Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Server 2003 neue Festplatte einbauen

Hallo,

da meine Systemfestplatte langsam zu ende geht, bin ich gezwungen eine größere einzubauen.

Wie soll ich es machen oder mit welcher Software, damit nach dem Tausch alles wie früher laufen wird d.h alle Rechte, User, DB etc.

Ich möchte eine 300GB gegen 1,5TB tauschen.

Ich kann mir keinen Ausfall oder Neuaufsetzen des Systems leisten.

Grüße

Biggi
 



Antworten zu Win XP: Server 2003 neue Festplatte einbauen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich kann mir keinen Ausfall oder Neuaufsetzen des Systems leisten.
Da bleibt nur zu hoffen, das Du Dein System ordentlich gesichert hast.
Was ich, Verzeihung, ein bischen bezweifle.
Warum?
Wenn eine Systemfestplatte mit 300GB langsam voll wird, dann hast Du wohl keine Trennung System - Daten durchgeführt, oder? Also sind alle daten noch im System. Und wenn das system abstürzt, dann sind auch die Daten futsch.
Ich würde Dir raten - untersuche, welche Dateien aus dem System heraus verlagert werden können. Musik, Filme, Dokumente usw.
Diese dann in eine andere Partition / andere Festplatte speichern.
Einen kompletten Umstieg kann man mit Acronis TrueImage erledigen - "Festplatte clonen".
Ist nicht ganz so ungefährlich - man kann einiges falsch machen.
Ich habe persönlich etwas gegen (wichtige!) Images von System- Partitionen, die größer als 30GB sind - ich versuche das zu vermeiden.

Jürgen

 

Zitat
Server 2003 neue Festplatte einbauen

Wieso Server 2003? Du hast doch nicht wirklich einen Windows 2003 Server da im Betrieb oder doch?

 
Zitat
Ich kann mir keinen Ausfall oder Neuaufsetzen des Systems leisten.

Aber du kannst es dir leisten, keine regelmäßigen Backups zu machen?  ::) 

Also ich habe noch 12,5GB frei.

Musik, Filme, etc. sind nicht vorhanden.

Was spricht gegen 2003. Was könnt ihr mir empfehlen.

Ist der Umstieg auf 2008 oder höher problemlos?




 

Zitat
Was spricht gegen 2003. Was könnt ihr mir empfehlen.

Überleg mal wenn du dir den Titel des Betriebssystems anschaust: Windows Server 2003
Geht dann ein Lichtchen auf?
Und vergleiche mal die Preise zwischen einer Vollversion eines normalen Windows und dem eines Windows-Servers.

 
Zitat
Ist der Umstieg auf 2008 oder höher problemlos?
Sicher, wenn du Kohle ohne Ende hast, dann greif nur zu und daddel ein Windows-Server-OS auf einen Desktop-Rechner  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was spricht gegen 2003. Was könnt ihr mir empfehlen.
Was degegen spricht
- ist die Tatsache, das ein Normal- User kein solches Betriebssystem benötigt. XP  oder Win7 deckt eigentlich alles ab.
Was ich empfehlen könnte
- kann ich nicht sagen. dazu müßte ich wissen, was Du damit zu machen gedenkst.
Wie schon gesagt - die normalen, handelsüblichen Betriebssysteme für Einzel- Arbeitsplätze decken ziemlich alles ab, was ein Normalverbraucher benötigt.

Jürgen

Es ist ein Home-Office-Server mit 7 PCs. 3 davon sogar per Terminal.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm, da tut es mir leid - ich habe mit dergleichen Servern keine eigenen, persönlichen Erfahrungen.
Den Klugen zu markieren und Dir irgendwo im Internet gefundene und durch keinerlei eigenes Wissen geprüfte Hinweise zu geben, ist nicht mein Ding.

Jürgen

Okay. Danke trotzdem. Werde mir eventuell von Acronis was kaufen müssen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kannst dir auch das hier mal anschauen:
http://www.drivesnapshot.de/de/index.htm

 

Zitat
Werde mir eventuell von Acronis was kaufen müssen. 
In dem Namen von Acronis sollte dann auch das Wort "Server" auftauchen

« Win XP: atministratorkenvort löschenWin XP: Windows XP Professional durch Windows XP Home ersetzen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Systemsteuerung
Die Systemsteuerung ist ein Windowsprogramm, mit dem sich viele wichtige Einstellungen vornehmen lassen, man angeschlossene Geräte kontrollieren und Windows-Bestandt...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...