Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: System 64 bit.: AVM FRITZ!WLAN USB Stick V2 sehr langsam!

Hey Leute,

ich habe eine 52T-Leitung von Unitymedia. Mein Problem ist: Ich habe  einen Rechner mit Windows 7 64bit-System und wollte keine Kabel verlegen, also habe ich mir den AVM FRITZ!WLAN USB Stick V2 geholt, doch ich empfange bei Downloads maximal nur 25 Mbit/s (+ extreme Schwankungen). Nun meine Frage: Liegt es am System - vertragen sich 64-bit und der Stick nicht oder vertragen sich vielleicht mein WLAN-Rounter dlink DIR-645 und der Stick nicht?
Der WLAN-Stick ist eine Woche alt, also könnte ich diesen bestenfalls zurücksenden und mir alternativ einen Neuen holen (Vorschläge sind Willkommen).
Im Anhang die Details!
LG D.O.   

« Letzte Änderung: 05.12.12, 18:28:48 von Daniel Ocean »


Antworten zu Windows 7: System 64 bit.: AVM FRITZ!WLAN USB Stick V2 sehr langsam!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

was ich nicht verstehe ist, wenn du einen W-lan Stick nutzt brauchst du keinen Router.
 

« Letzte Änderung: 05.12.12, 18:50:58 von copy »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Doch klar benötige ich einen Stick, mit meinem Computer kann ich entweder mit Kabel ins Internet oder WLAN. Doch ohne WLAN-Stick keine Verbindung. Es ist immerhin kein Laptop und besitzt nicht die Technik.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du meinst wenn du unterwegs bist, weil du hast doch einen W-lan Router?
warum über Kabel?

« Letzte Änderung: 05.12.12, 19:00:13 von copy »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sorry ich habs kapiert du hast keine Wlan-Karte.
aber währe das nicht einfacher?

« Letzte Änderung: 05.12.12, 19:03:08 von copy »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein Zuhause. Bei Unity sind Router und Adapter getrennt, sprich Adapter bekommt man von Unity und Router muss man sich besorgen - in meinem Fall d'link DIR-645. So nun kann ich mich mit meinem Rechner doch nicht Kabellos an den Router verbinden, soweit ich weiß. Also hab ich mir den Stick als Verbindungsstück zwischen Router und Rechner geholt. Edit: Richtig!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Daniel Ocean
guck mal nach, wie der WLan-Standard eingestellt ist.
Wie weit sind Stick und Router voneinander entfernt?

Zu Wlan-Geschwindigkeit in der Realität auch mal hier lesen:
http://www.tipps-tricks-kniffe.de/wlan-geschwindigkeiten-in-theorie-und-praxis/

@copy
das hier:

Zitat
wenn du einen W-lan Stick nutzt brauchst du keinen Router.
 
wäre mir neu ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mit dem Stick ging ich von einem Lappi aus..und ansonsten mit einer Wlan-karte+Router sorry :)  

« Letzte Änderung: 05.12.12, 19:07:40 von copy »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@Daniel Ocean
guck mal nach, wie der WLan-Standard eingestellt ist.
Wie weit sind Stick und Router voneinander entfernt?

Mit meinem Laptop sind aber diese Topwerte erreichbar (anhand eines Selbsttests bestätigt von mir, Unitymedia verwendet da andere Technik. Das Problem besteht nur an meinem Rechner, zudem bricht die Leitung oft total ab, deswegen meine Vermutung: Stick - Evtl. nicht mit Router so gut kompatibel? Stick und Router sind ca 3 bis max 4m entfernt.

EDIT: Dann lieber auf Stick verzichten und eine Wlan-karte einbauen?
« Letzte Änderung: 05.12.12, 19:14:44 von Daniel Ocean »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

würde ich machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich werde morgen den Stick eines Kollegen leihen, sollte das Problem dadurch gelöst werden baue ich mir die Karte ein :Siehe hier. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, hab ich noch ein viel Größeres, denn dann liegts weder an dem Stick noch an dem System, sondern eher am Adapter/Router sprich Unity.

