Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Rpm Doppelklick oder doch anders??

Hallo,

Ich habe licq runtergeladen und will es installieren, aber mit nem doppelklick öffnet sich nur so ner art info fenster aber es wird nciht installiert. Ich habe es in yast unter software installieren probiert und in suche den dateinamen eingetippt aber funzt auch nicht.

Wie installiert man eine rpm datei in linux??


Antworten zu Suse: Rpm Doppelklick oder doch anders??:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Thindboy,

nun hast du ja Zugriff aufs WEWEWE. Somit füge Dir die Installationsquellen in yast hinzu wie es hier beschrieben steht ( Die Quellen für SuSE10 stehen ganz hinten). Anders als bei Windows lädt man eigentlich kaum was runter aus dem Netz, regelt alles das Paketmanagement der jeweiligen Disribution, in unserem Fall YAST. ( Vom Tipp per apt-get solltest Du erst mal Abstand nehmen bis Du ein wenig versierter bist )

Aber vielleicht brauchst Du garnichts installieren. Starte mal kopete. Kann eigentlich auch (fast) alles und ist schon da.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok die quellen füge ich hinzu aber was meinen sie mit apt-get und noch was. Vielleicht errinern sie sich noch. Das mit vesa kompatibilität. Sie sagren dass man noch irgendwas machen muss sodass 3D für spiele auch funzt.

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,


es gibt verschiedene Verfahren Softwarepakete zu installieren. Die Gängisten sind RPM-basierte und die anderen fussen auf .deb. RPM wird von Red-Hat, Mandriva, SuSE und noch ein paar Anderen benutzt. apt Benutzt Debian un deren Abkömmlinge wie Knoppix, (K)Ubuntu, Kannotix u.s,w.
Nun gibt es aber auch eine Apt Erweiterung für die RPM-basierten Distributionen apt4rpm. Sollte dich aber erst mal nicht interessieren. Steht auch in Tipps und Tricks und nicht im Kapitel der Installationsquellen, wie ich eben dachte.

FASSE ERST MAL EIN WENIG FUSS MIT DEN STANDARDSACHEN. Nicht das wir wieder 135 oder mehr Postings brauchen bis wir was auf der Reihe haben.

Wenn Du yast beigebracht hast wo es seine Software findet, installiere die Pakete

KERNEL-SOURCE
gcc u.s.w.
Hoffe Du erinnerst Dich ( drum nur kurz)!

Anschließend! Führe ein yast online-Update durch ( INCL. Kernel), so das wir erst mal auf eine AKTUELLE, STABILE BASIS kommen.

Nächster Schritt:

Die Susie fit machen für Multimedia.

Erst wenn alles läuft widmen wir uns dem Grafiktreiber, also erst zum Schluss.

Nicht soviel auf einmal, sondern strukturiert, sonst kommt schnell Frust auf.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok

Alles klar.

Ist Yast Update auch in Suse Watcher dabei, weil das habe ich schon gemacht. Hat ziemlich lange gedauert und es gab zwei probleme bei der update von

1. Open Office
2. KDE

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast Dir ja auch gleich die größten Brocken herausgesucht. OOffice ca 80 MB und KDE komplett so ca. 200-300 MB. Das dauert halt.

Hoffe Du hast noch KEIN Kernelupdate gemacht. Sonst muss es wieder rückgängig, bzw. nochmals gemacht werden, weil Kernel-source noch nicht installiert ist. Nach Installation des Kernelsourcepakets hat es sonst eine ANDERE Versionsnummer als der laufende Kernel und das darf nicht sein. Mit verschiedenen Versionsnummern der beiden Pakete kannst Du beispielsweise kein ATI-Treiber installieren, was ja noch kommen soll.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Doch Kernel-Source ist installiert.

Das musste ich wegen der Netzkarten Problem auf Empfehlung von madn3ss installieren.

Wenn sie mir sagen wie ich das kontrollieren kann ob es wirklcih installiert ist oder nicht dann kann ich ganz sicher gehen.

Ich weiss nämlich nciht mehr ob ich kernel-source vor oder nach der neu installation installiert habe.

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Prüfung ist einfach.

Öffne eine Konsole und werde Root

dann tippst Du:


rpm -q kernel-default   ENTER

rpm -q kernel-source   ENTER

Es müssen die gleichen Versionsnummern angezeigt werden.

Solltest Du beim ersten Befehl eine Fehlermeldung erhalten, in der Form das der Kernel nicht installiert sei dann tippst Du:

rpm -q kernel-smp  ENTER

oder

uname -r ENTER

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

So siehts aus:

chello:/home/Thindboy # rpm -q kernel-default
package kernel-default is not installed
chello:/home/Thindboy # rpm -q kernel-source
kernel-source-2.6.13-15.8
chello:/home/Thindboy # rpm -q kernel-smp
kernel-smp-2.6.13-15
chello:/home/Thindboy # uname -r
2.6.13-15.8-smp
chello:/home/Thindboy #

Soll ich es übers Yast installieren oder ist es schon installiert durch diesen Befehl ganz am ende.

