Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

System (wieder) schneller laufen lassen?

Hallo,

ich bin mir ziemlich sicher, dass alle von euch diese Erfahrung gemacht haben - je länger ein System ohne Neuaufsetzen läuft, desto langsamer wird es.
Mein Windows 7 habe ich jetzt schon seit ca. 2 Jahren drauf und mittlerweile fällt es sehr stark auf, dass es nichteinmal annährend so flüssig läuft, wie ein Frisches. Normalerweise wäre die ideale Lösung ein Neuaufsetzen - dafür bin ich allerdings, ich gestehe es - schlichtweg zu faul.
Deswegen meine frage, ob es tatsächlich funktionierende Methoden gibt, das System wieder einigermaßen sauberzukriegen, damit es läuft.
Ich spreche jetzt nicht von diesen ganzen TuneUp-Programmen o.Ä - die sind meiner Meinung nach nämlich alle Müll.
Ebenfalls bin ich mir nicht so sicher, ob ein RegistryCleaner (CCleaner zB) etwas zur Geschwindigkeit beiträgt - ich glaube wenn überhaupt, dann minimal.
Natürlich habe ich die automatischen startenden Programmen im msconfig auf das nötigste reduziert - das ist selbstverständlich, aber mir geht es viel mehr auf die Leistung auch beim vollständig hochgefahrenem Betrieb.

Deswegen die Frage an euch - kennt ihr sonst noch effiziente Möglichkeiten, die auch tatsächlich helfen?

Danke & Gruß
Leo



Antworten zu System (wieder) schneller laufen lassen?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Datenträgerbereinigung wurde schon durchgeführt ?

Welcher Müll ist in diesem Ordnern vorhanden:
C:\Users\USERNAME\AppData\Local\Temporary Internet Files

Diese Befehle mal in der Eingabeaufforderung ausführen:

rd /s /q %temp%
md %temp%

rd /s /q %SystemDrive%\Windows\Temp
md %SystemDrive%\Windows\Temp

del %SystemDrive%\windows\*.log
del %SystemDrive%\windows\*.tmp
del %SystemDrive%\windows\*.temp
del %SystemDrive%\windows\*.bak
del %SystemDrive%\windows\system32\*.log

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Als batchtatei sicher bequemer als abtippen.

Nachtrag:
Erweiterte Datenträgerbereinigung könnte auch helfen,
Ebenso unter softwaredistibution mal den ordner downloads löschen; also den inhalt,nicht den ordner selber.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

copy & paste ist auch eine Möglichkeit.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich lasse regelmäßig CCleaner bei mir laufen - macht der nicht prinizipiell das Gleiche? - oder würdet ihr mir trotzdem die Datenträgerbereinigung empfehlen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ccleaner weglassen,bring die systemeigene buchführung durcheinander.Insbesondere dier egestryreinigung macht das system kaputt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hm okay, das programm war meiner meinung nach das nützlichste, was ich je an solchen programmen hatte ... :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
www.derfisch.de
Da mal zu tunup schlau lesen.vergleichbare ppogramme sind änlich von den werbeaussagen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Q1 ....

Ach ....
Du hast bestimmt kein Navi und benutzt keine Karten ... weil "MAN" ja zu wissen hat , wie die Welt aussieht ...ODER ???

Ich kenn persönlich niemanden ,der mit TU oder CC sein System zerstört hat .

Immer unken und auf andere berufen ,ohne eigene Aussage ...ist schwach .

Lass anderen einfach ihr Pläsierchen ....  ::)8);D

HCK

PS ...
Du schreibst in nem Forum,das TU massiv bewirbt ...

http://www.computerhilfen.de/download/tuneup.html

schämst Du dich nicht ?  ::):o;D:D():-) 

« Letzte Änderung: 27.05.12, 13:32:05 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

tuneup werbung sehe ich leider nicht.Irgendwie ist mein system nicht auf die anzeigen ausgelegt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
tuneup werbung sehe ich leider nicht.Irgendwie ist mein system nicht auf die anzeigen ausgelegt.

