Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Probleme beim Netzwerk-Kabel verlegen

Hallo zusammen,

habe folgendes, eigentlich ein einfaches Problem, aber ich kriegs nicht hin.
Also habe einen Linksys Router, WRT54G.
Hieran hängt ganz normal über Netzkabel ein PC.

Jetzt will ich gerne über den zweiten Anschluss einen zweiten PC, der eine Etage höher steht, anschließen.
Eigentlich ne ganz einfache Sache.
Aber es geht nicht.
Habe nun unten ein Netzwerkkabel vom Router in die Buchse gesteckt.
Ebenso oben. Habe schon beide Varianten (wie man die 8 Kabel anklemmen kann) ausprobiert.
Der "Zielhost ist nicht erreichbar".
Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte ?
Ich versuche den Router von oben über "CMD" mit der entsprechenden IP Adresse anzupingen. Es klappt nicht.
Gibt es eine andere Methode ?
Firewall
hat der eine Rechner noch gar nicht...

Danke an alle Tipps !
 



Antworten zu Probleme beim Netzwerk-Kabel verlegen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier nochmal der Aufbau:

Router WRT54G - Netzwerkkabel mit Stecker geht in die Buchse A

Dieses Kabel läuft dann bis Buchse B. Von der Buchse B geht ein weiteres Kabel in die Netzwerkarte des PCs.

Der Router hat eine Hardwarefirewall, der daran angeschlossene PC eine SW Firewall.
Der neue Rechner oben hat noch keine Firewall.
Gibt es neben dem "CMD" und "ping" Befehl andere Möglichkeiten zu testen, ob oben etwas ankommt ?
Vielen DAnk !

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Habe nun unten ein Netzwerkkabel vom Router in die Buchse gesteckt.

Liegt hier ein Netzwerkkabel unter Putz ?
Kabel selbst verlegt ?

Netzwerktestgerät besorgen, da ist bestimmt ein Kabel nicht sauber gecrimpt worden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Achim,

ja, selbst verlegt.
Wobei das komische ist:
Das Kabel war ursprünglich viel länger, hieran hing ein dritter PC der lief. Aber da war auch ne andere Buchse dran, ist alles total blöd...

Woher bekommt man so ein Netzwerktestgerät ?
Und wie genau funktioniert das ?
Kann ich damit die Fasern der insgesamt 8 Leitungen einzeln messen ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ah..sorry...Kabel liegen alle Überputz.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mal als Beispiel:
http://www.amazon.de/Kabeltester-RJ11-Remote-Einheit-Netzkabel-Pr%C3%BCfungssatz/dp/B000UPE8Y4/ref=tag_tdp_sv_edpp_i

Damit kannst du auf jeder Seite ein Gerät anschließen und dann werden alle 8 Adern durchgeprüft und per "güner" LED bestätigt, oder auch nicht.

Stichwort bei Google: Netzwerktester

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
vielen Dank, probier ich mal aus !! ;-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du hier in der Nähe wärst, könntest du mal meins ausleihen :)
Aber liegt bestimmt an nicht sauber gecrimpten Adern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Achim,

Du hattest Recht, ich hatte ein Kabel verkehrt geklemmt (und das wohl scheinbar bei beiden Varianten).

Jetzt tritt folgendes Phänomen auf:
Wenn ich oben mein Firmennotebook anschließe, kann ich den Router anpingen.

Wenn ich oben den PC anschließe (gleiches Kabel!), sagt der das die Netzwerkverbindung ok ist.
Allerdings kann ich den nicht anpingen...

Wie kann das sein ? Sowohl Notebook als auch PC wurden noch nie mit dem Haupt-PC verbunden...
Muss ne Softwareeinstellung sein...aber welche ?

