Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: 10.2 Bootloader kann nicht mehr hergestellt werden !!! HILFE!!!

Hallo,

nach einer abgebrochenen WINXP Installation bekomme ich mein SUSE10.2 Szstem nicht mehr gebootet.

Mit der Installations/DVD unter reparieren habe ich Meldungen, das Partitionstabbellen nicht mehr mit GPARTET geaendert werden koennen und wenn ich die Bootloader/Konfiguration von der Festplatte einlesen lasse oder einen neuen Vorschlag, findet er die Suse10.2 aber es kommt immer ein Fehler wenn er GRUB neu schreiben will und ich bekomme vorher einen INITR Fehler

Wie bekomme ich meine Daten wieder geladen und wie rette ich mein tolles System

. . .  Schei . . .  WINXP

Obwohl nichts installiert wurde hat GATES alles kaputt gemacht

ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE . . . . 


Antworten zu Suse: 10.2 Bootloader kann nicht mehr hergestellt werden !!! HILFE!!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Win hat bei der versuchten Installation eigene Partitionen erstellt, wenn ich richtig vermute und sehr wahrscheinlich Linux-Partitionen verändert oder gar gelöscht.

Versuche es mal mit einer kompletten Reparatur Deine Susi, dabei wird die Susi sehr wahrscheinlich feststellen, dass Linux-Partitionen nicht mehr vorhanden sind.

Der doc ließt es bestimmt nicht gern, aber ich glaube Du mußt die Susi neu installieren. Windows akzeptiert wohl keine anderen Betriebssysteme neben sich wenn es bei der Installation welche findet.

Stimmt Du mir zu Dr. Suse ?

Hallo !

Schlechte Nachricht !
Solltest du auf einen PC wo Linux bereits installiert war als zweites OS Windooofs installiert haben, ist mit 100% iger Sicherheit dein Linux System in Ar....
Die Reihenfolge deshalb immer 1. Windooofs 2. Linux !
Noch besser überhaupt kein Windooofs !!!

MFG Piky 

Ja genau, schmeiß das MS Wind. weg. Mit der Susi kommst du viel besser.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gibt es denn irgendeine Möglichkeit noch Daten von den Partitionen zu holen ????

Ich brauche nur 6 Office Datein zum Glück

???????

Hallo,

 

Zitat
Win hat bei der versuchten Installation eigene Partitionen erstellt, wenn ich richtig vermute und sehr wahrscheinlich Linux-Partitionen verändert oder gar gelöscht

Dann muß er bei der Windowsinstallation gepennt haben.

 
Zitat
Versuche es mal mit einer kompletten Reparatur Deine Susi, dabei wird die Susi sehr wahrscheinlich feststellen, dass Linux-Partitionen nicht mehr vorhanden sind.

Wenn es tatsächlich so ist wie du im ersten Abschnitt beschrieben hast, wäre eine Neuinstallation sinnvoller! ;)


 
Zitat
Windows akzeptiert wohl keine anderen Betriebssysteme neben sich wenn es bei der Installation welche findet.

So, kann man es nicht sagen

nee, deine Aussage ist Quatsch.

 
Zitat
Solltest du auf einen PC wo Linux bereits installiert war als zweites OS Windooofs installiert haben, ist mit 100% iger Sicherheit dein Linux System in Ar....

Unsinn, nur wenn er(der Benutzer) gepennt hat!
Und dafür kann Windows wahrlich nichts.

Übrigs Windows schreibt sich so

 
Zitat
WINDOWS
;)

Starte deinen PC mit deiner XP-CD und dann in den R-Modus

dort dann fixmbr

anschliessend mit der SuSi-CD und bootloader installieren
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Kersten,

ich hatte eigentlich nicht den Eindruck das ich etwas falsch gemacht hatte, denn es gab schon eine WIN Partition C und in der wollte ich eigentlich WINXP wieder installieren (ich brauche iTUNES), habe dann aber wieder rausgegangen, weil ich unter SUSE erst noch einige Übersetzungen machen muss.

Also Installation abgebrochen und das System startete nicht mehr.

Deinen Tip habe ich befolgt aber nachdem ich fixmbr und dann mit der Linux-DVD gebootet habe, kommt immer die Meldung beim Schreiben des MBR- Beim Erzeugen des INITRD trat ein Fehler auf !

