Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Bildschirm bleibt nach dem Standby schwarz.

Nach dem Wechsel des Grafiktreibers für meine GeForce 6600 mit 256 MB bleibt der Bildschirm nach dem Standby schwarz. Der PC läuft jedoch hoch. Habe alle Tasten ausprobiert, habe erneut den Treiber gewechselt, habe im Energiemodus alles auf 'nie' gesetzt, im Energiemodus Maus und Tastatur die Häckchen für das Reaktivieren aus dem Standby gesetzt, es hilft alles nichts. Vorher lief der PC 2 Jahre ohne Probleme. Habe den Treiber nur wegen Problemen mit Pinnacle Software gewechselt.



Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert:  

« Letzte Änderung: 30.12.08, 23:35:06 von Dr.Nope »


Antworten zu Windows XP: Bildschirm bleibt nach dem Standby schwarz.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hast du den alten Treiber denn noch?

« Windows XP: Ich kann adobe Reader 9 nicht installirenWindows XP: Makros aktivieren in Word »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....