Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Expertenrat gesucht: XP wird in die Knie gezwungen

Hallo ans Forum! Seit ein paar Tagen frißt irgendwas derart Ressourcen, dass XP in die Knie geht. Der Bootvorgang des Laptops bis zum XP-Willkommensbildschirm dauert 5 min.  :(  Bis der Rechner startklar ist (Desktop, Icons) vergehen dann nochmal 5 min.  >:(   Der Taskmanager zeigt stark schwankende CPU-Auslastung zwischen 60 und 100% an, ohne dass ein Programm genutzt wird. Erst nach rund 20 min. im "Leerlauf" pendelt sich die CPU-Nutzung bei 1-5% ein. Laufwerk-Indizierung ist deaktiviert. Die automatische Suche nach Netzwerkdruckern im Explorer-Menü ebenfalls.Avira Antivir ist up-to-date, findet nichts Auffälliges, braucht jetzt aber 15 Stunden (!) um eine 80GB-Platte zu scannen. Bootvis zeigt Verzögerungen beim Bootvorgang an, insbesondere "fltmgr.sys" scheint dem System zuzusetzen. Andere "Verzögerer" sind afd.sys   mvxsmb.sys   vsdatant.sys   vvbackd5.sys  ksecDD.sys   agrsm.sys   und modem.sys     Das sind aber alles böhmische Dörfer für mich...  ???  Kann es damit zu tun haben, dass ich eine Netzwerkfestplatte vom Laptop getrennt habe und XP diese Verbindung sucht? Bin für jeden Rat dankbar (außer format c:)   ;)



Antworten zu Win XP: Expertenrat gesucht: XP wird in die Knie gezwungen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm,man könnte mal von sauberem system dies beschaffen:
http://devbuilds.kaspersky-labs.com/devbuilds/RescueDisk10/kav_rescue_10.iso
Danach betroffenes system damit untersuchen.
Antivir ist leider sehr anfällig für backschisch.
 

hi,also ich denke das du ein akutes hardware problem hast,entweder ein fehler in der hardware oder ein treiber problem

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hm,man könnte mal von sauberem system dies beschaffen:
http://devbuilds.kaspersky-labs.com/devbuilds/RescueDisk10/kav_rescue_10.iso
Danach betroffenes system damit untersuchen.
Antivir ist leider sehr anfällig für backschisch.
 

Hallo q1, die RescueDisk habe ich mal booten lassen. Der Hardwarecheck ergibt keine Auffälligkeiten, die anderen scans funkionieren leider nicht ("Cannot start task scan objects - error 80000046").

Noch eine Idee wg. der "fltmgr.sys"? Denn die rödelt den ganzen Bootvorgang über rum. Für was ist die gut? Kann das was mit der getrennten Netzwerkfestplatte zu tun haben? Danke für deine Unterstützung!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
hi,also ich denke das du ein akutes hardware problem hast,entweder ein fehler in der hardware oder ein treiber problem

Hallo Tobi, ich habe mal den Gerätemanager gecheckt - alles soweit OK. Nur unter "Nicht-PnP-Treiber" ist bei "Serial" ein gelbes Ausrufezeichen. Wenn ich da auf Eigenschaften - Details - Geräteinstanzerkennung klicke, heißt es "ROOT\Legacy_Serial\0000". (Starttyp ist im übrigen "automatisch" - der Status aber "beendet"). Kann das die Ursache für das Problem sein und wie kann ich den Fehler beheben? Ich danke dir für deine Unterstützung!

schon möglich,mal eine andere frage benuzt du irgendwelche tuning tools z.b. tuneup,was das ausrufezeichen betrifft denke ich das irgendeine hardware nicht richtig installiert ist,das kann auch passieren wenn man falsche treiber benuztschaue mal bei google hier nach("Unknown Device Identifier")vieleicht hilft der das weiter und bekommst heraus welche hardware das ist

Zuerst würde ich die windowseigene Hardwareerkennung laufen lassen. Entweder findet Windows einen passenden Treiber - oder gibt einen Hinweis aus welche Treiber-CD zur Installation genutzt werden soll.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Such mal im Systemereignisprotokoll nach Fehlern und poste Quelle und ID...

Disk wäre interessant wenn ein PC plötzlich lahmt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo miteinander, ich bedanke mich für eure Unterstützung. Ich glaube, ich bin selber fündig geworden: XP hatte die IDE-Controller von DMA auf PIO-Modus zurückgesetzt, was dann die Prozessor-Ressourcen aufgefressen hat. Habe den Eintrag in der Registry beim primären IDE-Controller gelöscht (HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}), neu gebootet und siehe da: Fährt wieder deutlich schneller hoch. Hoffe, dass es im Computerbetrieb jetzt auch wieder flüssiger läuft... Euch nochmals besten Dank!!!  :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und Avira würde ich gegen Avast austauschen,ist deutlich Resourcenschonender.


« Windows 7: wie starte ich einen laptop nach dem kaufWindows Vista: Wer kann mir bei meinem Festplatten-Chaos helfen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...