Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplattentausch

Hallo zusammen, ich hab vor kurzem ein Firmen Notebook bekommen. Das Problem ist das ich da keine privaten sachen drauftuhn darf, einzig erlaub ist das abspielen von Originalen CDs/DVDs. Dass hat den Hintergrund das das Notebook Virenfrei bleiben soll, wegen Firmen Internen Daten und halt das Intranet vor Ort. Da das Notebook wirklich net schlecht ist hat ich mir überlegt mir ne 2. Festplatte zu holen und halt zu tauschen. Sind ja nur 2 Schraübschen... Meine Fragen jetzt. Gibt es viren die trozdem ganzem Festplatten tausch noch da sein können. Wenn dann natürlich da nen Virus auf die Firmen Platte kommt krieg ich schön Ärger. Auf die Private kommmt aber auch Norton drauf und live update mach ich auch ziemlich oft... Falls das möglich ist wie groß ist denn dann die chance, damit ich das ungefair einschätzen kann. Oder gibt es vielleicht auch ne möglichkeit beim wechseln den ganzen Speicher zu löschen damit das ausgeschlossen wird?
Danke im Vorraus.



Antworten zu Festplattentausch:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn platte ausgetauscht wird brauchste keine sorgen haben,im ram kann sich ein virus wenn der pc aus (also kein strom) keiner sich halten.

Kann mich aber erinnern, dass es Viren gibt (gab), die das BIOS platt mach(t)en. Würde mich unbedingt an die Sicherheitsvorschriften der Firma halten, da es nicht ganz ohne ist, an einem Notebook herum zu schrauben. Ist ja kein Tower. Wenn ich das richtig verstanden habe, würde dieser Festplattentausch ja kontinuierlich erfolgen. Dafür ist das Teil sicher nicht ausgelegt.

Hallo,

Jo, die Dinger nannten/nennen sich CIH-Viren
z.B. W95/CIH-10xx


Das rumgebauen am Firmeneigentum würd' ich lassen, manche Chef's reagieren da sehr komisch ;)

« Letzte Änderung: 06.09.05, 23:56:10 von Kersten »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry - war ein Fehler meinerseits - doppelt reingestellt.
Gelöscht.

« Letzte Änderung: 07.09.05, 09:33:33 von jüki »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

...und außerdem: "...kommt Norton drauf"
Irgendwann sollte es sich mal herumsprechen: Norton war einmal die anerkannt beste Firma, was Sicherheitssoftware betraf. Das hat sie, dem allgemeinen Trend folgend, zugunsten des schnellen Profites aufgegeben.
- Wird teuer durch nicht kostenlose, überteuerte Updates
- Updates sehr unregelmäßig
- Erkennung miserabel
- Unverantwortlich hohe Prozessorbelastung, die durch nichts gerechtfertigt ist - und speziell einen naturgemäß bis an die Grenzen ausgelegten Schlepptop in die Knie zwingt.
- kaum sauber deinstallierbar - nur durch direkte Registry- Eingriffe
(fast) alles andere - aber niemals (mehr) Norton!
Jürgen
PS: Sollte es Dein Chef bemerken, kann er sich möglicherweise sogar eine Abmahnung ersparen, sondern Dich gleich wegen groben, Firmengefährdenten Vertrauensbruch fristlos feuern!
Lasse die Finger davon!
/Scherzon/
Die Mitarbeiter sind zwar immer schlauer als der Chef - manchmal bemerkt aber sogar ein dummer Chef etwas!
/Scherzoff/

« Letzte Änderung: 07.09.05, 09:34:16 von jüki »

also normal dürfte es kein problem sein eine andere platte rein zu setzen, da haste keine probleme mit viren, aber wenn der chef das mitbekommt gibt es stress weil des private nutzung eines geschäftsrechner wäre.............is von chef zu chef unterschiedlich.

außerdem ist das notebook eigentlich nicht für den wechselgebrauch der festplatte bestimmt und ich denk mal das wüär ja dann ein täglicher wechsel..........

Zitate @SoulStorm:
"also normal dürfte es kein problem sein eine andere platte rein zu setzen --> außerdem ist das notebook eigentlich nicht für den wechselgebrauch der festplatte bestimmt"

"da haste keine probleme mit viren" --> Zitat @123: Kann mich aber erinnern, dass es Viren gibt (gab), die das BIOS platt mach(t)en. --> Zitat @Kersten: "die Dinger nannten/nennen sich CIH-Viren, z.B. W95/CIH-10xx)

??? ??? ???

Was ist denn das für ein Rat? Natürlich kann er sich, oder besser seinem Chef, den Rechner verhunzen.

also:

ich hab gemeint dass es kein problem von den viren her ist eine platte zu wechseln.

aber es dürfte jedem klar sein dass ein notebook nicht dazu gebaut ist 1000 mal die platten zu wechseln!

Hallo,

also:
ich hab gemeint dass es kein problem von den viren her ist eine platte zu wechseln.

???

Kann mich aber erinnern, dass es Viren gibt (gab), die das BIOS platt mach(t)en.

Hallo,

Jo, die Dinger nannten/nennen sich CIH-Viren
z.B. W95/CIH-10xx

vonwegen norton is scheiße, was gibs den für alternativen? Die dann wirklich gut sind. Firewall + Antivirus wär net schlecht

freeware: antivir
was besser is: kaspersky (kostet allerdings)

firewall: ich würd dir nen router mit NAT empfehlen!!
der schützt dich wenigstens vor dos-angriffen. blockt alles, lässt nur das durch, was du anforderst. zu ner desktopfirewall wie za oder so würd ich auf keinen fall raten.
aber n avg allein reicht nicht aus

hab nen Netgear rp614v2 aber ich werd mich keinen neuen dafür kaufen, er hat zumindest schutz gegen dos attacken.

Disable SPI Firewall

The SPI(Stateful Inpection) Firewall protects your LAN against Denial of Service attacks. This should only be disabled in special circumstances.

sry rechtschreibfehler bin vor 5 mins erst aufgestanden ^^

wurde um 10 geweckt -.-"
xD

mm SPI? service pack 1 oder was meinst du? sp1 hat keine fw ^^


« Desktop-TaskleisteXP + WIN ME »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...