Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

redhat 9.0 vs. Windows Partitionen

Wie kann ich einen Windowspartition (fat32,ntfs) unter redhat 9.0 anzeigen bzw. daten kopieren?  ???


Antworten zu redhat 9.0 vs. Windows Partitionen:

Du kannst nur auf FAT32 zugreifen. NTFS geht nicht. Auf deinem KDE-Desktop müssten doch alle Windowspartitionen angezeigt werden, solang sie mit FAT32 formatiert sind.

Gruß Streicher

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi

du musst sie für Linux verfügbar machen. Geh mal ins Mandrake Kontrollzentrum. Dann unter Einhängpunkte gleich auf das erste Symbol. Da siehst du dann grafisch was für Partitionen du hast und kannst ihnen sogenannte  Mointpoints geben. Diese Mountpoints sind dann als Ordner in deinem System dargestellt und du kannst auf deine Daten zugreifen. Um auf NTFS schreiben zu können must du erst einen neuen Kernel bauen und dem dann sagen das du NTFS-write-Support haben möchtest. Aber Vorsicht, da die Linuxprogrammierer nicht genau wissen wie das Dateisystem funktioniert kann es durchaus Möglich sein das deine Daten nach dem schreiben verloren gehen können.

MfG


« ext3 zurück in FAT32software unter linux (rpm) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!