Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: WLan lässt sich nicht mehr deaktivieren!

Hallo

Windows XP
Immer wenn ich die WLan Verbindung (unten rechts) mit Rechtsklick deaktivieren will komm die Meldung: Die Verbindung konnte nicht deaktiviert werden. Möglicherweiße werden von der Verbindung Protokolle verwendet, die Plug & Play nicht unterstützen, oder die Verbindung wurde von einem anderen Benutzer oder Systemkonto initialisiert.

Ich hatte dieses Problem schon einmal, konnte es aber lösen in dem ich einen Dienst aktiviert habe, doch leider weiß ich nicht mehr welcher das war. (Ich Spiele immer mit den Diensten rum um Systemressourcen zu sparen -_-)



Antworten zu Win XP: WLan lässt sich nicht mehr deaktivieren!:

In der WinFAQ steht, welcher Dienst wofür benutzt wird, welchen man unter welchen Bedingungen abschalten kann usw.

Frag mich nicht nach der Download-Adresse  ::)

Wird Dein WLAN auf dem PC eventuell von einer Software, z.B. des Treiberherstellers, verwaltet und nicht vom Betriebssystem?
Dann kannst Du in dieser Software die Verbindung trennen.

Ja ich habe jetzt bei WinFAQ geschaut, aber weiß nicht welcher Dienst dafür verantwortlich ist ...
Kann mir das jemand sagen?

würde auf "Plug&Play" tippen

Plug&Play läuft, aber USB Stick werden nicht erkannt !! !! Komisch...

Dann hast Du gerade den Plug&Plays GeräteHost abgeschaltet. Da gibts noch´n andern.Der heißt nur Plug&Play.... wobei ich denke, es muß doch eher die RAS-Verbindungsverwaltung oder der Terminaldienst sein.

versuch es mal mit Systemwiederherstellung vor dem Zeitpunkt. Ausserdem spielt man nicht herum wenn man nicht weis wofür was gut ist. Wenn du zuwenig Ressourcen hast erhöhe deinen Arbeitsspeicher, Wenn du zu hohe CPU Auslastung hast suche den Störer.
 

So ein Dienst läßt sich jederzeit wieder anschalten. Gleich immer "Systemwiderherstellung". "NeuInstallation" und "Viren" rufen... macht Ihr Euch es nicht ein bißchen einfach ? 

und n bischen rumfummel, vorausgesetzt man hat n image, kann auch nie schaden.
learning by doing.

besonders, wenn man sich notiert, welcher Kniff denn nun geholfen hat.  ;D

davon abgesehen weiß ich, wovon ich rede. Die Dienste wohnen bei mir quasi gleich nebenan. Jahrelang ohne InterNet mit einem nicht mehr ganz taufrischen PC. Da versuchst Du abzuschalten, was geht. Ich habe jeden Dienst mindestens einmal deaktiviert. Und nur einmal gab´s ein Problem (Merke: niemals den RemoteprozedurAufruf abschalten ! Das ist so´ne Art Steuerzentrale)

Wenn er die Ras-Verbindungsverwaltung oder den Terminaldienst abschaltet, kann er nicht in´s Netz, bis er sie wieder eingeschaltet hat. Die Idee mit dem Plug & Play war auf mangelnde Konzentration meinerseits (Psychopillen) im Zusammenhang mit der Fehlermeldung zurück zu führen.

Also, ich weiß schon was läuft. Kann nur die Konzentration nicht über längere Zeit auf hohem Level halten. 

« Letzte Änderung: 26.02.09, 10:09:51 von Peter Bachmann »

2 Tips kann ich noch anführen auch hier kann Lan oder Wlan nicht deaktiviert werde.
1. Es hat sich ein Gastkonto (ATI oder sonstwas) eingerichtet und greift auf das Internet zu um Fehlermeldungen zu senden.
2. Treiber wurde durch ein UPDATE eines Programmes verandert.

Abhilfe: Gastkonto entfernen oder deaktivieren
Wlantreiber neu installieren.

Ansonsten Systemwiederherstellung vor dem Ereignis

Vielleicht findet sich was im Protokoll von DR Watson.

 

Ich hatte dieses Problem schon einmal, konnte es aber lösen in dem ich einen Dienst aktiviert habe, doch leider weiß ich nicht mehr welcher das war. (Ich Spiele immer mit den Diensten rum um Systemressourcen zu sparen -_-)

Warum lesen hier so wenig Leute die Threads, in denen sie posten ?

@Truth (sorry, ich bin faul) Bist Du Dir sicher, daß DU den Dienst aktivieren und nicht deaktivieren mußt ?
« Letzte Änderung: 26.02.09, 10:36:20 von Peter Bachmann »

« Vista: Grafik ruckelt, Anzeigetreiber zurückgesetzt, z.T. abstruse FehlerWindows 2000: Was bedeuten die verschiedenen Fehlermeldungen in Windows? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Plug in
Plug ins sind kleine Zusatzprogramme für den Browser, die unter anderem das Betrachten multimedialer Anwendungen (Video, Musik...) ermöglichen. Der Begriff komm...

Display
Als Display bezeichnet man ein optisches Anzeigegerät, beziehungsweise eine Vorrichtung zur optischen Visualisierung. Display kann sowohl für Computermonitore a...