Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: dateien lassen sich nach systemwiederherstellung nicht öffnen

Hallo,

 ich hab ne systemwiederherstellung von vor 3 tagen gemacht und da stand , dass die dokumente nich betroffen sind ..
 ich habe 2 powerpoint doks erstellt, die ich gerne wieder hätte .. ich kann sie auch sehen aber da steht dann locked im namen davor und die dateiendung hat sich geändert . keine ahnung warum, . z.b. :
 locked-Aufbau und Funktion der Muskulatur.pptx.vxfy
ursprünglich hieß es : Aufbau und Funktion der Muskulatur.pptx
 ich hatte einen virus , deswegen die wiederherstellung .
ich habe auch vor meinen pc zu formatieren , bräuchte aber vorher die dateien , weil diese mich mehrere stunden arbeit gekostet haben .
weiß vielleicht jemand weiter ??
vielen dank im voraus !



Antworten zu Windows 7: dateien lassen sich nach systemwiederherstellung nicht öffnen:

AV-Software ist auf dem Rechner installiert?
(Vermutlich aber korrumpiert.)
Trotzdem: die Dateien mit der "Zusatzerweiterung" scannen und an anderen Ort kopieren, Zusatzänderung entfernen und testen ob sie sich öffnen lassen.
(Evtl. AV-Scan von bootfähiger AV-Notfall-CD aus: http://support.kaspersky.com/de/viruses/rescuedisk )

Die Antworten zu deinen Anfragen in den anderen Foren:
- http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/35479-dateien-lassen-systemwiederherstellung-oeffnen.html
- http://forum.chip.de/windows-7/dateien-lassen-systemwiederherstellung-oeffnen-1630616.html
und auf den verlinkten Seiten in den Antworten - hast du sicher gelesen.

Wenn es sich tatsächlich um solche Art Schadsoftware handelt, die Dateien verschlüsselt ...
dann ist der Hahn wohl zugedreht.  ???
Wer selbst mit solchen Brocken nicht konfrontiert wurde, sucht im Netz -> da "stolpert" man auch über deine Anfragen!

Wenn die Wiederherstellungspunkte immernoch vorhanden sind, könnte man versuchen, "in der Zeit vorzureisen". Wieder zu dem Punkt, den man verlassen hat, sozusagen "Zurück in die Zukunft" :). Vorher aber die Daten noch sichern!
Bei der Systemwiederherstellung muss man auf den Ordner Eigene Dateien achten.
Wenn Malware vorhanden ist, kann es sein, dass die Systemwiederh. nicht funktioniert.

Bei einer Systemwiederherstellung werden private Dateien auch nicht verändert. Wenn diese dennoch wie bei dir verändert wurden, dann könnte es ein Trojaner oder ähnliches sein. Wurde ja bereits darauf hingewiesen.
Aber dein orginal Powerpoint Programm ist nach der Systemwiederherstellung noch so wie bei der Erstellung vorhanden? Hast du bei der Erstellung irgend welche Rechte vergeben? So. dass du nach der Wiederherstellung nicht mehr berechtigt bist, diese Datei zu öffnen? Diesfalls die Bunutzerrechte wieder richtig vergeben. Kannst du diese Datei ändern? Dann nimm die letzte Endung weg. Was kommt dann? Aber vorher auf alle Fälle mal sichern.


« Windows 7: Windows 7: DatenschutzWindows 7: Windows 7 bootet nicht mehr - hängt bei 'Windows wird gestartet.' »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...