Mit eingebauter WLAN-Karte kann bei dir das gleiche Problem entstehen wie mit einem Stick.

Wenn der Blechkasten "gut getarnt" in eine Ecke geschoben wird und die Antennen an der Karte werden dabei abgesachirmt wie das auch bei einem Stick passieren kann - dann tritt ein gleiches Problem auf.

Teste: Zwischen PC und USB-Stick eine kurzes Stück USB-2.0-Verlängerungskabel und richte den Stick zu den Antennen des WLAN-Router anders aus.
Solche Lösung muß auch mancher Nutzer einer WLAN-Karte vornehmen und seine abnehmbare Antenne - per Antennenkabel abgesetzt von der Karte - möglichst hoch im Raum ausrichten.

Lies bitte das:
Die 10 häufigsten Fehler bei WLAN-Verbindungen
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/die-10-haeufigsten-fehler-bei-wlan-verbindungen-86109.html
und: Häufige Fehler der WLAN-Nutzer
http://computer.t-online.de/wlan-haeufige-fehler-in-privaten-funknetzwerken/id_43970384/index

Ideal wäre: Hindernisfreie Gerade zwischen den WLAN-Antennen der sendenden- und empfangenden Antennen - wesentliches Problem in Wohnungen: die Wände und Decken...

Mit dem AVM FRITZ!WLAN USB Stick V2 betreibst du eigentlich einen der vorteilhaftesten Sticks - WLAN-Standards 802.11b, g und n, WPA2-Verschlüsselung für höchste WLAN-Sicherheit

Wenn WLAN-Router und Stick aufeinander abgestimmt sind, ein fester Funkkanal eingestellt ist, sollten von der Technik her betrachtet keine Probleme auftreten.
Als nächstes wären zu untersuchen: der Antennenstandort und evtl. im Bereich des WLAN aktive Störquellen (Fremdfelder).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also als kleines Update:

- der Stick scheint vollkommen OK zu sein, hab einen weiteren Stick ausprobiert - gleiches Problem vorhanden.
- Adapter ist OK - Service von Unity war bei mir Zuhause, die meinten ich erhalte meine volle 52K-Leitung.

Es bleiben übrig (wie auch der Techniker vermutet):

WLAN Router (dlink' DIR-645)
oder der Rechner hat Probleme mit dem Internet.

Zweites ist eher unwahrscheinlich. Der Rechner ist nagelneu, mit mehr oder weniger den neusten Technikstandards ausgestatet.

Also würde ich mich gerne auf Ersteres fixieren!
Also meine Frage an euch: Kennt sich jemand mit dem Router aus und könnte helfen: bei Einstellungen, Konfiguration. Vielleicht liegt dort irgendwo das Problem vor.

Evtl. Updates etc.
LG

also als kleines Update:

- der Stick scheint vollkommen OK zu sein, hab einen weiteren Stick ausprobiert - gleiches Problem vorhanden.
- Adapter ist OK - Service von Unity war bei mir Zuhause, die meinten ich erhalte meine volle 52K-Leitung.

Es bleiben übrig (wie auch der Techniker vermutet):

WLAN ]Router (dlink' DIR-645)
oder der Rechner hat Probleme mit dem Internet.

Zweites ist eher unwahrscheinlich. Der Rechner ist nagelneu, mit mehr oder weniger den neusten Technikstandards ausgestatet.

Also würde ich mich gerne auf Ersteres fixieren!

Was bezeichnest du als "Adapter"? - Welches Gerät istr das - genaue Bezeichnung bitte (Hersteller und Gerätebezeichnung)
Aus dem Datenblatt zum DIR-645 Netzaufbau:

Quelle: Datenblatt zum DIR-645:
ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-645/documentation/DIR-645_db_de_Datenblatt.pdf

Welchen Modem hat Unitymedia dir denn zur Verfügung gestellt? und kommt nun zu der Feststellung [color?maroon]volle 52K-Leitung[/color]? - Das ist doch ein Witz! bei einer DSL-Anbindung! - Was für einen Anschluß hat man dir denn in den Vertrag geschrieben und realisiert?

