bei den programm handelt es sich um brockhaus multimedia und ich weis nicht ob beim teilen und später wider herstellen das programm noch geht und wie teile ich das programm
der hinter grund ist das wir bei rechner von meinen sohn win xp neu installieren müssen und den brockhaus später wiedre brauchen 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

oder USB-Crossover-Kabel mit integriertem Programm ....
http://www.pearl.de/pearl.jsp;jsessionid=gEdCja7tMBC-qijr0d?screenX=1680&screenY=1050

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein bereits installiertes Programm?
Es gibt da einige, die funktionieren sozusagen "Aus dem Ordner" heraus. Bei weitem die selteneren.
Normalerweise benötigt ein Programm (bei einer derartigen Größe sehr wahrscheinlich!) Einträge in die Registry und in die dll- Verwaltung.
Und - soweit ich mich erinnere, ist (war) beim Brockhaus eine Installation erforderlich.
Ein solches Programm zu übertragen ist ähnlich, als aus einem Brot das Mehl wieder herzustellen.
Jürgen

WinRAR ist ein Packprogramm, du könntest dein Brockhaus also damit packen und in 4 Teile splitten.
Später kannst du´s mit WinRAR wieder zusammen fügen, also die Teile, dazu ziehst du nur eines ins Programm, die anderen holt er sich automatisch (wenn alle Teile in einem Ordner liegen).

der hinter grund ist das wir bei rechner von meinen sohn win xp neu installieren müssen und den brockhaus später wiedre brauchen 

Oder aber...
Hast du einen DVD-Rohling da?
Dann könntest du dein Brockhaus auch als Daten-DVD brennen/sichern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Jüki:
Ich habe das noch nicht probiert , soll eine kleine EXE sein wie auf nem Stick  ??? ::).
Ich mache das ggf mit PCLINQ und einer Mini-Dockingstation . 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gibt administrative Möglichkeiten, Installationen von einem PC auf den anderen zu übertragen. Das ist aber nicht mittels "Kochbuchrezept" zu erklären, da ist einiges an Wissen erforderlich. Und das muß schon bei der Erstinstallation auf dem "Spender-PC" berücksichtigt worden sein.
So können unter bestimmten Bedingungen einmalig auf einem Administrator- PC installierte Anwendungen per Netzwerk auf untergeordnete PCs übertragen werden.
Und -wie bereits angedeutet- gibt es Programme, die ohne Installation funktionieren. IrvanView, Totalcommander, Nero, Aquasoft Diashow - um nur einmal einige zu nennen.
Die Tools mit der von Dir erwähnten *.exe sind dabei "eigenständig" aufgebaut, bedürfen nicht der Unterstützung des Betriebssystems (samt und immer mehr NetFramework) - sie benötigen eben nur eine NT- Umgebung. Sind mir übrigens die sympatischsten.
Ich wollte mit meinem Beitrag nur warnen, da nicht zuviel Arbeit einzubringen - und dann enttäuscht zu sein.
Also - vorher vergewissern. So zum Beispiel durch einen Blick in den entsprechenden Registrypfad - was aber auch wieder einiges an Kenntnissen voraussetzt.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei PCLINQ sehe ich beide PC nebeneinander auf dem Moni.
Kann einfach (auch von w95,W98 usw) per Drag & Drop die Ordner rüberkopieren ....
Ist von Conrad ( USB docking Station ) heute ca 60 € als USB2.0 .
Mit Tastaturanschluss , Serieller Schnittstelle , 2x USB usw ..... und 2 PC-Anschlüsse per USB.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das ich die beiden PCs nebeneinander auf dem Monitor sehe und da auch Ordner rüber und nüber kopieren kann, ist eine vollkommen andere Sache.
Ich mache das mit "Net Monitor for Employees Professional".
Da kann ich sogar den anderen PC übernehmen, steuern. Sogar Deinen!
Wenn ich aber "Office 2003" oder Ähnliches auf dem anderen PC installieren will, muß ich zuerst den Datenträger (die iso) auf den anderen PC transportieren - dann kann ich den ferngesteuert installieren.
Das einfache rüberkopieren des Installationsordners reicht da nicht aus.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DAS sagst Du mir erst jetzt ???
Da hättste ja bei meinen Problemen gleich reinschauen können  :o::)  oder ??

hallo danke für eure mühe ich werde euch mal über den hintergrund berichten
mein sohn hat ein rechner geschenkt bekommen aber ohne jegliche software nun wollte der über bluetooth musik auf sein rechner überspielen aber leider erkannte der rechner den stick nicht also win servicepackt 2 installieren jetzt kommt eine fehler meldung der für die installation von MS verwendete product key ist eventuel ungüldig also mein latein ist am enden ein freund sagte eventuell eine raupkopie und ich sollte xp neu installieren ich habe noch eine xp cd mit key also erst ein mal alle programme und datein überspiele die große solle ich mit winrar teilen aber wie??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine Zweitinstallation  ist ILLEGAL , dafür gibt es HIER keine Hilfe .
Schau bei Amazon mach nem gebrauchten XP , Ebay würde ich da NICHT trauen.....
Oder ist de KEY noch jungfräulich ? Aber auch dann kannst Du ein System NICHT einfach kopieren , das geht nur bei "Zwillings-Hardware" per klonen .
Also ggf alles neu installieren , wenn fertig gleich ein Image anlegen ... 

« Letzte Änderung: 24.02.07, 17:30:46 von HCK »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vergiß es.
Installierte Programme retten zu wollen - das ist, als wolltest Du einen gebackenen Kuchen in seine Zutaten zurückverwandeln, um in einem anderen haus eiunen neuen Kuchen zu backen. Das ist unmöglich!
Es gibt allerdings Möglichkeiten, den Key zu legalisieren.
Wenn der PC nicht mit einem gültigen Key geschenkt wurde, ist die Nutzung des Betriebssystems so oder so illegal.
In Deinem Falle würde ich Dir zu einer kompletten Neuinstallation raten - denn wenn da nicht einmal das SP2 installiert ist, dürfte der PC voller Schadprogramme sein, wie ein Wildhund voller Flöhe.
Kaufe Dir die neue Software und installiere sie neu - und intelligent.
Was ich darunter verstehe, habe ich hier dargelegt:
Intelligente Neuinstallation
Lese es genau durch, nutze es - oder auch nicht. Deine Entscheidung.
Jürgen


« Win XP: ISO-Datein brennen und danach öffnen. Wie geht das?Internet Explorer. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...

LAN Kabel
LAN Kabel mit RJ45 SteckerLAN-Kabel (auch Ethernet- oder Netzwerk-Kabel genannt) sind die Kabel, mit denen die PCs in einem lokalen Netzwerk (LAN) mit dem Router oder Swi...