Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Andere: Andere: Welche Distribution? Suse, Ubuntu oder Madriva

Hallo,

wie der Titel schon ahnen lässt kann ich mich zwischen den 3 Distributionen nicht entscheiden.

Ich bin einfach von der Fülle der Infos ein bisschen erschlagen und froh die Auswahl zumindest auf 3 verkleinern zu können.

Könntet ihr mir vll. kurz und pregnant die wesentlichen Vorteile und Nachteile der jeweiligen Distributionen schreiben?

Danke im Vorraus!


Antworten zu Andere: Andere: Welche Distribution? Suse, Ubuntu oder Madriva:

Kubuntu hat keine Vorteile. Der einzigste Vorteil wäre der: es baut auf Debian auf und benutzt das Debian-Paketsystem, was in Verbindung mit Apt wirklich klasse ist.

Mandriva ist die schnellste Distri und auch extrem schnell eingerichtet. URPMI ist fast so gut wie das Debian-Paketsystem.

openSuSE ist die stabilste Distri die ich kenne. An der Geschwindigkeit soll sich ab der Version 10.3 aber was ändern. Wird aber auch Zeit.

Ansonsten habe ich hier schon mehrfach meine Meinung, ganz offen, zu den einzelnen Distris gesagt.

 

Ich habe schon verschieden Prob. und bin letztlich bei susie geblieben .Da waren Knoppix ,Ubuntu ,Kubuntu und die susie natürlich .Das ist ansichtssache ,der ein so der andre so .Es kommt auch darauf an was man machen möchte .Wie gesagt ich bin bei susie gelandet und geblieben weil auch die bedienung und der umfang der anwendunegen meiner meinung nach am besten für mich ist . SUSIE for EVER ! SUSIE wir lieben disch !

Danke für die schnellen Posts!

Wie stabil läuft denn Mandriva?

ich hatte schon bei der Installation von Mandriva probleme, ist einfach hängen geblieben, k/ubuntu und die ganzen debianderivate sind nicht so mein Fall, ich hab bei der Suse 6.4 angefangen und bin der Suse bis jetzt treu geblieben, ein solches stabiles System wie die 10.2 hab ich lange nicht mehr erlebt, zuletzt bei der Suse 9.3.

Sehe ich auch so. Ich habe SUSE seit 9.3 auf einem 2.Laptop und mache seither alles was das Internet betrifft damit , weil man was Viren u ä. betrifft sicherer ist als WIN .Und die stabilität und Hrdware erkennung incl. treiber angebote ist bei 10.2 bemerkenswert . Ich denke das beste was es bisher gab für mich .
 

ich hatte schon bei der Installation von Mandriva probleme, ist einfach hängen geblieben

Das passierte bei mir auch schon bei Suse 10.1.
Hab gehört das die Version aber allg. etwas unstabil sei und sich das mit der 10.2er deutlich gebessert hat.

Wie siehts mit nem 3D Desktop bei Suse aus?

bestens siehe hier

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Wie siehts mit nem 3D Desktop bei Suse aus?

Gut, wenn Deine Hardware die Voraussetzungen erfüllt.

Infos:
http://de.opensuse.org/Beryl

Have Fun
Wie siehts mit nem 3D Desktop bei Suse aus?

Rennt wie sau !

Ich hatte bisher noch absolut keine Probleme bei der Installation der Mandriva, genauso wenig wie mit der SuSE. Bisher habe ich diese auf den unten angegebenen Rechnerkonfigurationen und zusätzlich noch auf einem Medion Laptop installiert. Alles klappte problemlos, incl. WLAN. Selbst der Ndiswrapper? ist grafisch zu installieren. Mandriva ist eine 1 Klick Distri, z.B mit nur einem Klick bekommt man eine Entwicklermaschine (DVD).
Ich hatte bei der Installation Probleme, oder eben keine Probleme, sind meines Erachtens Nullaussagen. Solche hört man oft von den Buntujüngern.
Für mich zählen absolut nur Fakten.
Na klar ist die Mandriva auch stabil, aber die SuSE ist eben ein Tick besser. Hatte ich aber alles schon mehrmals an Beispielen festgemacht.

Wenn Du ein bischen mehr Zeit investieren willst, dann nehme die SuSE.

Solltest Du an der Mandriva interessiert sein, installiere die Mandriva One, und Du hast in max. 20 Minuten eine funktionierende Distri, incl. proprietäre Grafiktreiber, wobei ich zur DVD rate.

Selbstverständlich hat jeder einen eigenen Geschmack, aber danach wurde wohl nicht gefragt.

Ich bin zufällig auf Mandriva gestoßen und zieh auch grad die DVD.

Weil es nicht eilt und ich beim OS auch nix überstürzen will hör ich mir gern ein paar Meinungen an.

Genauso ist es richtig. Und bei der Installation das Entwicklerpaket anklicken.

Schau Dir mal was neues an.

Bei Interesse bekommst Du ein paar Links von mir.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

will es mal so zusammenfassen:

1. openSUSE
2. Mandriva
3. Fedora
4. Knoppix als LiveCD fürs reinschnuppern und vor allem fürs Troubleshooting
5. (K)ubutu extrem gehypt, total überschätzt und idealisiert ( aber für nichts wirklich richtig zu gebrauchen )

Ansonsten stimme ich Rolf zu.

Have Fun


« Suse: drucker in suse installierenSuse: Suse: kein desktophintergrund ??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Schmutztitel
Als Schmutztitel - auch Schutztitel, Vortitel oder Vorsatztitel genannt - bezeichnet man die erste  gedruckte Seite eines Buches, auf der nur Autorenname und Titel s...

Distributed Computing
Als Distributed Computing bezeichnet man dezetralisiertes Rechnen oder auch Verteilte DV genannt. Generell sind dies Anwendungen oder Betriebssysteme, die nach dem Client...

Distributed Networks
Distributed Networks ist der englische Begriff für Verteilte Netzwerke. Dies ist eine über eine Vielzahl von geographisch voneinander getrennten Rechnern und &u...