Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Acronis True Image: Logische OS-Partition auf Primäre Partition kopieren?

Hi,

Möchte mein System auf eine neue HDD portieren.
Alte HDD: 60 GB IDE:
|..30 GB log.Laufwerk mit OS (WinXP SP2)...|...30GB prim.Partition leer, mit diveres. Bootdateien wie boot.ini, ntldr,...|

Weiß auch nicht mehr, warum das OS auf einem logischen Laufwerk liegt. Wurde damals auch mit True Image portiert.

Mein Wunsch für die neue:
Neue HDD: 250 GB SATA:
|..100 GB prim. Partition mit obigem OS...|...Rest prim Part. für Daten...|

Im Modus "Fesplatte klonen" lässt er mich die erste Partition der Zielplatte nicht größer einstellen als die Datengröße auf der Quellplatte.

Im Modus "Abbild erstellen"/"Abbild wiederherstellen" bring ich das Image zwar (mit Ziwschenspeichern auf dritter HDD) auf eine 100 GB prim. Partition. Dann fehlen aber natürlich besagte Bootdateien. Also, einfach von der alten primären rüberkopiert. Ergebnis: Bootvorgang bricht nach einer halben Sekunde Windows-Logo ab. Fixboot und Fixmbr in der Recoverykonsole haben (erwartungsgemäß - war ja schon beim Win-Logo) auch nicht geholfen.

Und jetzt wird's noch kurioser: Ein anderer Rechner bootet ohne Meckern von der Platte!

Weiß nicht mehr wirklich weiter und will eigentlich nicht das OS neu aufsetzen, da Multiuser-PC mit vielen Anwendungen und Einstellungen.

Noch Ein Paar Daten zu dem PC:
Mainboard: ASUS A7N8X-E Deluxe (SockelA)
CPU: Athlon 2600+
RAM: 2x 512 DDR266
alte HDD: 60GB IDE (glaub von WD)
neue HDD: 250GB SATA Samsung
OS: WinXP Pro Service Pack 2

Wär schön wenn sich hier jemand findet, der so einen Umzug schonmal bewältigt hat.

Viele Grüße
Bauerh



Antworten zu Acronis True Image: Logische OS-Partition auf Primäre Partition kopieren?:

Interessant :o
Da bleib ich mal dran ??? ::)

Da schon der Ausgangszustand murksig ist (XP auf logischer Part) und das XP schon so lange gelaufen ist, daß es eh total verschlackt ist, ist nur ein Neuinstall zu empfehlen.
Daß der Rechner mit der geclonten Platte nicht bootet kann daran liegen, daß XP einen SATA-Treiber dafür braucht, den die alte Platte nicht hat.

Gerade, wenn sich viele Leute auf den Rechner verlassen, sollte man saubere sichere Verhältnisse schaffen.
Dann könntest Du auch mit Deinem Acronis mal ein SAUBERES Image machen, sodaß künftig bei Problemen der Rechner blitzschnell restauriert ist.

"Daß der Rechner mit der geclonten Platte nicht bootet kann daran liegen, daß XP einen SATA-Treiber dafür braucht, den die alte Platte nicht hat."

Ah, gute Idee! Der Treiber des SATA-Controllers ist tatsächlich nicht installiert (da bisher nicht benötigt). Und dass er auf einem anderen PC bootet könnte am Vorhandensein dieses Treibers im Treiberpool von Windows liegen. Werd morgen oder Donnerstag abend den Treiber installieren und dann nochmal eine Portierung probieren! Bericht folgt.

Gruß
Bauerh

P.S.: Verschlackt ist da nix! ;-)

@bernd-x

Mal ne Frage zu SATA
Brauche ich einen Treiber für die HD selber und ändere ggf. Einstellungen im Bios (zur Aktivierung) oder brauche ich einen Controllertreiber vom Board ?

Hab mich mit SATA noch nicht so befasst.

Danke
Give

Mission erfolgreich abgeschlossen!

also:
- auf altem System SATA-Treiber installiert
- Image von logischer Part. erstellt
- Image auf vorher erstellter primärer Partition wiederhergestellt
- Bootdateien von alter primärer auf neue primäre Part. kopiert
- Boot.ini angepasst, also ...partition(2) auf ...partition(1) geändert
- Fertig

Nochmal danke für den Tipp, Bernd-x!


« DatenrettungWürfel stapeln »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...