Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

"Dateinamenerweiterung ausblenden" lässt sich nicht deaktivieren

Um Dateinamenerweiterung bei bekannten Dateitypen auszublenden, geht man normalerweise wie folgt vor:

Video-Anleitung hier!


Prozedur gemäß Microsoft-Hilfe:

"Klicken Sie in dem Menü Extras auf Ordneroption. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Ansicht das
Dateinamenerweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden Kontroll-Kästchen, und klicken Sie dann auf OK."

Diese Änderung wird jedoch nicht angenommen!
Öffne ich nach dieser Einstellung einen Ordner, dann haben alle Dateien nach wie vor keine Dateinamenerweiterung!

Wiederholt man die oben beschriebene Prozedur, dann muss man feststellen, dass fürwahr der alter Zustand wieder herrscht, denn das Häkchen ist wieder da.

Dieses Phänomen tritt jedoch nur bei einem Benutzerkonto des Rechners auf. Bei allen anderen Benutzern lässt sich die Dateinamenerweiterung beliebig ein- und ausschalten.

Auch wenn man dem betroffenen Benutzerkonto die Administratorrechte gibt, lässt sich die Dateinamenerweiterungunterdrückung nicht deaktivieren.

Scans mit Antiviren-, Antispy- und Adwareprogrammen konnten keine Anomalie entdecken.

Woran liegt das?

Wie kann man diese Fehlfunktion abstellen?

« Letzte Änderung: 21.05.15, 13:41:34 von nico »


Antworten zu "Dateinamenerweiterung ausblenden" lässt sich nicht deaktivieren:

Hallo,
von welchem Windows reden wir denn ? 8)
In dem von dir geöffneten Fenster gibt es noch mehr zu tun...
Versteckte Ordner anzeigen lassen und vollständigen Pfad in Adress und Titelleiste anzeigen lassen beispielsweise.
Eigentlich müßtest du bei deinem Vorhaben eine Warnmeldung bekommen.
Ist dem so ?
Sir Reklov

Ich benutze Windows XP Servicepack 2.

Auf all unseren Rechnern (alle mit Windows XP Servicepack 2) funktioniert das ausgezeichnet.

Nur der Rechner meiner Tochter (und da nur auf ihrem Benutzerkonto, die anderen Benutzerkonten auf diesem Rechner funktionieren normal), weigert sich die Dateinamenerweiterung anzuzeigen.

Statt z.B. "winamp.exe" wird nur "winamp" oder statt "MeinDokument.doc" wird lediglich "MeinDokument" in der Ordnerliste wiedergegeben.

Da ich gewohnt bin normalerweise diese Erweiterungen zu sehen, wenn ich an einem Rechner arbeite, ist dieser Umstand ziemlich irritierend; man hat den Eindruck im Dunklen stochern.

Man sieht so nicht auf einem Blick, ob es sich z.B. um eine exe-Datei oder um eine einfache txt-Datei handelt.
Das ist sehr nervend.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.trojaner-board.de/2111-trojaner-tr-pac.html
Könnte es das sein ?
HijackThis incl Auswertung mit Bildern :
http://www.computerhilfen.de/hilfen-17-235710-0.html
Log oder Zusammenfassung  ggf hier posten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unbedingt :
Im abgesicherten Modus !
unter SYSTEM die Systemwiederherstellumg AUS , (vorsicht, alle Punkte sind dann weg)
Virenscan machen  & ggf Adwarscan mit Spybot S&D oder Adware-SE
Systemwiederherst. wenn OK = wieder AN
Normalstart

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abgesicherter Modus:
Beim Start des PC  mehrfach die F8 drücken , spätestens beim  PIEP
des schwarzen Schirms mit dem Blinkstrich ....

Alternativ :
msconfig  <<< ausführen , dann Diagnosestart wählen .
Später wieder auf "normalen Systemstart" umstellen !!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Systemwiederherstellung   AUS
Rechtsklick auf Arbeitsplatz
Eigenschaften , Systemwiederherstellung
Deaktivieren anhaken : <<< Vorsicht , damit sind ALLE Punkte weg !!

Fertig damit :
Rechtsklick auf Arbeitsplatz
Eigenschaften , Systemwiederherstellung
Deaktivieren AB-haken
Danach ggf einen Punkt mit Bemerkung setzen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Virendoktor
http://www.heise.de/security/artikel/80369

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
der von HCK verlinkte Beitrag hat damit nix zu tun.

 

Zitat
Nur der Rechner meiner Tochter (und da nur auf ihrem Benutzerkonto, die anderen Benutzerkonten auf diesem Rechner funktionieren normal), weigert sich die Dateinamenerweiterung anzuzeigen.
 
In dem Benutzerkonto deiner Tochter,ist das ein eingeschränktes Benutzerkonto ?
Gib dem Eingeschränkten mal vorrübergehend aus einem Adminkonto auch die vollen Adminrechte.Nimm dann die Einstellung vor und mach einen Neustart.Sind jetzt die Dateierweiterungen zu sehen ?
Nun das Konto wieder mit "eingeschränkten Rechten versehen.Klappt das ?
Sir Reklov

Das Benutzerkonto meiner Tochter ist ein eingeschränktes Benutzerkonto.
Ich hatte bereits versucht die gewünschte Änderung vorzunehmen, nachdem ich diesem Konto vorübergehend Adminstratorrechte gegeben hatte; jedoch ohne jeglichen Erfolg.
Trotzdem habe ich es soeben nochmal versucht, da ich beim letzten Mal keinen Neustart gemacht hatte; aber leider auch  so ließen sich die Dateinamenerweiterungen nicht zur Anzeige bringen.

Ich frage mich nur, von wo aus dieser Zustand gesteuert wird? Wo könnte die Einstellung gespeichert sein?

