Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Wechseldatenträger

Ich habe ein kleines Problem:
Sobald ich einen Wechseldatenträger (z.B. MP3-Player) per USB anschließe, wird dieser zwar in der Systemsteuerung unter Geräten als aktiv angezeigt(mit Name etc.),er reagiert auch(zeigt z.B. "Ready"),aber er erscheint weder im Arbeitsplatz noch kann ich darauf zugreifen. Gehe ich über Datenträgerverwaltung ist er dort vorhanden, aber ohne Laufwerksbuchstaben, den ich via z.B.Paragon Manager vergeben muß um den Wechseldatenträger nutzen zu können. Ziehe ich das Teil kurz raus ist er wieder nicht mehr vorhanden. Wo fehlt das Häkchen oder wo ist eines zuviel???
Gleiches gilt übrigens fest eingebauten Kartenleser.... 



Antworten zu Win XP: Wechseldatenträger:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

vergib den Laufwerksbuchstaben doch gleich in der Datenträgerverwaltung, mit rechtsklick auf das Laufwerk.

Vielleicht kann ihn sich Windows dann merken.

Das ist ja das Putzige, vergebe ich den Laufwerksbuchstaben dort erscheint der Wechseldatenträger im Arbeitsplatz nicht und der gleiche Effekt, ziehe ich das Teil raus und stecke ihn wieder rein->Laufwerk weg.
Eigentlich hätte ich schon ganz gerne das jeder Wechseldatenträger nach dem Einstecken wieder ohne Umweg im Arbeitsplatz angezeigt wird...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast Du TuneUp  ( www.tuneup.de ) drauf .
Dann schau mal , ob evtl einige Buchstaben gesperrt sind ... , hatte ich auch mal geschafft ...  ::)

Habe TuneUp drauf und kein einziger Buchstabe ist gesperrt, Wechselträger wird dort nicht angezeigt, sprich als nicht vorhanden gesehen...
Das Spiel kannte ich schon (hatte ich am Notebook).


« Win XP: Computer stürzt immer ab!Vista: Hauppage USB Live Vista 64bit Treiber gesucht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...