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum steht hier auf einmal Chello bzw. wie kann ich es ändern??

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

da hat Dein DHCP Server Deines Routers zugeschlagen und Deinem Rechner nicht nur ne IP sondern auch einen neuen Rechnernamen ( Chello) verpasst. 

Kannst ja ändern, in der Netzwerkkartenkonfig. Denke nach unserem Konfigurationskurs
müsstest Du diese Menüpunkte auswendig kennnen.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Ne Frage zur Installationsquelle

64 bit Version
++++++++++++++

/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/x86_64/9.X

auch wenn ich mit 10.x oder mit 10.0 oder nur 10 probiere kommt die gleiche Meldung und zwar diese:

Nimm mal ein / hinter ".de" raus dann gehts.

Gruss Burner

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Wie Recht die Susie doch hat.

wer lesen kann ist klar im Vorteil, oder?

Die Installationsquellen für SuSE 10 stehen am Ende!( Seite 3 ) wie schon gepostet. Mit den Anderen wird es nichts, weil da ist die 10er nicht, nur die Vorgänger.

Mal die Erste:

Servername:
ftp://ftp.belnet.be

Pfad auf dem Server:
/pub/mirror/ftp.opensuse.org/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source

u.s.w.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Ok gut mein fehler hab die 3 seite nicht vorher gelsen.

Naja egal es geht alles bis auf den http server

ich hab es so auch probiert wie 98er helfer es beschrieben hat aber es ging nicht.

Tut mir leid dass ich nerve  :(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

denke es geht um packman, einer der wichtigsten Quellen überhaupt( wegen Multimedia). Da ist Bremen eh nicht optimal, zwar immer topaktuell, aktualisiert alle 15 Minuten, aber genau da liegt das Problem. Kommt 'ne Aktualisierung des Server während Du installierst, gibts ne Fehlermeldung, die Quelle ist nicht (mehr) verfügbar. Drum trage besser diese Quelle ein, spart Stress:

ftp://ftp.uni-erlangen.de

/pub/mirrors/packman/suse/10.0

Tipp:
Aktiviere auch die Option Aktualisierung EIN damit immer automatisch die neuesten Paketinfos eingelesen werden.   

Have Fun

« Letzte Änderung: 24.03.06, 21:36:16 von Dr.Suse »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Danke für die Hilfe.

Jetzt wo ich die quellen alle habe, wie installiere ich licq.
Kopete ist zwar nicht schlecht aber ich würde trotzdem gerne Licq ausprobieren und dann hätte ich noch ne frage: Gibt es in Linux soetwas wie Task Manager

Thanx

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Software installieren:

Empfehle dir die textbasierte Variante, ist wesentlich informativer und übersichtlicher.

Öffne eine Konsole und werde, na was wohl, root

tippe

yast  ENTER

TABTASTE    Software installieren oder Löschen    ENTER

Dauert ne Weile.

Dann drückst Du ALT+s

und gibst icq als suchbegriff ein ENTER

Es wird dir eine liste verfügbarer software angezeigt. Die Du installieren möchtest, da stellst Du den Cursorbalken drauf und drückst die Leertaste.

Dann

ALT+n

und die Installation startet.

Hast Nun gut 3000 Programme zur Verfügung aus den Du wählen kannst.

Mal ein paar Wichtige:

Suchbegriffe:

Sound
video
dvd
mpeg

Programme die man habe sollte:

avidemux ( für den Videoschnitt )
audacity ( Sounddateien bearbeiten )
a52dec
ffmpeg
mplayer
w32codecs-all!!
xine
kaffeine

u.s.w.

Siehe Tipps und Tricks da steht es ausführlich.

Viel Spass beim DSL-Leitung quälen  ;D

 





Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Echt beeindruckend, was da so alles gibt aber woher kommen diese unmengen von programme, haben diese installationsquellen was damit zu tun oder sucht er diese in der linux cd??

Licq ist schon installiert aber wie installiere ich eine rpm datei was ich ausm net gesaugt habe und als ne ganz normale datei am pc gespeichert habe??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo,

Echt beeindruckend, was da so alles gibt aber woher kommen diese unmengen von programme, haben diese installationsquellen was damit zu tun oder sucht er diese in der linux cd??
Ja natürlich kommen die aus dem Netz via Installationsquellen. Wenn Du dich an die Anleitung gehalten hast, ist die Installationsquelle CD/DVD ja auch abgeschaltet, was sie auch muss. Die CD brauchst Du erst wieder bei einer evtl. Neuinstallation, sonst eihgentlich nie wieder.

Zitat
Licq ist schon installiert aber wie installiere ich eine rpm datei was ich ausm net gesaugt habe und als ne ganz normale datei am pc gespeichert habe??
Am Besten garnicht! wenn Du nicht ein instabiles System riskieren möchtest. Vor allem als Einsteiger wird es dir kaum gelingen, die Paketabhängigkeiten händisch aufzulösen. Aber das hatte ich ja schon ausführlich im Einleitungstext zu den Installationsquellen erklärt.

