Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Grafikfehler bei Spielen, manchmal nur kurzer Aufhänger, manchmal Neustart

Servus,

mein PC macht zur Zeit komische Sachen... bei Spielen (bisher sonst nirgendwo aufgetreten) passiert es manchmal dass der Bildschirm einfriert, die Farben invertiert werden (sehr grob pixelig) manchmal auch eine Art regelmäßiges Schnee Muster aus großen weissen Pixeln auf dem Bildschirm entsteht. Meist bleibt dies nur für einige Sekunden, und dann ist das weiterspielen problemlos möglich. Manchmal allerdings hängt der PC sich ganz auf und startet neu, wobei beim Neustart dann die Gesamte Anzeige vom POST message bis zum Login Bildschirm Fehler aufweist (siehe Anhang) - ein weiter Neustart löst dann das Problem.

Zu meinem System, die Grafikkarte hab ich vor einigen Wochen neu bestellt und Treiber sind aktuell also glaube ich nicht dass das Problem hier liegt... BIOS is auch aktualisiert, und laut Memtest+ sind meine Arbeitsspeicher auch fehlerfrei... Ach und mein System läuft neuerdings auf Windows 7 64-bit, wobei das Problem auch schon beim alten Vista 32-bit auftrat.

Irgend eine Idee was es sein könnte? Ich hoffe zur Zeit dass es das Netzteil ist... Motherboard austauschen wär so ne Qual...


Grüße,
Shirks



Antworten zu Grafikfehler bei Spielen, manchmal nur kurzer Aufhänger, manchmal Neustart:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Entweder Graka hin oder wird zu warm?
Mach mal Deckel auf und stell zum Testen einen Ventilator daneben...
Meine Geforce 5600 hat damals ab 135°C ähnliches gemacht

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Einen Netzteil defekt würde ich eher ausschließen...

Zu warm wirds soweit ich das mitgekriegt habe nicht...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi.
hast du den treiber von der mitgelieferten cd installiert oder wirklich den aktuellsten von der herstellerseite.?

der treiber auf der cd ist unter umständen schon wieder alt.
gruss dice

Ich habe grad nochmal nen neuen Treiber runtergeladen und installiert (ich hatte noch ne 32-bit Version aufm PC rumliegen und hatte angst das ich vlt aus versehen den installiert hatte).
Problem ist immer noch da, durch anschliessen eines zweiten Bildschirms habe ich jetzt mitgekriegt das bei dem ganzen hängenbleiben und Grafikfehler eine kurze Meldung auftaucht:

NVIDIA Driver blabla has stopped responding and has been restarted (oder so in der Art).

Grafikkarte 'putt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zu warm wirds soweit ich das mitgekriegt habe nicht...
Und was macht dich da so sicher? Die Fehler deuten nämlich genau auf das hin.
Was steckt an Hardware in deinem PC?
Temperaturen lassen sich mit dem Programm SIW auslesen.

Grafikkarte 'putt?
Mach mal Deckel auf und stell zum Testen einen Ventilator daneben...
...oder gründlich entstauben.

Entstaubt ist alles (vorhin gemacht)

Und bezgl Temperaturen siehe Bilder...genommen während auf dem anderen Bildschirm grad ein Spiel abkackt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Am Bessten du testest die Karte (welche auch immer verbaut sein mag) in einem anderen PC, oder du leihst dir eine voll funktionsfähige ;)

For the record: es is ne Geforce GTX 460... aber naja, werd ich dann wohl mal ausprobieren müssen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Heieiei, immer blöd wenn grad eine karte wie die GTX460 Zicken macht, meine war auch ab Werk defekt, seit Mittwoch hockt der Ersatz drin ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich tippe mal auf Karte hin

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lustiger Tipp:

Man kann eine Defekte Grafikkarte "gesund backen".

Kühler abnehmen und komplett endstauben, dann ca 20 min bei 100-150 Grad (oder höher je nachdem wie viel man sich traut)in den Ofen legen, bei Pixelschäden hat es bei mir sogar mal funktioniert(eine von vielen :-) ).

Aber Achtung: es stinkt gewaltig mit Pizza backen ist die nächste Woche nix.

Außerdem gibt es natürlich keine Garantie ob es wirklich hilft, aber wenn man die Karte sowiso wegwirft warum nicht vorher ein Experiment  ;D

PS: gib bei google einfach "grafikkarte backen" ein und es kommen ca. 5000 verschiedene Anleitungen die angeblich alle funtionieren sollen ;D

Natürlich nicht machen wenn noch Garantie besteht^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Super Tipp... nur mal angenommen jetzt verschmelzen/verziehen sich unglücklicherweise zwei Kontakte und schießen das Board kurz... außerdem ist die Karte paar Wochen... das dürft ja wohl Garantieverlust mit sich bringen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich meine nicht im Ofen einschmelzen sondern "aufwärmen", da fliest gar kein Lötzinn rum! Versuche es doch selber mal mit einer alten Karte. (Schmelzpunkt Lötzinn 180-300 Grad)

Außerdem war der Tipp allgemein für alle User gemeint falls das jemand liest der den gleiche Fehler hat aber eine Grafikkarte von 2002 oder so 8)

 

Naja, ich hol mir jetzt einfach mal per Garantie ne neue :)
Allerdings hab ich noch ne kaputte 9800 GX2 rumliegen - vlt hau ich die mal zur Probe in den Ofen :P

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich dachte nicht an Zinn sondern an Plastik ;)


« Wieviel Watt muss mein Netzteil haben und dann noch die ein oder andere Frage...HP PSC 1510 druckt testseite beim Einschalten.... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...