Ein Ort solche Konfigurationen abzulegen ist sicherlich die Registry.
Deshalb hatte ich auch bei meinen letzten Untersuchungen dort gesucht und bin auch fündig geworden. Es gibt eine Stelle, die vielleicht für das Verstecken der Erweiterungen verantwortlich ist:
"HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced HideFileExt (REG_DWORD: Wert=0)"

Da sich der Schalter unter "HKEY_CURRENT_USER" befindet, vermute ich, dass die Einstellung lediglich Einfluss auf das Benutzerkonto meiner Tochter hat.
Aber dummerweise ist der Wert dort Null (derselbe Wert, den ich auch von den anderen Konten aus in der Registry unter "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced HideFileExt" feststellen konnte).

Gibt es noch andere Stelle im Betriebssystem, die diese Einstellung beeinflussen könnte?
Da der Wert in der Registry konstant den Wert Null hat, dann müsste diese "Stelle" vorrangig behandelt werden, oder die Information, die von der Registry kommt, irgendwie überschreiben. 

HCK, vielen Dank auch für deine Hinweise. Ich werde mir die angegebenen Links in Ruhe durchlesen.

Aber auf den ersten Blick handelt es sich nicht um einen Virus oder um einen Trojaner.

Mit Hilfe von Bart-PE, mit dem man ein Windows-System von CDROM starten kann, habe ich den Rechner meiner Tochter sowohl mit einem Virenscanner als auch mit Spybot S&D (nachdem die neuesten Signaturen übers Web heruntergeladen wurden) nach Schädlingen abgesucht.

Es wurde nichts gefunden!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast Du das vom "SIR" vorgeschlagene mal im abges. Modus versucht ?
Meine Tipps sind nur allgemein , habe da wohl nicht ganz zu ende gelesen ...   :-[

Antwort zur Frage HCKs:
Ja, ich habe auch versucht, im abgesicherten Modus die Dateinnamenerweiterungen einzuschalten; hat leider auch nicht funktioniert.

Aber ich konnte einen Teilerfolg erzielen. Ich habe mir nochmals mit Hilfe von "regedit" den Schlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" genauer angesehen.

Der Wert von HideFileExt war NICHT wie ich oben berichtete auf "0", sondern auf "1" eingestellt (habe wohl beim letzten Mal nicht sorgfältig genug hingeguckt)!

Nach Änderung dieses Wertes auf von "1" auf "0", wurden nach einem Aktualisieren des offenen Ordners die Erweiterungen endlich angezeigt. Auch nach einem Reboot werden die Erweiterungen weiterhin korrekt auch auf dem Benutzerkonto meiner Tochter angezeigt.

Ich sprach von Teilerfolg, da nach wie vor das Häkchen bei "Dateinamenerweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden" vorhanden ist! Also theoretisch dürften die Erweiterungen nicht angezeigt werden!

Entferne ich das Häkchen vor "Dateinamenerweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden" und klicke dann auf "Ok", so ist es bei nochmaligem Öffnen dieses Menüs der Haken wieder da!

Glücklicherweise ändert dieses nichts an dem Zustand, dass die Dateinnamenerweiterungen weiterhin sichtbar sind.

Es scheint so zu sein, dass zumindest für diese Einstellung keine "Verbindung" zum Schaltzentrum (der Registry?) besteht. Warum ???

Ist aus Versehen irgendwo ein Script, eine DLL oder Ähnliches gelöscht worden, die diese Verbindung herstellen?

Aber warum funktioniert das Umschalten bei den anderen Benutzerkonten des selben Rechners (egal ob mit oder ohne Administratorrechten!)?

Obwohl ich mit der Lösung nicht vollends zufrieden bin, werde ich die Angelegenheit (nach Stunden des Suchens) abhaken. Das gewünschte Ziel ist immerhin erreicht.

Vielen Dank für eure Ratschläge.





 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
eine Idee hätte ich noch...
Läuft bei dir ein Toll namens Spybot Search & Destroy ?
Oder ein anderes ,das Veränderungen in der Registry verhindern soll ?
Sir Reklov

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wäre doch bei Spybot & Destroy ein aktivierter Teatimer ?

Vielen Dank für eure zusätzliche Hilfestellung!

HCK:
Werde die Fundgrube bei Gelegenheit durchstöbern. Es wurmt mich natürlich weiterhin, dass auf diesem Rechner etwas passiert, das ich nicht wirklich kontrollieren (oder zumindest begreifen) kann.

Sir Reklov und AchimL:
Ja, der Teatimer von "Spybot - Search & Destroy) läuft auf diesem Rechner (wie auf allen unseren anderen Rechnern).
Ich gehe davon aus, dass wenn man den Teatimer als Administrator aktiviert, so ist der Teatimer für alle Benutzerkonten dieses Rechners wirksam.
Warum tritt dieses Problem dann nicht bei allen Rechnern und selbst bei den anderen Benutzerkonten des Rechners meiner Tochter nicht auf?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei mir läuft der S&D-TeaTimer , aber Dateinamenerweiterungen machen KEIN Problem.
Hast Du mal das Benutzerkonto in Systemsteuerung auf Admi umgestellt und das dann versucht ?
Falls es dann klappt , danach wieder auf "eingeschränkt" zurückstellen .... geht es dann noch ?

« Letzte Änderung: 12.05.07, 11:18:59 von HCK »

« Nicht alles Seiten werden angezeigt beim IE6Win XP: Bootproblem, startet erst nach x-ten Reset »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Pulldown Menü
Der Begriff pull down stammt aus dem Englischen und bedeutet herunterziehen. In früheren Jahren befand sich in rein textlich ausgerichteten Benutzerobeflächen d...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...