Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Datensicherheit! Löschen und formatieren hilft nichts!

Jeder hat schon mal davon gehört, auch ich. Aber wie einfach gelöschte Daten und formatierte Daten wiederhergestellt werden können, habe ich jetzt selber erlebt.

Nach einer großen „Putzaktion“, auf meinen Datenträgern, habe ich versehentlich eine wichtige Datei gelöscht. Der Datenträger war in einem Windowsformat formatiert.
Mit einem Freeware-Programm stellte ich meine gelöschten Dateien wieder her. Interessant wurde es aber nach anschließendem formatieren: hier konnte ich sogar Dateien wiederherstellen, die schon seit ewigen Zeiten gelöscht wurden. Diese müssen mehrmalige Formatierungen überstanden haben.

Unglaublich aber wahr!

Ich möchte mal wissen, was Profis mit den entsprechenden Programmen alles machen können. 


Antworten zu Datensicherheit! Löschen und formatieren hilft nichts!:

Hallo Rolf

lese mal folgenden Artikel und du kannst sicher sein das du nichts wiederherstellen kannst kleiner tipp von mir :


http://www.linux-fuer-alle.de/doc_show.php?docid=222&catid=10

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Der Ansatz ist zwar schon der Richtige, aber wie es auf Linux für alle beaschrieben ist, lassen sich die Daten trotzdem wieder restaurieren, wenn auch erherblich schwieriger.

Überschreibe-Verfahren z.B. mit Tools wie wipe oder shred haben einige grundsätzliche Probleme. Sie funktionieren nicht auf Dateisystemen mit dynamischer Größenanpassung, können nicht-bekannte Kopien nicht überschreiben und erwischen keine Datei-Reste in Blöcken.

Admins Superwaffe dd

Mithilfe der beiden Geräte /dev/zero und /dev/urandom kann man eine unendliche Folge von Nullen bzw. Pseudozufallsdaten erzeugen und auf eine Partition oder Festplatte schreiben lassen.
Mit den Befehlen
dd if=/dev/zero of=/dev/hd oder sdxx; dd if=/dev/urandom of=/dev/hd oder sdxx wird die angegeben Partition zuerst mit Nullen und dann mit Zufallsdaten überschrieben. Dabei wird jeder Block der Partition, auf den die Festplatte Zugriff hat, überschrieben. Ein derartiges Verfahren ist von der Technik her das Sicherste, da die Daten direkt über das Raw-Gerät überschrieben werden. Es müssen lediglich hinreichend viele Durchläufe benutzt werden. Ab 5 solte es nicht mehr möglich sein irgendwas wieder herstellen zu können, auch mit den besten Profitools nicht.

Have Fun

Hallo

Das ist doch in meinen link den ich oben gepostet habe sehr gut erklärt finde ich wobei urandom sehr sehr lange dauern kann ! dd ist echt das beste !

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry,

hatte nur den dd Befehl gelesen und nicht den Anschlusssatz. Stimmt natürlich, da stehts auch drin.

Have Fun

Hallo Schmolle, danke!

Ich kenne solche Programme, aber Du weißt ja: immer diese Faulheit die wohl in uns allen wohnt.

Ich hätte sogar die Möglichkeit gehabt, diese mit Acronis überschreiben zulassen, aber wie schon gesagt...

Ich denke wohl, daß ich erst gar keinen Datenträger mehr abgebe, oder ich muß wirklich evt. tagelanges überschreiben in kauf nehmen.

Ich denke ich werde diese vielleicht in einem sehr, sehr heißen Ofen schieben. Ein kräftiger Schlag mir dem Hammer tut es wohl auch.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Rolf,

der Ofen muss aber wirklich sehr heiss sein. Mit nem normalen Backofen komnmst du nicht weit, der kann nur ca. 250 Grad C und das reicht nur, um aus der Platine einen Schrotthaufen zu machen. Die Scheiben in einer Festplatte sind i.d.R. aus ALU und dessen Schmelzpunkt liegt bei ungefähr 660 Grad C.

Have Fun

Hallo Dr. SuSE,
1600 ° sollten doch reichen, und dies ca. 24 Stunden.

Gruß

Hallo

Na den ein Bessere Lösung gibt es ja den nicht  ;D;D;D;D

Hallo liebe Mitparanoika ;)

1.) urandom schert sich nicht um die Entropie, im Gegensatz zu /dev/random.

2.) Beim Löschen immer darauf achten, daß der Plattencache ausgeschaltet ist (beliebter Stolperstein :) ).

3.) Der CIA schreibt vor, daß ausgemusterte Festplatten physikalisch vernichtet werden müssen - entweder sind die noch viel paranoider, als wir, oder wissen mehr .. aber für eBay sollten einige (dutzend) Iterationen nach Gutmann reichen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmann-Methode

..immer ein Auge auf den Schirm, und eines über die Schulter.. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

auchnochwasdazusag.
wenn man seine platte nicht mehr verkaufen will und ohne größeren zeitaufwand löschen will, so tut es auch ein starker (sehr starker)
magnet.

greetz

Hallo,
ich bin sogar so paranoid, ich schließe sogar meine Haustür zu. Ich kann es auch nicht lassen, meine  Papiere weg zu schließen.
Zu guter Letzt muß ich noch eine Schwäche gestehen: ich lasse nie Papiere im Auto, dabei wären die da noch sicherer als auf meinen Datenträgern.

Hallo an alle, und an Rolf 58,

ich habe gelesen, das du ´mit einem Freeware Programm
ältere gelöschte Daten usw. wieder gefunden hast.
Was für ein Programm ist es , wie heißt es genau,
wo bekomme ich es ????

Bitte um Hilfe, da ich nicht weiss was ich tun soll,
es geht um meinen leider vor. ca. 2. Monaten verstorbenen
noch 30 jährigen Bruder, den ich sehr geliebt habe.
Das waren seine Letzten Webcamaufnahmen. Es ist leider
schon ca. 2 Monate her !!!!!!

Wie sollte ich vorgehen ??


Sulea


« Suse: Fehlermeldung wegen Java DownloadSuse: firefox fonts »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...