Nächste Sache - die WLAN-Verbindung mit dem Notebook:
Diese Verbindung ist völlig ok am gleichen Router? - Dann ist eine falsche Konfiguration des WLAN am DIR-645 stark anzuzweifeln!
Mit meinem Laptop sind aber diese Topwerte erreichbar (anhand eines Selbsttests bestätigt von mir, Unitymedia verwendet da andere Technik.

Aus der Ferne sieht niemand was du in den Menüs des DIR-645 u.U. tatsächlich nicht beachtet hast.
Die von SQL-Freak und von mir verlinkten Inhalte hast du sicher durchgearbeitet und die Inhalte verstanden...?
Mitunter kleine Ursache - große Wirkung...
z.B. wenn die eingestellten WLAN-Standards im WLAN-Router abweichen sind zum WLAN-Standard der WLAN-Karte (oder -Stick) am Clientrechner / oder wenn im Router "mixed-Mode" eingestellt ist - obwohl alle Geräte den Standard "n" nutzen könnten (weil sie dazu ausgelegt sind wie auch der AVM-WLAN-Stick).

Welche Hilfe du tatsächlich benötigst - das kann niemand erraten.
Besser wäre: du könntest zielgerichtet Fragen stellen - nachdem du Dokumente von D-Link durchgearbeitet hast.
z.B.:
D-Link WLAN-HOWTO:
ftp://ftp.dlink.de/anleitungen/howto/d-link_wireless_howto.pdf

Handbuch zum DIR-645:
ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-645/documentation/DIR-645_reva_man_de_Handbuch.pdf

Zu weiteren Anleitungen im PDF-Format auf D-Link-Supportseiten mußt du dich in deren Support-Bereich selbst durchlinken - weil irgendwelche Sonderzeichen in deren ngebotenen URLs nicht korrekt umgewandelt werden - wie hier:
http://www.dlink.de/cs/Satellite?c=Product_P&childpagename=DLinkEurope-DE%2FDLProductFamilyOverview&cid=1197318677527&p=1197376067126&packedargs=locale%3D1195806663795&pagename=DLinkEurope-DE%2FDLWrapper
soll heißen: man kommt nach Klick auf den Link nie am Ziel bei D-Link an -> am Besten: URL von hier kopieren und in Adresszeile des eigenen Browser einfügen.
Bei D-Link in den Schritten weiter linken zu DIR-645 Wireless N Smart Beam Router:
Willkommen bei D-Link > D-Link für Zuhause > Alle Produkte zeigen > Router, Modems und Access Points - Overview > Router, Modems und Access Points > DIR-645

Auf Lösungsansätze zum PC ließe sich besser eingehen, wenn auch der PC hier vorgestellt wird (Hersteller + Modellbezeichnung)
Was ergab übrigens ein Test mit Stick am kurzen USB-2.0-Verlängerungskabel / höher angeordnetem Stick und anderer Ausrichtung?
(? Verbesserung der Sende- und Empfangsbedingungen auf beiden Seiten der Funkstrecke)
("Quasioptische Sicht" / Richtfunk http://de.wikipedia.org/wiki/Richtfunk ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

na ,wenn das mal nicht  Nostra-anus  [love]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wohl ganz eindeutig nicht  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Als UPDATE: Es wurde nach langen Diskussionen ein technischer Schaden am Gerät festgestellt. Die Kiste (edit: der WLAN Router) wird zurückgeschickt. Mal schauen was sich ergibt.


« Windows 7: Muß immer den Netzwerkschlüssel eingeben!!!!Entertain per WLAN-Bridge - Welche ist nutzbar? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...