Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows XP: Beamer spinnt. Desktop clonen/erweitern

Habe leider keine genauen Angaben über den Treiber und dessen Grafikkarte. Hoffe das es ein prinzipielles Problem ist und ihr mir trotzdem helfen könnt.

Es handelt sich um einen uralten Dell Laptop der leider bei mir auf der Arbeit steht. Er hat 1,7 GHZ und es ist standardmäßig Windows XP installiert. Da kann man sich ein ungefähres Bild vom Alter machen...

Ich habe den Beamer per VGA Kabel angeschlossen und nach drücken der FN+F5 Taste kam auch sofort ein geclontes Abbild meines Laptop Bildschirms auf dem Beamer zu Augenschein.

Nun das Problem:

Ich habe einen Haken in den Anzeigeeinstellungen (in dem Fenster in dem man auch die Auflösung ändert)gemacht bei dem Menüpunkt 'Desktop auf zweiten Bildschirm erweitern'.
Das hat auch wunderbar geklappt. Nun mache ich den Haken wieder weg, der Laptop schaltet wieder auf Laptopbildausgabe, ich drücke wieder FN+F5 und der Bildschirm ist wieder auf den Beamer erweitert und nicht geclont. Ich gehe wieder in die Anzeigeeinstellungen und der entfernte Haken ist wieder da! Nach mehrmaligen probieren und Neustart usw. immer wieder das gleiche! Ich verstehe das nicht... habe definitiv nicht mehr gemacht als da einen Haken zu setzen, den ich da sofort wieder entfernt habe.

Ich hoffe ihr habt meinen Buchstabensalat verstanden und es gibt eine allgemeine Erklärung dafür... es ist eine Ati Grafikkarte verbaut. Mehr kann ich zum Laptop von hier aus nicht sagen...

Danke so und so... :)

Lg Michael


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten eines Programmes. ()


« Video nach Bearbeitung mit Movie Maker NICHT mehr synchronThubderbird mails anzeigen lassen?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!