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ging aber schnell mit der Fehlerfindung ;)

Mach mal ein ipconfig /all vom PC.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
jo, meine Augen werden immer schlechter, oder die Kabel immer gleicher ;-)

Hab mal folgendes vor deiner Antwort gemacht:
ipconfig/ release und ipconfig /renew.
Da kam dann die Fehlermeldung das der PC keine Verbindung zum DHCP Server hinbekommt.

nun zur Ipconfig /all:
Also hier stimmt nicht viel und hier muss auch irgendwo der Fehler liegen.
Da steht:
IP-Routing: nicht zugelassen
Win-Proxy:  nicht zugelassen
DHCP:       ja
Autokonfiguration: ja

Die IP-Adresse ist kryptisch und stimmt nicht mit der überein, die ich ins TCP/IP Protokoll geschrieben und im Router freigeschalten habe. Ist die statisch ?

Weiterhin kein Gateway angegeben.... 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn im Router das DHCP aktiviert ist, muss auch am PC alles auf automatisch beziehen stehen.

Welche IP hast du ins TCP/IP-Protokoll geschrieben ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
vergiss das mit der IP-Adresse, ich glaub das war quatsch.
Also im Router ist DHCP aktiviert.
Und ich hatte eine IP-Adresse eingegeben, die ich dann im Router in der Firewall freigegeben hatte.

Naja.
Wenn ich ipconfig /all mache, dann steht da:
IP-Routing aktiviert:    Nein
Primäres DNS-Suffix:     hier steht gar nix
IP-Adresse:              169.254.220.166 (also ne
                         utopische und nicht von mir
                         freigegeben)

Irgendwas stimmt nicht / fehlt mit dem DHCP vermute ich.
Jedenfalls hat mein neuer PC ne ganz komische IP Adresse, die einfach so nicht stimmen kann und auch nicht freigegeben ist.

Ah, nochwas: Im TCP/IP Protokoll habe ich eingetragen:
IP-Adresse und DNS-Server Adresse automatisch beziehen, im Router ist DHCP aktiviert...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

komplettes ipconfig /all posten, nicht nur Bruchstücke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok, hier das komplette Teil...
Irgendwie steht da jetzt wieder was anderes als eben...
Keine Ahnung warum.:-(

Danke schonmals für deine ganze Hilfe !!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

auf dem PC läuft ein Vista ?
und auf dem Laptop auch ?

Dann mal die Einstellungen vergleichen im TCP/IP Protokoll.

Jedenfalls bezieht der PC keine IP-Adresse.
Wie sieht es mit der Firewall aus ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf beiden PCs läuft Win XP.
Auf dem Laptop läuft Win7.

Der eine (neue)Pc hat noch gar keine Firewall, außer die Windows Firewall.

Der alte PC (an dem der Router hängt) hat Zonealarm und die Hardwarefirewall im Router.

Jetzt kann ich den Router vom Notebook aus auch nicht mehr anpingen, "PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler."
Bin jetzt langsam echt am Ende...ich darf jetzt um Himmels willen keinen Hammer in die Hand kriegen...;-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Der alte PC (an dem der Router hängt)

wie soll man das verstehen ?

Man muss es so sehen, der Router ist der Chef im Netzwerk.
An diesem werden die PC's angeschlossen.
Somit haben wir eine "Sternverteilung", vom Router geht an jeden PC ein Netzwerkkabel und nicht anders rum.

Welcher Router, Hersteller/Modell.
Wieviele LAN-Ports ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, sorry, also:
Router Linksys WRT54G mit 4 Lanports.

Neben dem Router steht direkt der alte PC, daher habe ich das so genannt.
Der neue Rechner mit dem es noch nicht so klappt, steht  oben in der ersten Etage.
Die Router Einstellungen sind alle ok, ich denke, es ist eher was am neuen PC.
Irgendne Einstellungssache, zusammenhängend mit der Netzwerkkarte, TCP/IP und DHCP...


 


« Lan deutlich langsamer als WLanWLan, Netzwerk, WEP-Schlüssel, Zertifikate »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!