Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Linux 9.2 I-Net Verbindung nicht möglich

Hallo,
ich hoffe das mein großes Problem ein kleines für euch ist und ihr mir helfen könnt.
Ich habe auf einem Notebook - Fujitsu Amilo 1640 - Linux 9.2 installiert.
Ich habe nebenbei noch ein Rechner mit Win XP laufen, dieser geht über einen Router ins Internet.
All meine Konfigurationsversuche waren erfolglos das Notebook Internetfähig zu machen.

Die Karte wurde einwandfei erkannt, eine IP ist vergeben, Subnetmask wurde auch vergeben, und ein Standardgateway ist auch drin.
Die Karte kann nicht defekt sein da sie ein Tag zuvor mit Windows funktioniert hatte.

Wer kann mir helfen?
Danke im Voraus für eure Hilfe!!!


Antworten zu Suse: Linux 9.2 I-Net Verbindung nicht möglich:

Hallo,

wenn Du alles richtig gemacht hast muss es auch funktionieren.

Subnetmask: 255.255.255.0

IP im GLEICHEN Subnetz vergeben ?

Beispiel:

IP Router/Gateway: 192.168.1.1
IP Notebook : 192..168.1.2
IP Rechner1 : 192.168.1.3

u.s.w
Jede IP muss eindeutig sein.

Nameserver eingetragen bei Rechnername und Nameserver ?

IP des Telekomnameserver: 194.25.2.129

lässt sich Router und andere PCs im Netz anpingen ??



Hallo Dr. Suse, danke für die promte Antwort.

Ich kann auf nichts pingen. Weder auf den Windows Rechner noch auf den Router (D-Link 604)

Ich habe keine IP "doppelt" vergeben sprich jede ist eindeutig.
Auf deine Frage ob ich alle im gleichen Subnetz vergeben habe verstehe ich nur das Windows und Linux Rechner je 255.255.255.0 haben.
Unter dem Button Rechnername und Nameserver habe ich Rechnername und Domainname vergeben. Wobei der Windowsrechner in einer Arbeitsgruppe ist und nicht in einer Domain (ich hoffe das ich hier nichts durcheinander bringe)
Unter dem Button Routen habe ich nur das Standardgateway eingetragen, wie beim Windows Rechner, in der Routing-Tabelle habe ich die Konfig. für Experten nicht gemacht.
Der Haken bei IP-Weiterleitung ist auch draussen.

Hallo,

teile bitte die IP vom Route mit
mache bitte am Win PC ein
IPCONFIG/ALL
und poste das Ergebnis
ist(sind) am Win PC Firewall's installiert (aktiv)

mache bitte am Linux-PC
ein ifconfig
und poste das Ergebnis

Hallo,

die Konfiguration ist bei Linux und Windows exakt identisch. Nur die Optik der Konfigtools unterscheidet sich ein wenig.

Bei der Geschicht mit Windows Arbeitsgruppe und Domain bringst du was durcheinander. Das sind verschiedene paar Schuhe. Hast Du schon mal bei der Susie auf den Rettungsring unten links in der Taskleite geklickt ?? Dort findest Du die HANDBÜCHER! Im Adminhandbuch ist alles beschrieben was du wissen musst.

Viel Erfolg


Hallo Kersten,

darf ich noch einen Stein in den Weg legen? ich tu das wirklich nicht gern aber wenn ich in die Konsole gehe und dann wie du sagtest ifconfig eingebe dann sagt er command not found :-[

Hallo,

ifconfig aufrufen:

klicke auf das Bildschirmsymbol mit der Muschel unten links in der Taskleiste

tippe:

sux    ENTERTASTE

passwort  DAS ROOTPASSWORT    ENTERTASTE

ifconfig    ENTERTASTE

Nur Root ( der Linuxadmin ) darf den Befehl ausführen, nicht der normale User

« Letzte Änderung: 17.04.05, 18:22:28 von Dr. SuSE »

Router IP-Adresse: 192.168.0.1

nach eingabe von ifconfig in linux erscheint folgendes:
 
eth0
Protokoll, Ethernet Hardeware Adresse 00:03OD:1D:EC:9C inet Adresse 192.168.0.44 Bcast 192.168.0.255 Maske: 255.255.255.0

g
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 metric1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:208 overruns:0 carrier:0 collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0) b TX bytes: 0 (0.0 b)
Interrupt:5 Basisadresse: 0xd800

lo Protokoll: lokale schleife
inet Adresse 127.0.0.1 Maske 255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX Packets: 1803 errors:0 dropped:0 overruns:0
TX packets:1803 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes: 167681 (163.7kb) TX bytes: 167681 (163,7kb)


eingabe von ifconfig/all bei Windows:

Windows-IP-Konfiguration
Hostname...............windowsrechner
Primäres...............DNS suffix
Knotentyp..............unbekannt
IP routing aktiviert...nein
WINS proxy aktiviert...nein

ethernetadapter LAN-Verbindung
verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung........:Realtek RTL8139/910X Family

Ethernet NIC
Pysikalische Adresse..00-0D-61-C1-1B-71
DHCP aktiviert........nein
ip adresse............192.168.0.30
Subnetzmaske..........255.255.255.0
Standardgateway ......192.168.0.1
DNS Server............192.168.0.1

Hallo,

das sieht doch gut aus. Schalte der Susie mal die Firewall aus!! Die ist seit SuSE 9.2 per default aktiviert und sehr restriktiv konfiguriert. Dann versuche ein Ping auf Router und Windowsrechner.

Mache ne Rootkonsole auf wie bei ifconfig

tippe :

ping -c3 192.168.0.1   ENTERTASTE

ping -c3 192.168.0.30  ENTERTASTE

wird geantwortet ?

selbst anpingen um die Netzwerkkarte zu testen

ping -c3 192.168.0.44  ENTERTASTE

hier muss auf jeden fall ne Antwort von der Karte kommen, ob mit oder ohne Firewall.

Wenn in allen drei Fällen das Testergebnis positiv ist muss auch der Rest gehen.
 



Hallo,

also ich bekomme weder zum Router noch zum Windows Rechner einen Ping durch.
Die Firewall ist aus!
Auch neu gestartet habe ich mal!

Gruß

Hallo,

stimmt die Verkabelung ??!

Hallo,

was für Kabel benutzt du
wie ping's du und poste die Ergebnisse
von
am LINUX-PC
ping 192.168.0.44
ping 192.168.0.1

am WIN-PC
ping 192.168.0.30
ping 192.168.0.1

has t du am Win-PC Firewall's installiert Zonealarm oder ähnliches

Ja, die Verkabelung stimmt !
Und wie man sieht geht der Router auch.
Jetzt allerdings ist folgende Fehlermeldung aufgetreten.
"Das Programm Konwueror ist abgestürzt und hat das Signal 11 (SIGSEGV) veranlasst

Hi,

lösche mal über Yast, Hardware, Netzwerkgeräte, Netzwerkkarte,
deine normale Netzwerkkarte aus der Konfiguration und teste nochmal.
Ich hatte bei der 9.3 das selbe Problem, jedesmal wenn ich die normale Netzwerkkarte für den Router konfiguriert, diese aber nicht verkabelt hatte, gab es Probleme, als ich diese gelöscht hatte, kam ich ohne Probleme mit der Wlan-Karte ins Netz.

MfG Markus


Hallo,

andere Situation er will mit den Netzwerkarte via Roter ins Netz! nicht per wlan.

« Suse: 9.2; Wlan nach Unterbrechung wiederherstellenSuse: 9.2 mehrere rpms mit einmal installieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!