Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kein Booten von Windows-Festplatte nach Suse-Installation?

Hallo,
vielleicht weiß ja jemand von Euch guten Rat:
Ich habe eine zweite, interne Festplatte eingebaut, auf der ich Linux Suse installiert habe, auf der ersten ist Windows XP P. Nach der Installation bootet der Rechner nicht mehr bzw. nur noch mit Hilfe der Multiboot-DVD von Wendzel / Plötner ("Einstieg in Linux, 2. Aufl. 2006").
Die zweite Festplatte habe ich kurzerhand wieder abgesteckt, jetzt sieht des Rechners Innenleben eigentlich wie zuvor aus: IDE 0: Slave (alte Maxtor 6Y120l0), IDE 1: DVD / CD.
Die alte Maxtior-Festplatte kann man, wie gesagt, noch über den Umweg über die Multiboot-DVD ansteuern durch Exit und erneutes Hochfahren. Wäre aber nett, wenn er die Festplatte auch einfach so erkennt... weiß da jemand Rat?
Danke!!! Und ein schönes Wochenende...

Anna


Antworten zu Kein Booten von Windows-Festplatte nach Suse-Installation?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

vielleicht die Booteinstellungen im Bios überprüfen.

Sonst wüsste ich auch erstmal auch nicht weiter. Naja vielleicht kommt noch einer der Profis hier vorbei und eine Lösung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du musst auf der ersten Platte einen Bootloader installieren und dort die Suse angeben. Sonst wird das nix. Ein Howto findest du soweit ich weiss hier im Forum.
Ich weiss ja nicht wie du die Suse installiert hast, denn normalerweise installiert die Suse den Bootloader Grub automatisch, und trägt dort deine Windows und deine Suse ein. Hast du beim Installieren etwa die erste Platte abgezogen und die Zweite dafür angeklemmt? Wenn ja ist das absolut ....., denn dann ist der Bootloader auf der 2. Platte installiert, wenn er installiert wurde.

Hallo,
was ich gemacht habe:
Beide Platten waren angeschlossen, genau in der oben beschriebenen Weise:
IDE 0 Master (neue Platte, Suse), IDE 0 Slave (alte Platte, Windows XP).
Zwischenzeitlich hatte ich die Suse-Platte wieder rausgezogen, jetzt ist sie wieder drin und der Rechner bootet ganz normal Windows. Aber leider nicht die zweite Platte (Unter Windows hatte eben leider auch schon einen Systemabsturz, kann ich da was falsch gemacht haben???)
Aber zur Frage: Wie komme ich vom Windows zu der zweiten platte bzw. wie schaffe ich es, dass er mir beim Booten eine Auswahl der anzusteuernden Platten liefert?
Danke!!!
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
IDE 0 Master (neue Platte, Suse), IDE 0 Slave (alte Platte, Windows XP)
Also wenn ich das richtig lese, dann ist nun die neue Festplatte auf der sich die Suse befindet an erster Stelle (Master). Richtig? Im Normalfall liest dein BIOS die Festplatten in der Reihenfolge, wie sie angeschlossen sind (Cable Selected), meines Wissens nach. Wenn du nun die ehemals 1. Platte an 2. Stelle rückt, hat Windows schon seine Probleme mit. Es sollte eigentlich, wenn die Installation reibungslos abgelaufen ist, ein Bootloader installiert sein. Dann halt auf der neuen Platte.
Check noch mla die Jumper dein Platten, vielleicht schafft das auch abhilfe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wichtig ist, dass Du die Platten nicht abklemmst, sonst stimmt für den Bootloader die Reihenfolge nicht mehr und das Ergebnis hast Du kennen gelernt. Das Ganze kann Dir die Susie wieder gerade biegen mittels yast Systemrepair. Zu diesem Zweck bootest Du den Rechner mit der ersten SuSE Installationscd oder DVD und tust erst mal so, als wolltest Du die SuSE erneut installieren. Nach Akzeptieren der ganzen Lizenzbedingungen wählst Du ANDERE aus um an das Reparaturtool zu kommen. Dann lies hier weiter:

http://de.opensuse.org/SDB:YaST-System-Repair

Hintergrundinfos findest du hier:

http://de.opensuse.org/SDB:Der_Bootmanager_GRUB

Have Fun

Sorry, was heiß3t "das Dudie Platten nicht abklemmst"? Ich kenne mich leider noch nicht so gut aus im Fachjargon...
Danke!
Anna

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Steckverbindungen, die Du von der zweiten Festplatte gelöst hast, wieder einstecken.

