Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Linux zäh



Bin Laie also Anfänger.
Habe zuerst 30 Live CDs probiert in Linux und nun online nur noch Linux. Erstmal prima und besser als win.
Nun gibt es ein paar Problemchen.
Hier die Fragen:

a Linux1 geht auf Rechner X prima und auf Rechner y zäh oder bootet nicht mal die Live CD.
Da lässt sich wohl nix tun oder doch?
((es gibt mehrere Rechner))
Lässt sich etwas tun, wenn ein flottes Linux auf altem Rechner flott, das ist prima, aber auf neuem Recher zäh und langsam läuft und auch immer wieder abstürzt?
Laut Internetchats ist da nix zu machen, das Linux mag was von der Hardware nicht.
b Meist genutzt wird Slitaz, Siduction und Xubuntu. Wobei nur Xubuntu problemlos bis abundzu update Problem.
c Oft müllen Programme wie Firefox den Rechner zu (CPU) und das
hilft ein wenig.
Würde Swap Manipulation oder cgroups helfen?
d
firefox -safe-mode
cpulimit -e firefox -l 30
Das hilft ein wenig. Ist aber nicht ideal.
e Wäre Bodhi Linux die Lösung oder eine andere Distro.
f Was tue ich, alle Programme im Terminal starten. Und zwar Gimp Blender TB Claws Gedit Browsen FTP Audacity und dann kommt noch Pascal Programmierung dazu.
Und wenn ein Programm klemmt zb Browser, dann klemmt alles. Geht nicht Browsen in eine Art Kiste sperren?
g Beim Programmieren wird es jede Menge Fehler geben, Division Null und so, wie kann ich das so machen, dass nur 10% des Rechners blockiert werden von jedem Programm.
h Der Rechner hat zb 4 GB. Xubuntu braucht 128 MB. Und top sagt immer, CPU so gut wie voll. Kann ich nicht
Linux sagen, Du kriegst 1 GB und sonst nix, den Rest swappe in Datei?
i Muss jedes Linux immer neu sein, weil sonst gehen keine Programme dazuinstallieren?
k Gibt es "leichte" Linux, weil jedes Linux müsste die Aufgaben von Punkt "f" können, das Xubuntu ersetzen kann?


Danke für Lesen.
Hauptproblem: Was tun wenn Linux auf bestimmten Rechner nicht flutscht.


Danke vorweg.


Antworten zu Linux zäh:

Hallo!

Ein guter Ratschlag vorweg. Wende dich an ein Linuxforum, dort gibt es wesentlich mehr Leute wie hier. Und bei der Vielzahl deiner Fragen ist dies auch erforderlich. Das größte Linuxforum in D ist "Ubuntuusers.de". Selektiere aber deine Fragen, so weit es geht.

Ich versuche trotzdem mal ein paar Antworten.
 

Zitat
a Linux1 geht auf Rechner X prima und auf Rechner y zäh oder bootet nicht mal die Live CD.
Die verschiedenen Linuxdistributionen und Derivate sind in ihren Anforderungen an die Hardware sehr unterschiedlich. Es gibt Versionen die laufen quasi nur auf leistungsfähiger neuerer Hardware, wie z.B. die aktuellen Versionen der großen Distributionen Ubuntu/Suse/Fedora und es gibt die Gegenteiligen, sie sehr gut mit alter und schwacher Hardware klarkommen, z.B. Lubuntu, Bodhi-Linux, Puppy.
Abhängig ist dies meistens auch von der verwendeten grafischen Oberfläche. So sind Unity (Ubuntustandard), Gnome, KDE, Cinnamon ordentliche Ressourcenfresser, und lxde (Lubuntu), enlightenment (Bodhi) sehr genügsam. Dazwischen anzuseideln sind xfce (Xubuntu) und Mate (Neuentwicklung des Gnome-Vorgängers.

Warum eine CD nicht bootet, müsste im Einzelfall überprüft werden. Auch warum ein leichtes Linus auf einem neuen Rechner lahm ist, muss Gründe haben, die geklärt werden müssten. Normal ist das nicht.