Nit welchem Programm kann ich 6 Office Datein auf meine externe Festplatte ziehen ??? 

Hallo,

 

Zitat
dann mit der Linux-DVD gebootet habe, kommt immer die Meldung beim Schreiben des MBR- 

Wann kommt die Meldung geht es genauer?

 
Zitat
Nit welchem Programm kann ich 6 Office Datein auf meine externe Festplatte ziehen

Geht das auch genauer?

Hallo Kersten !
Auf gleicher Platte ein Windooofs = Windows installieren wo bereits ein Linux OS ist gibt es immer Probleme.
Warum das so ist wird übrigens in der "easy linux"
sehr gut beschrieben. Man sollte dann wenigstens schon eine 2. Platte = Festplatte im Rechner haben.
Wie kannst du dann sagen diese Aussage ist Quatsch ?
MFG Piky
 

Hallo,

 

Zitat
Wie kannst du dann sagen diese Aussage ist Quatsch ?

 
Zitat
ist mit 100% iger Sicherheit dein Linux System in Ar....

Weil diese Aussage das so ist.

100%iger Sicherheit ??? ??? ist das Unsinn!
Linux System in Ar.... ist das Unsinn!

weil du es absolut machst! ES IST SO!

Das ist deine Aussage und die ist FALSCH, UNSINN, QUATSCH
wie du es möchtest!

und weil ich auf vielen PC's parallel schon bis zu 4-5 BS LINUX / Windows gemischt drauf hatte.

Wenn man sich an ein paar Spielregel hält ist das kein Problem.

 

Hallo

Ich muss Kersten aussagen auch zu stimmen ! Wen mal Win nach Linux installiert werden soll , die Platten bzw. und Partitionen als undbekann angezeigt und das sind die von Linux und die sollte man in ruhe lassen ! Win wird die auf keinen fall an fassen wenn der Anwender die nicht löscht oder sonst was das einzige was win macht ist einen neuen mbr schreiben damit ist der gute grub im ..,. im mbr deswegen wenn man es gemacht hat sollte man ihn sicher und mit eine Live CD wieder herstellen so starte erst mal grub wieder und hinterher trägt man win wieder in die /boot/grub/menu.lst ! So ist es beim nähsten neustart sollten dann beide System wieder booten

Mfg

Schmolle

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Kersten, Hi Schmolle,

sicher ist nicht alles immer unbedingt so ganz richtig was wir normalen User hier schreiben.

Ihr seit die Profis hier und könnt die normalen User aufklären über das was geht und nicht geht, oder was falsch ist oder richtig ist.

Dafür bin ich auch den Profis hier dankbar.

80 % der User ob nun mit Windows oder Linux-BS sind normale User deren Wissen nicht immer über das normale Anwenderwissen hinaus geht.

Daher kann es durchaus vorkommen, dass hier auch etwas falsches geschrieben steht, eben aus dem Grunde weil wir einfachen User es noch nicht besser wissen, aber gerne auf Fehler aufmerksam gemacht werden um daraus auch zu lernen.

Es wäre vielleicht sinnvoll wenn jemand unter Tipps und Tricks genau  beschreibt was man beim Installieren von Winwdows beachten muß, wenn ein Linux-BS bereits auf der Platte ist. Denn hierbei werden sicher gerne auch mal Fehler gemacht.

« Letzte Änderung: 04.08.07, 11:53:27 von ignaz »

Hi :)

man sollte dem ersten Windows immer die erste Partition gönnen und jedes weitere OS, egal ob Win oder LINUX macht gar keine Probleme, resp. wird GRUB beim ersten mal Windows nicht bootfähig lassen, was aber nach Anleitungen aus dem Internet leicht zu reparieren ist. Wenn man weitere LINUX dazu installiert, sollte man nicht jedes mal einen GRUB mit installieren, so umgeht man derartige Probleme, hier wird man sicher gerne erklären, wie die 'menue.lst' für GRUB in solchen Fällen umgeschrieben werden muss, was auch für einen Nur-User nachvollziehbar ist und wenig Arbeit bereitet.

