Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP Prof./Recovery CD

Hallo,
ich habe folgendes Problem.
Ich wollte auf meinem älteren Toshiba-Notebook, das inzwischen sehr langsam geworden ist (es war vorher XP-HE)installiert) eine Neuinstallation mit Win XP-Professional durchführen.Das Setup-Programm blieb, nachdem vielleicht das Hälfte installiert war stehen, weil eine Komponente nicht installiert werden konnte.Verlangt wird eine CD mit Servise Pack 3 (i386/asms).Also habe ich das Service Pack 3 von Microsoft über den Download bezogen, auf CD gebrannt, in das CD-Laufwerk gesteckt, in der Erwartung, jetzt müßte es doch weiter gehen. Aber leider ein großer Irrtum.
Ich drücke bei dem Hinweis auf das fehlende SP 3, wie verlangt, auf ok. Ein neues Fenster erscheint, mit dem mir mitgeteilt wird, daß die Installation nicht durchgeführt werden kann, weil SP 3 fehlt. Bei einem weiteren Fenster werde ich durch Druck auf o.k. auf ein Fehlerprotokoll geleitet.
Im Fehlerprotokoll steht dann:Installationsfehler.In G(mein CD-Laufwerk)kann RTCDLL.MAN nicht gefunden werden. Fehler:Falscher Parameter.
Nach Schließen des Fehlerprotokolls wird das Notebook neu gestartet.Setup läuft an. Aber nicht etwa ganz von vorne, sondern genau bis zu dem Punkt, den ich versucht habe zu beschreiben.
So kann man das Spiel immer wiederholen. Ich komme von der Stelle aus nicht weiter.Ich habe, weil ich dachte, beim Download oder beim Brennvorgang ist etwas schief gelaufen, mehrmals Den Download durchgeführt, mehrere CD´s und auch DVD´s erstellt und es wieder und wieder versucht. Das Setup geht bis zu der beschriebenen Stelle und dann wieder das alte Spiel. Keine Möglichkeit das Setup von vorne zu beginnen, das Notebook läßt sich nicht normal ausschalten.
Ich hänge fest. Weiß jemand einen Rat ???
Ich wäre für jeden Hinweis wirklich sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß

Chouchou



Antworten zu Windows XP Prof./Recovery CD:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
warum verwendest Du jetzt zur Neuinstallation XP Prof., und nicht mehr die HE Version ?
Du kannst über die sog. Slipstream-Methode SP 3 in eine alte Installationsroutine einbinden und dies auf eine neue Installations-CD brennen.
Mit dem Programm nlite kannst Du das erledigen. Das geht allerdings nur aus einem funktionierenden System heraus, was Du ja z.Z. nicht besitzt.
Gruß, zaunk

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du solltest die Neuinstallation mit einer Original- XP- CD versuchen. Ein SP3 wird während der Installation nicht verlangt.
Wenn die Fehleranzeige wie von Dir beschrieben erscheint, dann handelt es sich kaum um eine Original-CD, sondern um eine (wahrscheinlich fehlerhaft) bearbeitete CD.
Wie Zaunk schon sagte - mit dem Tool "nLite" kann man vorzüglich das SP3 und alle nachfolgenden Patches einbinden.
Ich erstellte mir eine solche (XP Prof) - das sind dann allerdings etwas mehr als 1 GB, also eine DVD.

Jürgen

"Recovery" ist keine Vollversion! Eine Recovery erwartet zur Installation die Werkspartition auf der Festplatte (eine abgesicherte Partition). Stimmt die Recoveryversion der CD nicht mit der Version der auf der Platte befindlichen Werkspartition überein, kommts zu Fehlern.

Hallo,

zunächst möchte ich mich bei zaunuk,jüki und Wesley Crusher
für die Hinweise bedanken.

Insbesondere der Hinweis von Wesley Crusher scheint mir die
Lösung meines Problems zu sein. Wenn es tatsächlich so ist,
daß die Werkspartition die Installation des Betriebssystems
verhindert, dann kann ich alle Versuche mit der Recocery-CD
beenden. Ich werde mir also eine Original-CD kaufen und dann
einen weiteren Versuch unternehmen. Ich hoffe, es klappt dann.

Nochmals vielen Dank, das spart mir wahrscheinlich viel Zeit.
Kann ich dafür, wie jetzt häufig angeboten, eine OEM-Version verwenden, oder gibt es da in dieser Beziehung Unterschiede zur Original-CD ?

Mit freundlichem Gruß

Chouchou

OEM-Versionen sind vollwertige Komplettversionen - nur daß Microsoft dafür keinen Support übernimmt - sondern nur der OEM.
(Aber das gesamte Thema Support für XP ist ja sowieso seit April erledigt.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
ich würde, bevor Du eine Win XP-Version kaufst, überlegen, eventuell auf Win 7 umzusteigen. Die Hardwareanforderungen sind nicht wesentlich höher als bei XP, sodaß Du ein moderneres Betriebsystem bekommst, welches von Microsoft auch noch supported wird. Kannst Du uns ein paar Daten zum Toshiba Notebook nennen (Prozessor, RAM, Festplatte), dann könnte man Dir schon zu meinem Vorschlag zu- oder abraten.
Viel Glück !

Hallo Zaunk,
Deine Überlegung ist natürlich richtig. Aber die Lösung funktioniert bei meinem alten Notebook nicht. Es soll auch nur für Notfälle dienen. Ich habe noch einen gut ausgestatteten PC mit Win 7 /64 bit. Das Toshiba-NB ist aus dem Jahr 2001, hat ganze 512 MB und eine Festplatte von 14GB.
(Nicht lachen, aber das gab es früher mal)Das reicht für Windows 7 nicht aus.

Mit besten Grüßen

Chouchou

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
ja, das reicht nicht für Win 7. Wenn es nur ein Notfall-PC sein soll, dann reicht wohl auch Win XP.
Danke für Deine Rückmeldung.
Viel Glück,
zaunk


« Recovery geht nichtPower Point 2013 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Service Pack
Service Packs ist das englische Wort für Wartungspaket und sind Sammlungen von Aktualisierungen für eine bestimmte Software. Daneben enthalten sie auch Patches ...

Microsoft Office
MS Office ist ein Software-Paket des amerikanischen Unternehmens Microsoft für die Betriebssysteme Windows und Mac OS. Zu dem Paket gehören Programme wie Word, ...

Download
Unter Download versteht man den Transport aller Dateien aus dem Internet auf Ihren Rechner. Mit "downloaden" wird also das Herunterladen von Dateien aus dem Web bezeichne...