Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Festplatte: formatieren nicht möglich

Als ich heute meinen Pc gestartet habe,ist das fenster erschienen in dem man wählen kann zwischen sicherem Modus,letzte konfiguration oder normal starten.wenn ich normal starten nehme oder letzte konfiguration,erscheint kurz das Windowslogo und dann ein bluescreen und der pc stürzt ab.
Beim sicheren Modus bleibt der bildschirm nach einer weile schwarz und reagiert nicht mehr.

Ich wollte nun versuchen Windows neu zu installieren bzw, zu formatieren mithilfe der cd,jedoch komme ich nicht in das menü nachdem ich mit der cd gebootet habe,da auch dort nachdem einige sachen geladen wurde. ein bluescreen mit der Meldung kommt an deren ende steht:
0x0000007e (oxc0000005,0xf748r0bf,0xf78da208,0xf78d9f08)
Pci.sys address f748e0bf base at f7487000 , datestamp 3b7d855c

d.h. ich kenn weder windows starten,noch reparieren oder formatieren


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten von Windows.
Die Fehlermeldung lautet: 0x0000007e (oxc0000005,0xf748r0bf,0xf78da208,0xf78d9f08) Pci.sys address f748e0bf base at f7487000 , datestamp 3b7d855c



Antworten zu Windows XP: Festplatte: formatieren nicht möglich:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Darf man eine datensicherung mit paldo live cd anraten?
Danach kann man weitere schritte erörtern bzw den RAM sollte man mal,um da felher auszuschließen,mit memtest86+  prüfen.

Hallo,
danke erstmal für deine antwort:
Um Datensicherung gehts mir eigentlich nicht da,auf der festplatte keine wichtigen sachen sind und wenn ich das richtig verstanden habe ist paldo für linux??
naja egal und wegen memtest,da habe ich das problem,dass ihr nur einen minilaptop ohne cd laufwerkt zu verfügung habe

daher würde ich gern fragen wie du vorgehen würdest,wenn du einen fehler beim ram ausschliessen könntest

mfg Muru

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Memtest vom Stick laden ...

System ggf von RECOVER booten ... direkt nach Einschalten unten schauen .
Auslieferungszustand ....
 

« Letzte Änderung: 11.02.10, 14:26:13 von HCK »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das es ein gerät ohne cd ist,war mir unbekannt.Demnach würde ich zu knoppix greifen,das kann man auf einen usb stick instalieren und dort dann starten,sollte man im hause haben,wenn systen nicht mehr will und datensicherung erforderlich ist.Die kosten für den usb stick wären sicher angemessen.

in knoppix ist gparted drin,damit kann man platte partionieren und formatieren.Im intenet solte es dafür eine anleitung geben,ich weis das vorgehen mit knoppix nicht auswendig.

Paldo ist einen linuxdistribution.So wie knoppix,nur etwas anders.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ??? ???
nachdem ich mit der cd gebootet habe
 ??? ??? ???
einen minilaptop ohne cd laufwerkt habe

Was denn nun ? 

Wieder einmal hallo :),
ich glaube ich habe ein wenig für verunsicherung gesorgt:
Also der Pc um den es geht,der hat natürlich ein DvDlaufwerk.
Nur eben der laptop mit dem ich hier schreibe hat weder cd noch dvd laufwerk.
So also wenn ich dieses Knoppix auf den usbstick mache und dann den defekt Pc damit boote kann ich die festplatte formatieren?
Dies funktioniert auch mit Windows und nicht nur Linux?

sorry für die dummen fragen aber ich bin leider ein pc neuling :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn "USB-Boot" da zugelassen ist , JA .
Aber hat der denn wirklich keinen Recover-Bereich ??

Tut mir leid ich verstehe nicht wirklich was du mir mit RECOVER sagen willst?
Was ist denn das und wo soll ich danach suchen,nachdem ich den pc gestartet habe?

Nenn doch die genaue Bezeichnung des "zu behandelnden" PC - so kann sich ein Außenstehender wenigstens konkrete Vorstellungen machen.
 

Also meinst du die Daten?
Also mehr als die kann ich euch leider nicht mitteilen:
Windows Xp mit Sp3
Dualcore Prozessor mit 2x3000
die besagte festplatte: Samsung HD403LJ
Grafikkarte: geforce 89gtx
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also.der rechner von dem Du hier schreibst hat ein DVd .dann sollte es keinerlei problem sein,eien knoppix Cd zu bescaffen,damit das system mit dem DVD laufwerk zu starten und dann einen USB stick passend zu präparieren.Der usb stick wird dann an den netbook verwendet,was nach deiner Darstelleng kein problem sein sollte.

Hallo w2,
leider is es genau das gegenteil ;) ,was ich schon oben versucht habe zu erklären:
Ich sitze jetzt an diesem Notebook.Mit diesem Notebook schreibe ich und es ist alles in Ordnung nur hat es eben kein Cd oder DvD laufwerk.

Der Pc ,der das Laufwerk hat, ist das problem

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ah,nun,das dürfe sicher kein problem sein.
Du hast Doch sicher freunde,die Dir eien cd laden und brennen können?
Dann kannst Du Dir paldo live cd beschaffen und damit arbeiten oder eben knoppix,je nach deinem geldbeutel.

http://stadt-bremerhaven.de/ubuntu-auf-dem-usb-stick-installieren/

Das könnte das problem eventuel lösen.

ok also um das thema abzuschliessen und euch nicht noch mehr nerven zu kosten ;)

1.Ich besorge mir Koppix oder paldo live
2.Dann mache ich mir eine bootfähige cd mit einem von den beiden
3.ich boote mein system damit
4.dann kann ich meine festplatte formatieren?

ist das in etwa so richtig?


« Windows XP: fehlercod 10 Windows Vista: Runtime Error, dann Abschaltung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...