Have Fun


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hatte nämlich vor edonkey linux version zu runterladen, geht das vll auch über die installationsquellen oder muss ich es vergessen oder habe ich da noch immer was nicht verstanden???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

um was zu installieren sind Installationsquellen ja da.

Um bei Eselsoft "einzukaufen" solltest Du folgendes installieren:

mldonkey ( den Serverteil )

bekommst du hier:

ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-scorot/suse100/RPMS/x86_64/mldonkey-2.7.3-1.x86_64.rpm

SURFE DIE SEITE PER KONQUEROR AN NICHT MIT FIREFOX!. Bei der Frage ob du speichern oder öffnen möchtest wähle öffnen! Dann klicke auf Paket mit yast installieren und folge dem Dialog
mldonkey aktivierst Du in einer konsole  (NICHT ALS ROOT)

einfach
mldonkey ENTER

per yast normal installieren:

kmldonkey  ( das grafische Frontend )

Anschließend kmldoney starten und dem Konfigurationsdialog folgen. In der Firewall deines Routers Port 4662 öffnen sonst gibts ne Low-ID mit mäßigem Speed.
auch recht brauchbar:

amule

Bevorzugst Du die Firma Torrent installierst du

ktorrent  und startest selbiges Tool im Anschluss.

Have Fun

 

« Letzte Änderung: 25.03.06, 00:17:41 von Dr.Suse »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Da bekomme ich dann die meldng dass das paket mldonkey nicht gefunden wurde.

Ich habe es via konquerer runtergeladen mit yast installieren gewählt und dann diese meldung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Ups, was is n des schon wieder. Okay, anderer Weg. Lade das Paket mit belibigem Browser runter (speichern) und werde per Konsole root.

Dann tippst Du zwecks Installation ein:


yast -i /verzeichnis_wo_du_mldonkey_abgelegt_hast/mldonkey-2.7.3-1.x86_64.rpm  ENTER

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Höchstwahrscheinlich ein dummer Fehler von mir:

Lucky:/home/Thindboy # yast -i/home/Thindboy/mldonkey-2.7.3-1.x86_64.rpm
yast2: Ungültige Option -- /
yast2: Ungültige Option -- o
yast2: Ungültige Option -- m
yast2: Ungültige Option -- e
yast2: Ungültige Option -- /
yast2: Ungültige Option -- T
yast2: Ungültige Option -- n
yast2: Ungültige Option -- d
yast2: Ungültige Option -- b
yast2: Ungültige Option -- o
yast2: Ungültige Option -- y
yast2: Ungültige Option -- /
yast2: Ungültige Option -- m
yast2: Ungültige Option -- d
yast2: Ungültige Option -- o
yast2: Ungültige Option -- n
yast2: Ungültige Option -- k
yast2: Ungültige Option -- e
yast2: Ungültige Option -- y
yast2: Ungültige Option -- -
yast2: Ungültige Option -- 2
yast2: Ungültige Option -- .
yast2: Ungültige Option -- 7
yast2: Ungültige Option -- .
yast2: Ungültige Option -- 3
yast2: Ungültige Option -- -
yast2: Ungültige Option -- 1
yast2: Ungültige Option -- .
yast2: Ungültige Option -- x
yast2: Ungültige Option -- 8
yast2: Ungültige Option -- 6
yast2: Ungültige Option -- _
yast2: Ungültige Option -- 6
yast2: Ungültige Option -- 4
yast2: Ungültige Option -- .
yast2: Ungültige Option -- r
yast2: Ungültige Option -- p
yast2: Ungültige Option -- m

Oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Lucky,

würde einfach mal die Leertaste zwischen -i und der Pfadangabe betätigen. Hab gehört es soll helfen. :D

Siehe Antwort#23

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

war also doch ein dummer fehler ;D

Ketzt ist es schon installiert und fragt nach dem Hauptprogramm. In windows wäre es in C:/Programme aber in SuSe null Ahnung

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

mal wieder ein wenig Theorie zum besseren Verständnis.

Linux                                          Windows

/bin und /sbin    Betriebssysstemprogrammme  -> c:\windows
/lib /lib64       Systemlibs                 -> C:\windows\system u. system32

/usr/bin
/usr/sbin
/usr/local/bin
/usr/local/sbin
/opt/gnome
/opt/kde                                      -> c:\windows\programme
 

In usr/bin landen in der Regel die installierten Programme die nicht aus dem KDE oder Gnomelager kommen

/usr/local......

Hier landen meist die selbst kompilierten / programmierten Programme

/opt/gnome     Programme die Gnome benötigen und gnome selbst

/opt/kde       Programme die KDE benötigen und KDE selbst

Interessant ist auch /opt/kde/share/Wallpapers

Hier kannst Du, wenn Du magst, Hintergrundbilder auch von Windows reinpacken, sind kompatibel

Sonst für KDE von hier

sowie /opt/kde/share/sound      für die Systemsounds, ebenfalls Windoowskompatibel.

Have Fun


« Andere: Andere:Welches Linux???Suse: Bootloaderproblem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!