Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Fragen zu openSuse 10.3

Hallo Linux Helfer!
 Ich habe mich mittlerweile ganz gut (fuer einen Anwender) in openSuse 10.3 eingearbeitet und will es nicht missen.
Daher nur vier Fragen, die Ihr sicherlich schnell beantworten koennt:

1. Wie lautet der Befehl im Textmodus (init 3) wenn ich alle updates der verschiedenen Quellen herunterladen / installieren moechte. Ich glaube es war etwas mit "zypper -u upgrade"...

2. Kann es sein, dass Linux (openSuse) Probleme mit Bildschirmen mit einem Format von 22 Zoll hat? Habe das von einem Bekannten gehoert und da ich mir auch einen neuen Computer mit grossen Monitor kaufen wollte, moechte ich das gerne vorher wissen...

3. Ebenfalls im Bezug auf den neuen Computer: kann man generell sagen, dass es Probleme mit S-ATA Festplatten gibt, oder spielt das mit der Kernel Version von Suse 10.3 keine Rolle mehr?

4. Bei der Installation von openSuse werden automatisch Komponenten des KDE 4 Desktops mit installiert Kann man die loeschen / im Vorfeld von der Installation ausschliessen oder bringt das Probleme? Mir gefaellt die KDE 3.5x Version so wie sie ist und werde wohl dabei bleiben.

Danke fuer die Hilfe!
Daniel
 


Antworten zu Suse: Fragen zu openSuse 10.3:

1.

zypper refresh

2. Nicht grundsätzlich (wäre mir jedenfalls neu). Sichere Dir beim Kauf ein Rückgaberecht, das sollte ohnehin obligat sein.

3. Wo hast Du diese Gerüchte her? S-ATAs arbeiten anstandslos mit Linux.

4. Während der Installation kannst Du unter dem Punkt 'Softwareauswahl" genau bestimmen, welche Pakete der default-Auswahl nicht installiert werden sollen.

Hallo gropiuskalle!
Danke fuer die Antworten.
Zu 3. zu den SATA Festplatten: das "Gerede" habe ich von niemandem. ;D Man liesst eben nur hier oder auch in anderen Foren, wie sehr manche Anwender unter ihren SATA Platten in Verbindung mit Linux leiden; daher meine Frage. Freut mich aber zu hoeren, dass es kein Problem gibt.

Zu 4. Ok, dann werde ich bei der naechsten Installation (auf dem neuen Rechner) alles was KDE 4 betrifft im Vorfeld loeschen.

Danke fuer die Hilfe!
Daniel 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

zu 2.ich glaube wichtiger ist,dass du (noch) eine NVIDIA Grafikkarte verwendest.
zu 3.Ích glaube,dass hängt eher mit Asrock Mainboards zusammen?!,
zu 4.Für den Normalottouser ist KDE 4 erst ab der Version 4.1 interessant!, so kannst dus einfach löschen.
lg Panzi
 


« Suse: 10.3 KernelupdateAndere: Welches Linux? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!