Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Internetprobleme

Hallo, ich hoffe die Frage/ mein Problem ist hier Recht am Platz: Ich habe mir Sommer letzten Jahres einen PC zugelegt (aus ausgewählten Teilen und selber zusammengebaut). Für circa 3 Monate fast täglicher Benutzung war auch alles ok, doch plötzlich, ohne Änderung eines Routers oder ähnlichem, ist meine Internetqualität sehr stark abgebrochen. Vorher konnte ich Programme mit um die 250 kb/s downloaden (ich weiß das auch das sehr wenig ist, aber ich denke in meiner Gegend ist das Standard), doch nach diesen 3 Monaten ist meine Downloadrate plötzlich auf bis zu 10 kb/s gefallen, was schhon wirklich absolut unbenutzbar ist... Das seltsamste daran: Fahre ich den PC gerade hoch, steht meine Downloadrate zuerst noch bei um die 200 kb/s ,fällt jedoch kontinuierlich auf bis zu den finalen 10 kb/s runter, in Schritten von circa 0,2 kB jede Sekunde. Ich hab den PC bereits auf Werkseinstellungen zurückgesetzt (samt Löschen aller bereits installierten Programme (Spiele, Antivirus, Treiber-Updater etc), das hat allerdings nicht viel gebracht. Am Router an sich kann es eigentlich nicht liegen. wir hatten schon 3 verschiedene Router im Einsatz mit direktem Lan-Kabel zum Computer (kein Wlan auf PC verfügbar), vorher hatte ich auch einen Repeater mit Lan-Kabel Output (als das Problem aufgetreten ist war dieser mit meinem PC verbunden und der PC noch nicht direkt mit dem Router), USB-Tethering mit Verbindung zum Handy habe ich auch bereits ausprobiert,damit war es auch nicht viel besser. Also was sollte ich unternehmen? Vielleicht das Mainboard komplett mit einem neuen Austauschen? Ich bin wirklich kein Experte in dem Thema und weiß einfach nicht weiter, der Computer steht nun seit 3 Monaten ungenutzt rum.. Erbitte dringend Hilfe, denn die Garantie auf die Teile ist nicht mehr lange verfügbar...
Schonmal im Voraus vielen Dank für die Antwort/ Mühe



Antworten zu Internetprobleme:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,
Mit deinem ISP schon geplauscht über die problematik?
Ist das verhalten bei testweiser verwendung von Lubuntu ebenso zu beobachten?
Wurde mal testweise versucht, den anti virus wegzulassen?

Hey, danke schonmal für die schnelle Rückmeldung.
Also mit meinem ISP darüber zu reden hab ich bisher nicht in Betracht gezogen, da das Problem nur bei meinem Computer auftritt, alle anderen Geräte in unserem Haushalt (heißt: 3 Handys und 2 Laptops)funktionieren nach wie vor einwandfrei. Die beiden anderen Lösungen werde ich schnellstmöglich ausprobieren, allerdings glaube ich dass ich das Weglassen des Antivirus Programmes bereits ausprobiert habe, ohne Erfolg. Gibt es bei der Lubuntu Installation besonderes zu beachten? Habe ich noch nie von gehört, würde jetzt einfach von Chip.de installieren und dann mal schauen, möchte aber auch nichts falsch machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 Bitte nix mehr bei chip.de laden, die jubeln die ihren chip installer unter.
Besorge Dir das Lubuntu iso beim hersteller und bringe es mittels rufus auf einen leeren usb stick mit mindestens 4 Gb. Dann wird rechner von diesem stick gestartet.
Eine installation auf festplatte ist nicht erforderlich.
Danach bitte rückmeldung hier.
Setze bitte mal einen downloadmanger ein, gibt da viele.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo !
 

Zitat
jubeln die ihren chip installer unter.
...das lässt sich einfach umgehem, wenn man beim Download die Option
"Manuelle Installation" auswählt.
Bevor du an einen Borad-Tausch denkst solltest du erst aml die Hardware überprüfen. Tools

Möglicherweise gibt ein Test darüber Aufschluss, wo der Fehler in der Hardware liegt.
Auch der testweise Einsatz eines USB-WLAN Sticks oder eines
USB-LAN Adapters, könnte eventuell helfen.

bye

« Neuer Rechner - nach Updates 5 Minuten zum BootenTask-Manager öffnet sich nicht richtig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!