Du hast die zweite Platte abgenabelt, getrennt vom PC.

Also die zweite Festplatte wieder in Betrieb nehmen.

Danke für die Antwort!Habe die zweite Festplatte bereits wieder angekabelt, also wieder in Betrieb genommen. Kann es sein, dass meine zuvor einzige Festplatte bereits als slave konfiguriert war (das dachte ich, nachdem ich mir die Stecker angeschaut habe, oder geht das nicht?).<Und: wenn Bios mir anzeigt, dass die neue MAster und die alte slave ist, kann ich davon ausgehen, dass ich die Jumper richtig gesteckt habe? Oder kann da trotzdem noch ein Fehler passiert sein?

Frage 2: Ist es egal, ob die Master-Platte die erste am KAbel ist oder die zweite? Bislang ist die Master-Platte die am äußeren Ende des Kabels...

Danke und eine schöne Nacht!
Anna

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Oh weh,

Hardware, davon habe ich leider keine Ahnung. Habe mich nie dafür interessiert. Hardware ist drin und läuft.

Aber hier gibt es bestimmt jemanden der Dir Deine Fragen beantworten kann.

Also meines wissens nach, sollte die erste Platte als Master gejumpert sein und auch an erster Stelle am PC-Kabel angeschlossen sein. Bei der 2. Platte gibt es glaub ich die Möglichkeit den Jumper auf "Cable Select" zu stecken im zweifelsfall auf "Slave".
Ich habe mal eine Artikel für dich ausfindig gemacht, wie man festplatten einbaut und konfiguriert (Jumper)
IDE-Festplatteneinbau
Lies dir den Artikel mal gut durch!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Also meines wissens nach, sollte die erste Platte als Master gejumpert sein und auch an erster Stelle am PC-Kabel angeschlossen sein.
So ist es


Zitat
Bei der 2. Platte gibt es glaub ich die Möglichkeit den Jumper auf "Cable Select" zu stecken im zweifelsfall auf "Slave".
Die Slavejumperung klappt immer, Cable Select leider nicht, vor allem bei älterer Hardware nicht. Drum ist der Slavejumperung Vorzug zu gewähren.

Have Fun

O.k., den Artikel lese ich gleich, danke für die Nachrichten!!!

Wenn ich Euch richtig verstanden habe, sollte ich die erste (Windows)-Platte als Master konfigurieren, die zweite neue als Slave, d.h. genau andersherum, als es jetzt ist.

Damit es kein dummes Missverständnis gibt, was erste und was zweite Platte ist: Die neue Reihenfolge beim Kabel ist:

Motherboard
(=1. Kabelende) - Master - Slave (= anderes Kabelende) ???

Im Ausgenblick ist es:

Motherboard - Slave (Linux, neu) - Master (Windows;alt) - Ende des Kabels

Kann ich was kaputt gemacht haben durch die gegenwärtige Anordnung?

Danke für Eure vielen Tipps!
Anna
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

will ich die Verwiirung mal perfektionieren. ;)
Was auf der Platte drauf ist, ist einerlei. Der Linux Bootmanager Grub schaft es auch Windows von der Slaveplatte zu booten.

Richtige Anschlussfolge:

IDE - Kabel auf IDE-Mainboardanschluss stecken . Kabel verfolgen, am nächsten 40 poligen Pfostenstecker des Kabels kommt das Laufwerk was auf Slave ( ggf. Cable Select ) gejumpert ist/sein muss. Am anderen Ende das Laufwerk welches auf Master gejumpert ist. Bei höherwertigen IDE Kabeln ist es auch nicht egal, wie rum man das Kabelende steckt. Dann steht aber auf dem Kabel drauf was wofür ist. Die Stecker des Kabels sind meist auch farblich markiert. Der bunte ( blau, rot oder ähnlich ) kommt ans Mainboard, die anderen an die Laufwerke ( in der Regel schwarze Pfostenstecker ).

Have Fun

« Letzte Änderung: 22.07.07, 14:27:45 von Dr. SuSE »

« Suse: wie kann ich mit einem hp photosmart c3100 scannen?Suse: Rootserver Arbeitspeicher auslesen und prozesse beenden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...