Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: OpenSuSE oder Ubuntu...

...das ist hier die Frage.
moin moin,
ich fürchte, mit dieser Frage werde ich einen "Glaubenskrieg" lostreten.

Ich nutze seit Jahren (permanent seit der Version 8.0, aktuell 11.1/KDE 4.2.3) SuSE, mal mehr, mal weniger zufrieden. Mit den kleinen Zicken, mit denen mich die Susi bisweilen erfreute, konnte -und kann ich- leben, also eigentlich kein Grund, über einen möglichen Distributionswechsel nachzudenken.
Ich habe allerdings übers Wochenende mal probeweise (K)ubuntu 9.04 auf einem Laptop installiert, und bin sehr angenehm überrascht, zumal eine vorhergehende Install. mit OpenSuSE 11.1 mir große Probleme beim WLan bereitete....

So "angefixt" denke ich jetzt darüber nach, evtl. auch meinen Arbeitsrechner entsprechend zu konditionieren. Die Entscheidung wird natürlich auch dadurch beeinflußt, daß beide mit der KDE-Oberfläche laufen, was eine Umgewöhnung evtl. erleichtert.

Ich nutze den Rechner für Office-Anwendungen (OO), mal 'npaar Bilder bearbeiten, und TV gucken. Spiele interessieren mich nicht....


Bin gespannt, wer mir wozu rät.

Gruß aus Berlin


Antworten zu Suse: OpenSuSE oder Ubuntu...:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo !
Jeder sollte die Distribution benutzen welche seinen
Anwendungen gerecht wird und mit welcher er natürlich auch am Besten klar kommt. Einen Rat geben ist daher fast unmöglich zumal du ja auch schon länger Linux am Laufen hast. Ich pers. finde für mich Debian am besten und würde dir da natürlich eher zu Ubuntu raten. Die Suse ist allerdings auch eine sehr gute Distribution und wird nicht umsonst daher von sehr vielen Usern in aller Welt genutzt.
Was mir pers. an Suse nicht gefällt ist "Yast" Abhängigkeiten auflösen dauert einfach zu lange. Auch die
ganzre Paketinstallation gefällt mir daher nicht. Ich arbeite lieber in der Konsole zumal eben "aptitude" da ein ganz anderes Kaliber ist. Aber das ist alles Ansichtssache und sollte jeder für sich selbst entscheiden. Als reine Desktopanwendung gebe ich daher Ubuntu den Vorzug zumal es auch ein sehr gutes Wiki gibt.

MfG susendit

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Bin gespannt, wer mir wozu rät.

Na zu dem hier:

Zitat
Jeder sollte die Distribution benutzen welche seinen
Anwendungen gerecht wird und mit welcher er natürlich auch am Besten klar kommt.

Was bei Suse yast betrifft ist es ja nicht nur der Paketmanager, sondern auch das zentrale Admintool, was andere Distributionen (leider) nicht haben. Die Geschwindigkeitsprobleme sind eigentlich seit openSUSE_11.0 Geschichte. Und wer yast zur Softwareverwaltung nicht mag, kann zum Konsolentool zypper greifen, das apt sehr ähnlich ist. Die KDE Integration gilt bei der Suse allgemein als die Beste. Mag auch damit zusammenhängen das Novell einen Haufen Entwickler bezahlt, von denen vor allem (K)ubuntu profitiert. Canononical, das Unternehmen von Mark Shuttleworth, welches hinter Ubuntu steckt, trägt leider nicht sehr viel zur Linuxentwicklung bei.

Für den Interessierten hier ein Link zur Zypperanleitung:
http://de.opensuse.org/Zypper/Anleitung

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

 

Zitat
ich fürchte, mit dieser Frage werde ich einen "Glaubenskrieg" lostreten

Das ist klar, das wir da Meinungsverschiedenheiten haben, doch fragen darf man, wenn man die Antwort nicht scheut  ;).

Was soll ich dir da gross Raten, früher arbeitete ich mit Suse und danach mit OpenSuSE, ist wirklich ne geniale Distribution, habe danach mal Ubuntu (davor noch Kubuntu) versucht, und bin seit dem dabei geblieben. Auch Debian macht mir spass  8).

Da ich der Meinung bin, das jeder selber entscheiden soll, welche Distri ihm am besten gefällt, kann ich dir als erfahrenen Benutzer nicht grosse Tipps geben.

Ich habe vor einiger Zeit diese Frage hier gestellt, vielleicht hilft dir dies bei deiner Entscheidung.

http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-273930-0.html

Gruss

Hardy1979

« Ubuntu: Desktop-Leisten verschwundenSuse: Bridged Networking aktivieren? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Beta Version
Unter einer Beta Version versteht man ein Programm, das sich in einer Testphase, also noch vor der finalen Version, die veröffentlicht wird, befindet. Allgemein wird...

Bulk Version
Eine Bulk-Version ist nicht für den Einzelverkauf gedacht, sondern für Händler, die daraus ein Komplettangebot zusammenstellen. Oft erhält man nur die...

Retail Version
Eine Ware ist eine Retail-Version (oder auch "Kit-Version" genannt), wenn sie für den Endverbraucher bestimmt ist. Im Grunde kauft der Kunde im Laden immer die Retai...