Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Halbes Internet

Hallo,
also ich habe folgendes Problem: Vor längerer Zeit habe ich mir zusätzlich zu meinem eigentlichen Rechner ein Notebook zugelegt (Fujitsu Siemens Amilo Pa 1510). Für den Internetzugang beider Computer verwende ich eine DSL-FritzBox (SL WLAN). Mein großer Rechner ist per LAN-Kabel damit verbunden, mein Notebook über einen WLAN-Stick. Ich nutze einen regionalen, eigentlich sehr guten Anbieter. Nun ist die Sache folgende: Während bei meinem großen Rechner alles einwandfrei funktioniert, bereitet mir das Internetverhalten meines Notebooks Kopfzerbrechen. Zwar komme ich ins Netz, alles läuft auch mit normaler Geschwindigkeit (aus technischer Sicht scheint alles i.O. zu sein), aber immer dann, wenn es darum geht, gewisse Seiten aufzurufen, reagiert der Browser (egal, welcher!) nicht mehr. Genau genommen handelt es sich dabei immer um solche Seiten, bei denen man sich irgendwie einloggen muss. So kann ich mich zwar bei meinem EMail-Account einloggen, aber das wars auch schon: Ich kann die Mails im Posteingang zwar überblicken, aber nicht öffnen. Ebenso verhält es sich mit Amazon: Hier streikt der Browser bereits, wenn ich die Suche (z.B. auf Bücher) beschränke. Ferner kann ich Ebay nicht verwenden (kann zwar nach Artikeln suchen, aber auch hier die Angebote nicht öffnen). Gleiches gilt auch für die meisten Communities: Ich kann mit meinem Notebook einen Account erstellen und mich damit einloggen, aber sobald ich Beiträge zu Diskussionen verfassen will, ist das das Ende der Fahnenstange. Inzwischen habe ich beim Anbieter um Rat gefragt, da aber nur die Erkenntnis erhalten, dass es sich zumindest um keinen technischen Defekt handeln kann (sonst käme ich ja gar nicht erst ins Netz). Beim Hersteller des Notebooks kann man mir auch nicht helfen. Ich habe auch meinen Onkel um Rat gebeten (arbeitet bei Microsoft und kennt sich mit dem Ganzen aus wie kein Zweiter). Der schien mir erst weiterhelfen zu können, sagte, er kenne das Problem. Ihm habe es geholfen, einfach ein neues Benutzerkonto für Windows mit anderem Namen anzulegen, da sei das Problem verschwunden. Gesagt, getan: Es funktioniert tatsächlich, mit einem neuen Konto kann ich z.B. EMails öffnen - aber meist nur ein einziges Mal, danach stellt sich der beschriebene Fehler wieder ein.
Bitte: Wenn hier irgendwer Rat weiß, Hilfe!
Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich habe schon einen ganzen Tag damit verbracht, sämtliche Häkchen in der Systemsteuerung meines Notebooks mit denen meines "Großen" abzugleichen, auf dem wie gesagt alles bestens funktioniert. Ich habe die Sicherheitseinstellungen bis zum Umfallen variiert, aufgehoben etc. Heute, nachdem meine Geduld schließlich erschöpft war, habe ich es mit einer kompletten Neuinstallation versucht, ausnahmslos alles von der Festplatte gelöscht und nur das Nötigste (Windows und Treiber) wieder draufgeladen - vergeblich. Nach zwei, drei geladenen Mails war auch hier Schluss.
Falls es hilft: Es erscheint keine wirkliche Fehlermeldung, sondern es ist einfach so, dass wenn man eine der vielen nichtarbeitenden Seiten aufrufen will, der übliche Ladebalken erscheint, sich aber kein Stück füllt - bis irgendwann, nach einer Minute, die Meldung erscheint, das Zeitlimit für eine Verbindung sei überschritten worden.
Kennt zufällig irgendwer das Problem und weiß Rat?
Noch etwas: Als ich Windows XP auf dem Notebook neu installieren wollte, konnte ich erst die beigelieferte DVD nicht finden, wollte stattdessen die CD mit der Version nehmen, die auf meinem großen Rechner installiert ist. Aber dies ging nicht, da es hieß, die installierte Version auf dem Notebook sei aktueller und eine Neuinstallation einer älteren Variante daher nicht ratsam. Könnte es daran liegen? Wenn ja, wie kann ich das System austricksen, damit ich die ältere Version installieren kann?

PS: Diesen Eintrag musste ich über meinen großen Rechner posten, der Grund dafür liegt wohl auf der Hand...



Antworten zu Win XP: Halbes Internet:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst ggf.:
IE6 : Extras , Internetoptionen , Programme , Zurücksetzen
IE7 : Extras , Internetoptionen , Erweitert     , Zurücksetzen
--------------------------------------------------------------------------------------
Bitte in einzelnen Sätzen :
Browser
Seite bei der das passiert
Meldung
usw.

Erstmal Danke für den Rat.
Aber wie gesagt, an den Einstellungen/Internetoptionen habe ich bereits alles nur Erdenkliche zu ändern versucht, schließlich dann wieder wie empfohlen zurückgesetzt - der Fehler bleibt.
Als Browser benutze ich eigentlich Firefox aber im Internet Explorer ist es genau das gleiche Drama.

Seiten, bei denen der Fehler auftritt, sind unter anderem: Yahoo (EMail), Amazon, Ebay, die Seite meiner Bank (Online-Banking geht nicht), teilweise auch Wikipedia und sämtliche Communities.

Eine Fehlermeldung bleibt aus. Beispiel: Ich öffne meinen Posteingangsordner bei Yahoo, aber wenn ich auf eine beliebige Mail klicke, erscheint zwar der Ladebalken, es passiert jedoch nichts. Wenn ich länger abwarte, dann kommt die Fehlermeldung, die geforderte Seite würde nicht antworten bzw. das Zeitlimit sei überschritten worden. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal Cache usw. geleert ??
FF = Cache
IE = Internetoptionen , löschen ....
ggf mal Plattenbereinigung (Zubehör) anstossen

 

Zitat
Noch etwas: Als ich Windows XP auf dem Notebook neu installieren wollte, konnte ich erst die beigelieferte DVD nicht finden, wollte stattdessen die CD mit der Version nehmen, die auf meinem großen Rechner installiert ist. Aber dies ging nicht, da es hieß, die installierte Version auf dem Notebook sei aktueller und eine Neuinstallation einer älteren Variante daher nicht ratsam. Könnte es daran liegen? Wenn ja, wie kann ich das System austricksen, damit ich die ältere Version installieren kann?

Mit der eingelegten CD booten, die obige Meldung erscheint nur wenn Setup bei laufendem Windows eingeleitet werden soll.

@ Lena50
Danke, das werde ich noch probieren. Bleibt wohl meine letzte Möglichkeit.
@ HCK
Ebenfalls danke, aber das hat auch nichts gebracht.

Auf anderen Foren hat man mir inzwischen auch hin und wieder geraten, das Notebook probehalber mal direkt an die FritzBox anzuschließen. Das ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber kann es wirklich an der Technik liegen? Wäre die Verbindung zu schwach, käme ich doch gar nicht erst ins Netz, oder?
Naja, ich werds nochmal mit der Neuinstallation versuchen; wenn das auch nicht hilft, lass ich einen Fachmann kommen (letzte Option, weils oft sehr teuer werden kann, selbst wenn gar nichts gemacht wird). Zur Not bleibt mir dann wohl nur noch, mein Geld zurückzuverlangen und mir ein anderes Gerät zuzulegen, bei dem es funktioniert. 


« Win XP: QuickTime PlayerFestplatten Copy »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...