Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: winfast tv2000 xp unter suse 10 findet keine sender

Hallo,
bin ein Linux-Neuling und scheitere an dem Versuch meine Winfast tv2000 xp Karte zum laufen zu bringen. Die Karte läuft auf dem parallel installierten Win XP problemlos.

Habe schon viel in diesem Forum gelesen. Soweit bin ich schon gekommen:
Karte mit Yast als Leadtec Winfast tv2000 xp (card=34)eingerichtet, der Tuner soll laut www.tomshardware.de LG Inntotek TPI8PS-B02P sein. Genau diese Bezeichnung habe ich in der Tunerauswahl nicht gefunden ich habe es dann mit tuner=28 und tuner=29 versucht, da diese beiden mir am ähnlichsten erschienen.

Was ich bekomme, wenn ich dann auf "Kanäle abfragen" gehe, ist die Fehlermeldung "Das Kernelmodul für die TV-Unterstützung konnte nicht geladen werden. ..."

Die v4l Treiber sind installiert.
mit lsmod bekomme ich:
tuner                  35112  0
bttv                  154512  2
video_buf              20868  1 bttv
firmware_class          9856  1 bttv
i2c_algo_bit            9096  1 bttv
v4l2_common             5760  1 bttv
btcx_risc               5000  1 bttv
ivtv_tveeprom          12588  1 bttv
i2c_core               20368  5 i2c_viapro,tuner,bttv,i2c_algo_bit,ivtv_tveeprom
videodev                9088  3 bttv

Wenn ich dann das Programm kdetv aufrufe findet es bei den Einstellungen "Kodierung:PAL, Quelle:television, und dem Gebietsschema Europa West" keine Sender. Ich habe mit Kdetv Senderlisten heruntergeladen. Nun kenne ich die Frequenzen der einzelnen Sender, aber ich sehe trotzdem nur Schnee.
Allerdings habe ich in KMix solange herumprobiert bis ich wenigstens ein Rauschen zu dem Schnee bekommen habe. Der Ton, soweit bin ich mir sicher, funktioniert also.

Ich habe ebenfalls das Program MoTV ausprobiert, ohne Erfolg.

Einige der Codecs, wie sie in anderen Threads angeführt sind, sind nicht installiert. Kann es daran liegen, dass ich nichts als Schnee sehe.

Ich habe mir einige Dateien, inklusive der Codecs, für den MPlayer heruntergeladen, allerdings habe ich nicht so recht eine Ahnung, was ich mit den einzelnen Dateien nun machen soll. Diese müsste man erst kompilieren und dass habe ich mich noch nicht getraut.

Ich hoffe meine Ausführungen waren verständlich.
Hoffentlich kann mir jemand helfen!

Grüße.


Antworten zu Suse: winfast tv2000 xp unter suse 10 findet keine sender:

Hallo,

beginne erst mal mit der Installation der Multimediasoftware. Wie es geht steht hier
im Forum. Siehe Installationsquellen .... Dort fimdest Du in einem Beitrag auch die Quellen für SuSE 10, obwohl es nicht im Titel steht. Wenn die eingebunden sind kannst Du deine Downloads löschen und mplayer u.s.w. bequem per yast installieren( Kontrollcentrum-yast2module-Software installieren oder löschen ). Suchbegriffe: mpeg, video, sound, ogg, mp3, media. Damit sollte Dir alles notwendige aufgelistet werden. Nur noch ankreuzen und installieren.

Have a lot of fun


Super!
Das mit den Installationsquellen hat geklappt. Habe dann auch alles was mir unter den Suchbegriffen als logisch erschien installiert.
Im Ergebnis sehe ich jedoch trotzdem nur ein verschneites Bild in kdetv. Dasselbe in MoTV und XawTV. Der Mplayer bietet mir gar nicht die Möglichkeit an die TV-Karte zu nutzen.

Wäre um einen weiteren Tipp dankbar.

Hallo,

fein, dann sollte ja alles softwaremäßige an Board sein. (bis auf die libdvdcss v.1.29.rpm zum Schauen von verschlüsselten DVDs ) googlen..
Bevor ich versuche die Nuss mit Dir zu knacken, möchte ich noch eins sicherstellen.
Das TV-Kabel steckt doch in der richtigen Buchse, oder? Weil rauschen im Ton und Schnee im Bild sieht nach fehlendem Antennensignal aus. Was hast Du für einen Anschluss, SAT, Kabel,Antenne ??

Bis später

Hallo

Ich habe einen Kabelanschluss.
Die Karte hat lediglich einen TV-decoder. Radio kann ich mit ihr nicht hören. Sie hat wie ich festgestellt habe auch nur eine Steckmöglichkeit.

Bis Später

Hallo,

viele Fehlerquellen gibt es eigentlich nicht mehr. Schaun mer mal was yast so fabriziert hat. Öffne eine Konsole, werde Root. Tippe mcedit /etc/modprobe.d/tv ENTER
Hier steht die Konfiguration drin

sollte sowas stehen wie

#Yast2 configured tv-card
alias char-major-81 videodev
.......
.......

Die wichtige Zeile sieht so aus:

options bttv card=34

Falls es anders aussieht trage es so ein und speichere per F2 Taste die Änderung ab . Deine Leadtek Karte entspricht diesem Typ.
Drücke F10 um den Editor zu beenden.

tippe

rmmod bttv  ENTER um das falsche Modul los zu werden

modprobe bttv ENTER   um nun das Richtige zu laden.

Thats all.

TVProgramm starten und nun hoffentlich endlich fernsehen.

XAWTV (im Programm rechte Maustaste )

Videosource: television
frequence-table: europe-west

KDETV

muss ich gerade passen.

XDTV (http://xawdecode.sourceforge.net/htmlpageUS/indexUS.shtml )

Videoquelle: Antenne (auch bei Kabel )
frequenz-tabelle: europe-west

MythTV  http://www.mythtv.org ( das Ding was das Windows Mediacenter alt aussehen lässt )
Hier ergibt es sich aus der Konfiguration

Pakete für die SuSE 10

ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-scrute/suse10

Damit Du auch weisst was im Fernsehen kommt...

www.tvbrowser.org

Have Fun
 

also probier mal über die konsole mit root rechten
die module für die tv-karte zu entlade also: rmmod bt878 und rmmod bttv als nächstes lädst du das modul mit folgenden parametern neu:modprobe bttv card=34 tuner=43 und dann nur noch mit:modbrobe bt878 neu laden und schon haste bild (bei mir hatt's geklappt hab die gleiche tv karte hab aba keinen sound :'( ) wenn mir jemand mit dem sound helfen könnte wäre das toll


« Suse: winetools meint, wine version wäre zu alt...Suse: Problem mit Ubuntu Linux »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!