Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Papierkorb

Nach dem Kauf eines neuen PC's mit Windows XP arbeiteten alle Papierkorb-Funktionen so, wie man es seit diversen Windows-Generationen kennt. Seit kurzem aber scheint der Papierkorb nach dem Öffnen immer leer zu sein, es wird keine einzige gelöschte Datei angezeigt. Beim Aufruf von "Papierkorb leeren" ergibt es sich jedoch aus der Rückfrage, dass Dutzende von gelöschten Dateien vorhanden sind.
An der Einstellung der Ordner-Optionen liegt es höchstwahrscheinlich nicht.
Wer kann mir helfen?

 



Antworten zu Win XP: Papierkorb:

Klick mal mit rechts auf den Papierkorb , dann Eigenschaften. Ist dein Papierkorb auf mehrere Datenträger verteilt ? Hast Du auf dem 2. Datenträger Dateien gelöscht , und ihn abgeschaltet , ohne den Papierkorb zu leeren ?
GGf . mal 2. Platte od. so wieder anhängen , dann in dem PK schauen und LÖSCHEN . dann Wieder entfernen .


« Win XP: Zuordnung der von LaufwerksbuchstabenWin98: Schwerer Ausnahmefehler. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...