Man kann den MBR sichern und neu einspielen, dies werde ich hier aber nicht erklären, da es auch Gefahren birgt.

Um Aussagen über Dein Problem zu treffen, was zu retten sein könnte oder nicht, ziehe Dir bitte die GParted Live-CD von http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=115843&package_id=173828, weitere Infos findest Du hier: http://gparted.sourceforge.net/livecd.php

Poste bitte einen Screenshot, nee, habe gerade keine Zeit und möchte jetzt nicht erklären, wie Du etwas mounten kannst, um den Screenshot speichern zu können, vielleicht kann das jemand anders übernehmen, ansonsten schreibe bitte die Infos, die GParted zu Deinen Partitionen anzeigt auf und poste sie hier.

Nachtrag:

Moment, Du hast bereits versucht das System zu reparieren, Entschuldigung, den MBR einfach neu schreiben zu lassen war riskant, jedenfalls scheint doch dann Dein Suse erkannt worden zu sein.

Was bedeutet, das es schon eine Winpartition C gab?

Wahrscheinlich hat Windows vorgeschlagen C, wahrscheinlich hda1 zu benutzen oder diese Partition trägt dieses Label (Namen). Hast Du ursprünglich Suse 10.2 als einziges OS, mit den Default-Einstellungen des Suse 10.2 Installers automatisch installieren lassen?

Viel Erfolg

Ralf

« Letzte Änderung: 04.08.07, 13:21:57 von KAsper.ger »

Noch ein Nachtrag:

Wenn Dein Suse eine Basis-Installation war und eine NTFS-Partition C vorhanden war, dann wird sie in der fstab Deines Suse' gestanden haben, währe gemounted worden und im Dateibrowser Deines Suse' zu sehen gewesen, wenn nicht, wird es eine solche Partition nicht gegeben haben.

"Obwohl nichts installiert wurde hat GATES alles kaputt gemacht"

Nein, Du hast etwas kaputt gemacht, Bill Gates ist ein schlechter Mensch und daher sollte man Microsoft möglichst meiden, doch Windows XP ist z.Z. jedem LINUX, als Desktop-Client für User haushoch überlegen, es gibt für bestimmte Anwendungen keine Lösungen für LINUX, resp. nicht ohne das man gravierende Abstriche in kauf nehmen muss.

« Letzte Änderung: 04.08.07, 14:07:29 von KAsper.ger »

Hallo

Um die Sache mal abzuschließen wenn ein linux artiges BS schon installiert ist und man doch wieder Win brauchen sollte und es nachträglich installiert gibt es ein Regel die Besser geht als mit der Blöden openSuse cd den Boodloader wieder her zu stellen wenn das Linux Bs grade läuft macht mal folgenden befehl um den mbr zu sichern :

dd if=/dev/hda of=/boot/mbr.bin bs=512 count=1

damit wird der aktuelle mbr gesichert und wird in Verzeichnis boot abgelegt das ist jetzt ein beispiele von mir man kann ihn auch auf einen usb stick speicher oder auf einer anderen festplatte ! Nach erfolgreicher Win Installation startet man den Rechner mit einer  Linux Live cd und schreibt ihn wieder zurück das geht so :

dd if=[verz]/boot/mbr.bin of=/dev/hda bs=512 count=1

(verz) ist an zu passen wo grade die mbr.bin liegt die wir gesichert haben (auch hda ist anzupassen oben wie unten da die meisten Festplatten heute SATA haben dann kann das so aussehen )

dd if=/dev/sda of=/boot/mbr.bin bs=512 count=1

(oder auch sdb und immer so weiter)

So jetzt startet man den Rechner erst mal neu um Sein altes Linux BS wieder zu Booten 

jetzt sollte erst mal wieder Grub da sein und man kann dann sein Eintrag für win so machen das muss an eure Gegebenheiten abpasst werden !

In folgender Datei /etc/grub/menu.lst

 

Zitat
title Windows
    rootnoverify (hd0,0)
    chainloader (hd0,0)+1
 

Und schon starten beim anfang in Grub wieder beide System !

Mfg

Schmolle
« Letzte Änderung: 04.08.07, 16:50:09 von schmolle »

« Suse: BITTE HELFT mir ich bin am ende "wget"Suse: kTorrent - Seeder »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...