Programmabstürze können auch HW-bedingt sein. Z.B. defekte Arbeitsspeicher. Linux reagiert hier viel empfindlicher wie Windows, was aber den Vorteil hat, dass nicht ewig unbemerkt korrupte Daten erzeugt werden, wie bei Win gerne mal der Fall, bis das auffällt.

Firefox ist ein rechtes Schwergewicht. Auf schwächeren Rechnern sollte/kann man es durch leichtgewichtigeres ersetzen, wie z.B. "Midori"

Es läuft also grundsätzlich darauf hinaus, welches Linux mit welcher grafischen Oberfläche man auf welchem Rechner installiert und welche Software man benutzt. Z.B. Gimp oder LibreOffice auf einem P3 macht nicht wirklich Freude.

Soweit mal für den Anfang. Ansonsten gezielt nachfragen und/oder meinen Eingangstipp wahrnehmen.

Gruß

Links:
http://forum.ubuntuusers.de/
http://www.ubuntu-forum.de/index.html
http://www.opensuse-forum.de/







« Letzte Änderung: 10.09.14, 12:39:51 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button



Guten Tag

Ich bin
+++
im Text.


Hallo!

Ein guter Ratschlag vorweg. Wende dich an ein Linuxforum, dort gibt es wesentlich mehr Leute wie hier.


+++

Danke für Hinweis.
Habe schon in vielen Linuxforen gefragt
bisher keine Antwort.


 Und bei der Vielzahl deiner Fragen ist dies auch erforderlich. Das größte Linuxforum in D ist "Ubuntuusers.de". Selektiere aber deine Fragen, so weit es geht.

+++

Kann ich ja schlecht nach SuSe fragen
aber habe es notiert und werde dort auch probieren.





Ich versuche trotzdem mal ein paar Antworten.
 
Zitat

    a Linux1 geht auf Rechner X prima und auf Rechner y zäh oder bootet nicht mal die Live CD.

Die verschiedenen Linuxdistributionen und Derivate sind in ihren Anforderungen an die Hardware sehr unterschiedlich.


+++

Das habe ich auch aus den Foren.
Deswegen auch 30 Live CDs zum  Testen.


Heute mal auf Testrechner Debian
läuft besser als Xubuntu.







 Es gibt Versionen die laufen quasi nur auf leistungsfähiger neuerer Hardware, wie z.B. die aktuellen Versionen der großen Distributionen Ubuntu/Suse/Fedora und es gibt die Gegenteiligen, sie sehr gut mit alter und schwacher Hardware klarkommen, z.B. Lubuntu, Bodhi-Linux, Puppy.
Abhängig ist dies meistens auch von der verwendeten grafischen Oberfläche. So sind Unity (Ubuntustandard), Gnome, KDE, Cinnamon ordentliche Ressourcenfresser, und lxde (Lubuntu), enlightenment (Bodhi) sehr genügsam. Dazwischen anzuseideln sind xfce (Xubuntu) und Mate (Neuentwicklung des Gnome-Vorgängers.


+++
Gibt es auch Linux ohne Gui?

Also ich boote und dann mache ich 4 Terminals auf und starte von dort
mc
gedit
ff
tb
etc.





Warum eine CD nicht bootet, müsste im Einzelfall überprüft werden.


+++

Liegt an Graphikkarte
wenn ich also im Textmodus boote
dann geht es.

Als Profi würde ich die Graphikkarte konfigurieren.



 Auch warum ein leichtes Linus auf einem neuen Rechner lahm ist, muss Gründe haben, die geklärt werden müssten. Normal ist das nicht.

+++
Wie gesagt
laut Linuxforen
gibt es Konflikte mit Hardware
und als Laie kann ich da nicht viel machen.



Programmabstürze können auch HW-bedingt sein. Z.B. defekte Arbeitsspeicher. Linux reagiert hier viel empfindlicher wie Windows, was aber den Vorteil hat, dass nicht ewig unbemerkt korrupte Daten erzeugt werden, wie bei Win gerne mal der Fall, bis das auffällt.


++

Defekt ist das nichts.
Weil das andere Linux macht kein Stress.



