Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Programme lieber auf andere Partition als das Betriebssystem installiieren?

Hallo liebe Gemeinde,
sollte man Programme besser auf eine weitere Partition als sich das Betriebssystem befindet installieren? Welche Vor/-oder Nachteile hätte dieses?
Gruß Sir Peter



Antworten zu Programme lieber auf andere Partition als das Betriebssystem installiieren?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

meine Meinung:
Betriebssystem + Programme gehören für mich zusammen, also auf eine Partition.
Bei einem Image ist dann auch alles zusammen.

Hi,also ich hab BS und Programme,Daten etc auf verschiedenen Partitionen,stürzt Windows auf "C"ab,ist alles auf den anderen erhalten,zurück kopieren und freuen.

Beides hat Vor- und Nachteile, aber ich empfehle:
Normalerweise Programme auf C:

FÜR Programme auf D: spricht nur das "kleine Image"
Ein richtiges Image ist bei den meisten Anwendern weniger als 2 GB groß. Und wenn man das Image auf D: ablegt, ist die Größe eh kaum relevant.

DAGEGEN spricht:
1) Wenn XP ausgetauscht wird, D:\programme aber nicht, kann können sich in D:\programme Anwendungen anhäufen, die nicht richtig installiert sind, weil die Registry-Einträge fehlen
2) Das Programmverzeichnis unterliegt der "Verschmutzungsgefahr" (Viren etc.) und wird mitgereinigt wenn alles auf C: ist.

Man kann natürlich auch "gemischt" fahren und z.B. ein großes Spiel, wo man um die Spielstände bangt, auf D: machen, den Rest auf C:  

« Letzte Änderung: 10.03.07, 11:32:16 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Könnte man nicht nach jeder Installation/Update  eine REG-Kopie auf die Prog-Part. legen ?
Oder sogar die Syst.Wiederherst. rüberziehen ?
Nur sonne Idee ....

Nö. Zum Kopieren und Rückkopieren der Registry bräuchte es Spezialtools, was Aufwand und Fehler-Riskio bedeutet.

Die Systemwiederherstellung, die eh wenig taugt, hat der, der mit Images arbeitet, sowieso ausgeschaltet. Sie würde bei Image großes Chaos reinbringen, weil nichts mehr zusammenpaßt.

Und viele Programme, die mal in das Programmverzeichnis gelangt sind, will man ja gar nie wiedersehen - man hat sie nur mal kurz getestet und will, daß keine Spuren zurückbleiben.

Ins Image packt man die Programme ein, mit denen man ernsthaft dauerhaft arbeiten will und das sind meist nur um die zehn, sodaß das Image gar nicht groß wird.

Mit anderen Worten: Es spricht nichts ernsthaftes dagegen, Programme auf C: zu haben und weil man dann auf der sicheren Seite ist, macht man´s halt so.  

« Letzte Änderung: 10.03.07, 11:36:05 von bernd-x »

Hallo.....THXs erstmal für die ausführlichen Antworten.
Gruß Sir Peter ;-)

Warum immer so umständlich?? Programme auf "C" was dann bei einem Chrash total weg ist?...kommt mir vor wie stures auf etwas beharren... wenigstens würde ich empfehlen die Instalationsdateien auf z.b "D" in einem eigenen Ordner zu kopieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Warum immer so umständlich?? Programme auf "C" was dann bei einem Chrash total weg ist?...kommt mir vor wie stures auf etwas beharren... wenigstens würde ich empfehlen die Instalationsdateien auf z.b "D" in einem eigenen Ordner zu kopieren.
Mister bbb, ach wenn Du nur lesen könntest, es steht doch alles da  :-\
Wo ist denn irgendwas "umständlich"?? Und wo "beharrt jemand stur?" Wer sich nicht ausreden läßt, daß 1 und 1 zwei ist, der ist nicht stur.
Ich habe meine Empfehlung ausführlich begründet und sie ist fachlich einwandfrei. "Alles weg" ist gar nichts - darum wird ja ein Image gemacht.
Setup-Dateien legt man allerselbstverständlichst nicht auf C: ab sondern auf D: und niemand hat was anderes gesagt  ::)
Und allerselbstverständlichst darf man auch ab und zu mal den Inhalt von seinem D: auf DVD oder externe Platte sichern.
       
« Letzte Änderung: 11.03.07, 11:36:53 von bernd-x »

« Win XP: software problemeWin XP: Win XP: Supportplus Treiber löschen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...