Hab sie auch ausgeblendet ,ist aber vorhanden  8)::):D
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich kenn persönlich niemanden ,der mit TU oder CC sein System zerstört hat
Ich schon - und zwar einige.
Da ich viel Zeit habe und die Ursachenforschung bei Fehlern und Ausfällen mir in den Jahrzehnten als Ingenieur sozusagen zur zweiten Natur geworden ist, habe ich schon mehrfach nachgeforscht, wenn man mir PCs mit beschädigtem System angeschleppt brachte.
Die Registrypfade
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\UserAssist]
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\UserAssist\{Zeichenfolge}\Count]
(als ein Beispiel) erweisen sich da sehr nützlich.
Das Teuflische an unqualifizierten Arbeiten in der Registry ist, das der Fehler sehr selten sofort eintritt. Sondern sich im Laufe der Zeit kumuliert und dann, nach Tagen, kaum mehr auf die mal durchgeführten Registry"reinigungen" oder Registry"komprimierungen" zurückgeführt wird.
Ich konnte in ca. 75% der "unerklärlichen" Fehler die Ursachen in solchen wundersamen Tools finden.
Ich habe die User meines Wirkungskreises   allesamt überzeugt, das diese Zaubertools in nicht einem einzigen Fall Nutzen brachten - aber in vielen Fällen langfristig Schäden verursachten.
Damit das klar ist - darüber mit den Gläubigen zu diskutieren ist vollkommen sinnlos. Der Glaube versetzt bekanntlich Berge.
Wenn mir einer vorbei kommt, der meint, das ein an der Netzwerk- Karte befestigter, getrockneter Laubfrosch  seinen PC vor Trojanern bewahrt oder wenn ein genialer Schüler beliebige korrumpierte PCs mit Beschwörungsformeln "rrrreinigen" kann - jedem Tierchen sein Pläsierchen, wie Du schon sagtest.
Es ist mir inzwischen vollkommen gleichgültig.
Kommt aber letztlich einer mit einem dergestalt verunstaltetem PC zu mir, dann zahlt er, was sonst bei mir kostenlos ist.
Inzwischen haben alle in meinem Kreis -und das sind nicht wenige- begriffen, das die Beachtung einiger weniger Grundlagen sehr viel mehr bringt, als alle lautstark angebotenen Zaubertolls. (absichtlich nicht mit zwei o, sondern mit 2 l geschrieben)

Jürgen
« Letzte Änderung: 27.05.12, 14:33:42 von jüki »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ::)():-)8)

Dagegen hab ich doch Orema .....

http://www.netzwolf.info/strandgut/orema

 ??? ::)::)

Am besten , man lädt auch keine Software auf den PC ... oder ?

 ::)8):o;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bitte die Ursprungsfrage beachten - ich wollte eigentlich keine Diskussion zu dem schon zig Mal durchgekauten Thema haben... ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich wollte eigentlich keine Diskussion zu dem schon zig Mal durchgekauten Thema haben...
Und doch fragtest Du nach Möglichkeiten, Dein inzwischen lahmendes System wieder zu verjüngen.
Wie soll das gehen, ohne Zauberei?
Es geht schlicht und einfach nicht.
Ehemals geradlinige und damit schnelle interne Befehlsketten wurden zigmal umgebrochen und umgeleitet, absichtliche oder unabsichtliche Fehler von der automatischen Windows- Fehlerkorrektur repariert.
Das sind die Ursachen für ein immer langsamer werdendes System - nicht ein paar MB nutzlos und unbeachtet herumliegende Dateien.
Ich halte meine Systeme allesamt auf einem "jugendlichen" Stand - nicht mit Zaubertools, sondern ganz einfach mit der Imagetechnologie. Die ich hier beschrieb:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Image-Erstellung.pdf
Das ist auch der hauptsächliche Grund, weshalb ich mein Betriebssystem so klein, wie nur irgend möglich halte.
Also alle Dateien raus, alle Temps raus, Installationspfade in eine logische Partition legen.
Eine optimalere Möglichkeit, sein System sauber und schnell zu halten, ist mir bisher nicht bekannt.

Jürgen

« Windows 7: Nach Bios Update: Windows wird nicht mehr erkanntWindows 7: Win 7 ultimate aufgespielt Bootmrg is compressed!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...