Firefox ist ein rechtes Schwergewicht. Auf schwächeren Rechnern sollte/kann man es durch leichtgewichtigeres ersetzen, wie z.B. "Midori"

+++
Ich habe 5 Browser oder mehr.

Was ich von Linux weiss
muss doch ein BS sagen,
eh Du ff kriegt ganz wenig Ressourcen und
kann gar nicht zb gedit bremsen.


Was mich bei allen Linux wundert
gehst Du 10 Minuten weg
wurde Linux zäh
drei vier Klicks dann ist es wieder flotter.





Es läuft also grundsätzlich darauf hinaus, welches Linux mit welcher grafischen Oberfläche man auf welchem Rechner installiert und welche Software man benutzt. Z.B. Gimp oder LibreOffice auf einem P3 macht nicht wirklich Freude.


+++
Klar.



Soweit mal für den Anfang. Ansonsten gezielt nachfragen und/oder meinen Eingangstipp wahrnehmen.

Gruß

Links:
http://forum.ubuntuusers.de/
http://www.ubuntu-forum.de/index.html
http://www.opensuse-forum.de/





++++

Kannst Du mir das mit dem Swappen erklären.

Ist das nicht so:

swap in ram flott.

swap in eine Datei umleiten. Langsam aber stabil?


Gruss und danke nochmal


Hallo!

Swap

 

Zitat
Wie gesagt
laut Linuxforen
gibt es Konflikte mit Hardware
und als Laie kann ich da nicht viel machen.
 
Du musst von deiner Seite aus das Problem so exakt wie möglich beschreiben. Wenn du einen entsprechend versierten Supporter garätst, kann er dir sicherlich weiter helfen, insofern kein Defekt vorliegt. Mehr ist übers Forum nun mal nicht möglich. Das ist bei Windows auch nicht anders.

 
Zitat
Was mich bei allen Linux wundert
gehst Du 10 Minuten weg
wurde Linux zäh
drei vier Klicks dann ist es wieder flotter.
 
Kann ich so nicht bestätigen und würde mich auch wundern, wenn das gleichermaßen auf mehreren Rechnern auftritt.

 
Zitat
Liegt an Graphikkarte
wenn ich also im Textmodus boote
dann geht es.
 
Dann muss man zunächst die Bootoptionen anpassen/verändern und anschließend den richtigen Treiber installieren.
Bootoptionen
Grafikkarten

 
Zitat
Gibt es auch Linux ohne Gui?
Minimalinstallation
Netzwerkinstallation

 
Zitat
Habe schon in vielen Linuxforen gefragt
bisher keine Antwort.
 
Kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen!

Gruß

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, da zu viele Fragen auf einmal, aber bitte eines merken:
Pro Problem bitte einen eigenen Beitrag eröffnen.

Außerdem auch bitte die Distribution nennen, denn Linux ist eigentlich nur der Kernel.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button


Ich habe das ganz falsch geschrieben.
Ich bitte um Entschuldigung.
Wahrscheinlich wird jeder andere User
den Rechner anwerfen
dann gedit oder
gimp starten und hat kein Problem.

Das ist auch bei uns so.

Aber die Rechner hier arbeiten ganz anders.
Fast den ganzen Tag wird kopiert
Videos bearbeitet
gebrannt.

Beispiel:
wir machen Seminare
dann wird mit der Digi gefilmt.

Dann werden 30 GB Film im mpg
in 300 mb wmv verdampft.
Die Qualität ist ok
aber so kriege ich auf CD einen Workshop als wmv.

Dann werden 2 bis 4 GB Video Files per ftp auf Homepages hochgeladen.

Nun dauert zb Videokonvertierung 4 Stunden für ein File.
Und von mir aus kann es auch 8 Stunden dauern.
Wenn aber diese "langweiligen" Programme im Hintergrund laufen
dann soll der Rechner "voll" einfache Tasks machen
das heisst
gedit
Mailen
Browsen.

Das ist das Problem.
Deswegen sind die Rechner überlastet. Ich hoffe
ich konnte ich heute besser verständlich machen.


Mit nice und cpulimit ist es besser geworden.


« Linux Mint Wüglich WLAN LAN Hama Stick Verbindung herstellenGarmin Exress in Mint17 Cinnamon starten? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!