Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse9.0 Datenmenge auf Cd's?

Hallo
Weis jemand wieviel Speicher bei Suse Prof. alle CD's und Dvd auf der Festplatte in anspruch nimmt?
Reymund


Antworten zu Suse9.0 Datenmenge auf Cd's?:

Jo, würde mich auch ijteresieren. Habe nur noch 5 GB platz. Und ne neue festplatte wollte ich mir nicht extra besorgen.

mfg Ralf

Hallo,

die gesamte Datenmenge incl. Quellcodes ist ca. 8 GB.

Eine gut konfigurierte Suse 9.0 Professional birngt mit Software, Entwicklungstools und den dazu nötigen Entwicklerpakete im Durchschnitt 3,5 GB "auf die Waage "

Wieviel Plattenplatz also benötigt wird hängt von den installierten Paketen und dem Einsatzzweck des Rechners ab.

!!Niemals alle Paket von den CD's / DVD auf die Platte schieben, nach dem Motto: "was ich habe, habe ich". !! Nur das installieren was wirklich notwendig ist !



 

Aha wieder was gelernt.
Was soll man denn unbedingt instalieren?
Eine Liste wäre gut.
Habe ich denn überhaupt die Möglichkeit das bei der Instalation von Suse 9.0 zu beeinflussen was instaliert werden soll? oder muss ich die Programme die ich nicht brauche anschließend wieder löschen?
In meinem Fall brauche ich sowas wie Windoff:
Textverarbeitung, E Mail, Internet.
Und vor allem tun sich Neu/Umsteiger schwer mit dem Programmnamen. Ok unter Kmail oder Oder Kinternet kann man sich ja noch was vorstellen aber wie sieht es mit den anderen Programmen aus die ja völlig andere Namen haben.

mfg Ralf

Hallo Rebellralf
Mit 5giga kommst du satt hin, textverarbeitung , internett und co sind in der Grundaustattung mit drinn. War alles auf der Diskette von computerbild, oder bei Suse runterladen. " Keine kontrolle durch Winzigweich"
Reymund

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Leutz,

niemand hat behauptet, das Linux besonders einsteigerfreundlich ist, aber man muß bedenken das
Linux ursprünglich gar nicht für den Anwender auf Desktops konzipiert war (stimmt für Unix erst recht) und ersteinmal gewachsene Strukturen den Bedürfnissen angepasst werden müssen!
Finde dafür machen es gewisse Distris wie Suse/Mandrake ihren Job schon sehr gut mit Tools wie z.B. Yast!
Nicht zu vergessen die Entwickler der grafischen Oberflächen, an dieser Stelle danke ich besonders allen KDE entwicklern!

Manche Konsolenjunkies trauern den alten Zeiten zwar nach, aber nur mit Konsolenbefehlen könnte es Linux niemals schaffen Windows auf dem Desktop paroli zu bieten! Die Konsole ist sehr mächtig, und wenn man Zeit und Lust hat sollte man sich einige Basics aneignen, aber Linux muß auch ohne Konsole optimal konfigurierbar sein und da hakt es leider noch ein wenig!

Liebe Linux Newbies bleibt Linux treu, denn nur so gibt es eine wirkliche  Alternative zu Windows!
Linux wird in den nächsten Jahren den Entwicklungsrückstand mehr als nur kompensieren!

Außerdem müssen wir davon loskommen in Windows zu denken-wir sind halt alle Windows "verdorben"!


Empfehle auf Suse Linux 9.1 oder Mandrake 10.0 zu warten-dort wird sich der neue Kernel 2.6 mit KDE 3.2
vereinen- Billi Gates falls Longhorn noch bis 2006 benötigt wird von der Windowsgemeinde nicht mehr viel übrig sein!!!

Soweit mein statement

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 22.02.04, 17:03:08 von rascherer2003 »

hallo namensvetter ;-)
ich als "neuer" in sachen linux bin mir schon bewust das man umdenken muss. alle die sich mit linux auch nur ansatzweise beschäftigen haben sicher vor, linux als einziges systhem zu benutzen welche gründe das auch immer haben mag. mir persönlich reicht es mit Windows entgültig.

man muss aber auch mal sagen das auf den internetauftritten von suse usw. werbung doch sehr gross geschrieben wird. ich mein das sieht ja alles recht lustig und bunt aus aber wenn ich stunden oder tage brauche um eine internetverbindung unter linux aufbauen zu könnnen obwohl man nun wirklich keine veraltete hardware hat, kann man wirklich nicht von einem funktionstüchtigen alternativen betriebssysthem zu win. sprechen.

sicher für die alten hasen unter euch dürfte das wohl ein klaks sein aber wie gesagt für neue ist es ne katastrophe.das dies so ist beweisen die vielen postings hier im forum von " neuen " wo nicht mal ein läppicher drucker funktioniert.
aber auf deinen ersten satz zurück zu kommen.
dan sieh dir mal die startseite von suse linux an.
" einsteigerfreundlich, alles kein problem, alle gängige hardware wird erkannt usw. usw." irgendwie ist das doch auch schon wieder pseudo und ver..,.e wie wir es von Windows kennen.

aber wir bleiben am ball und geben nicht auf.;-)

@pc opa,
suse bildzeitung habe ich instaliert iss aber ..... weil die hälfte fehlt.

aber nochmal zu meiner frage.
auf was kann man bei suse 9.0 getrost verzichten?
man brauch doch nicht 1000 programme oder?
mfg ralf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Ralf  ;D
hast recht Suse überspannt als komerziellste Distri den Bogen etwas und bietet noch nicht das was es verspricht!
Aber wenn die Lösungen für eine gaaanz einfache install existieren würden, hätten andere Distris das schon verbessert-haben sie aber nicht!

Gruß
Ralf


« Linux mit FritzISND?Installation von Linux (achtung DAU) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...