Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows-Zugang ist weg

Liebe Helfer (ich hoffe, es gibt sie),
ich hatte ein astrein laufendes Windows XP Home edit. 32bit in einem Desktop-Rechner. In diesem Rechner sind drei Festplatten eingebaut, auf der ersten und größten, 200 MB, mein WindowsXP. Weil dieses von Microsoft nicht mehr gepflegt wird, entschloss ich mich, auf eine der beiden anderen Festplatten ein Linux zu installieren. Meine Wahl fiel auf Ubuntu 13.ff. Soweit, so gut.
Während der Ubuntu-Installation fiel im Ortsteil der Strom aus. Natürlich war die Linux-Inst. im Eimer und die noch im opt.-Laufwerk befindliche DVD startete ihren Dienst nochmal.
Am Bildschirm wurde angezeigt, dass die Utuntu-Installation erfolgreich beendet sei.
Ich: Rechner herunterfahren - Install-DVD herausnehnmen - alles ausschalten und Rechner neu starten.
Es startete außer dem BIOS nichts. Kein Betriebssystem wurde erkannt, weder Linux noch mein WindowsXP.
Mit der Linux-live-DVD konnte ich sehen, dass die Windows-Partition mit ihren Ordnern und Dateien noch alle vollkommen sind. Auch die Dateien der Linux-Partition wurden angezeigt - aber keines der beiden Betriebssysteme starteten von sich aus. Es wurde nach dem Rechnerstart auch kein Bootmanager gestartet, mit dem man zwischen A und B hätte auswählen können.
Nun war mir ein funktionierendes WindowsXP wichtiger, versuchte mit den Funktionen fixmbr und fixboot die verloren gegangenen Dateien wieder herzustellen. Auf der Herstellungskonsole des zu reparierenden WindowsXP (mit eingelegter Wind.XP-Inst.DVD)wurde angezeigt, fixmbr und fixboot wären ordnungsgemäß ausgeführt worden.
Der Neustart ohne DVD bewies allerdings, dass mein Windows-Zugang jetzt endgültig weg zu sein scheint.
Welcher WindowsXP-Home-Kenner kann sich in meine Problematik hineinversetzen und mir den richtigen Tipp geben, damit ich mein WindowsXP, auf dem ich so viele, für mich wichtige Programme habe, wieder starten kann?
Ich bitte um Hilfe.



Antworten zu Windows-Zugang ist weg:

Kopiere mal die Datei "Boot.ini" aus der Root des Laufwerk C: und zeige den Inhalt hier im Forum.

Besitzt du vielleicht eine CD "PartedMagic"?
Wenn ja - wäre es zur Hilfestellung gut, wenn du die Programmoberfläche des Partionierungstools auf der CD starten und die Festplatten mit ihren Partitionen (als Tabellen und mit den zugehörigen Grafiken) im Screenshot erfassen und hier als Bild zeigen könntest.
(Darstellung ähnlich wie in Datenträgerverwaltung)

PartedMagic (nimm die letzte kostenfreie Version - wenn du "PM" per Download haben möchtest):
http://www.heise.de/download/parted-magic.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beim Start wird keine Fehlermeldung ausgegeben? Nach dem Bios Start muss sich ja was tun? Irgend eine Meldung etc., oder am Bildschirm ein Mauszeiger. Deine Beschreibung ist sehr schwer zu verstehen.
Welche HDD ist als Bootmedium eingestellt? Wenn du dein XP System noch vorhanden ist, dann mache eine Reparatur-Installation. Dabei gehen deine Daten ja nicht verloren.

Hallo Kneckes!

Ich hatte dich in deinem Thread zum Thema im Ubuntuforum gebeten:

- zu probieren, ob bei Änderung der Bootreihenfolge Windows bootet

- die Terminalausgaben, erbeten in meinem Post #2, per Live-CD zu ermitteln (entspricht in etwa dem Vorschlag von Spitzweg hier, nur insformativer)

- oder noch besser, von der Live-Cd das Boot-Info-Script oder das Boot Repair Info Summary durchlaufen zu lassen

Keine der Infos hast du geliefert! Deine allgemeinen Erklärungen sind eben ggf. nicht ausreichend, auch wenn du das in dem Ubuntuforenthread anders siehst.

Und noch mal, Stromausfälle während der Installation oder bei Upgrades können ziemliches Unheil anrichten.

Gruß


« Beim Neustart keine Internetverbindung über eine Web Seitewin32 fehler »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Microsoft Office
MS Office ist ein Software-Paket des amerikanischen Unternehmens Microsoft für die Betriebssysteme Windows und Mac OS. Zu dem Paket gehören Programme wie Word, ...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...