Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Bild friert beim Spielen ein

Bild friert beim Spielen ein

Ich habe folgendes Problem:

Ich bin seit 4 Monaten in den U.S.A. und habe mir letzte Woche meinen eigenen Computer zusammengebaut. Alles funktioniert super bis auf folgende Probleme:

1. Beim spielen von z.B. Battlefield 1942, MOHAA oder Half-Life und sonstigen Spielen stürzt mein Computer nach einigen Minuten ab. Manchmal stürzt er schon beim laden des Spieles ab (Bild friert ein, muss manuell Neustarten).

2. Nachdem der Computer dann abgeschmiert ist, muss ich den Computer manuell Neustarten, doch der Bildschirm bleibt immer solange schwarz, bis ich das Netzkabel einmal rausgezogen und wieder reingesteckt habe.

Jetzt habe ich schon folgende Sachen ausprobiert von denen eins mit Erfolg funktionierte, aber eigentlich auch ohne mit Erfolg funktionieren sollte.

1.   Ich habe einen neuen Fan auf meine Grafikkarte eingebaut (ist jetzt wesentlich kühler).
2.   Vcore von 1.65 auf 1.85 gestellt.
3.   Im Bios meinen Grafikkarten Speicher von 64 MB auf 32 MB heruntergestellt (Nachdem ich das gemacht habe, läuft das System viel langsamer, doch alle Spiele funktionieren und stürzen nicht mehr ab).

Normalerweise sollte es doch aber auch mit 64 MB funktionieren oder nicht?

Das ist mein System:

Windows XP Professional
AMD 2400+
CPU Fan geht bis 2800+
M7NCD Motherboard von Biostar
300 Watt Netzteil
GeForce 4 MX460
Grafikkarten Fan
80 GB Festplatte mit Festplattenkühler
DVD Laufwerk
40x12x48 Brenner

Danke schon mal im Voraus für die Hilfe.







Antworten zu Bild friert beim Spielen ein:

Also ich bin mir 100%ig sicher das es am Netzteil liegt .... kauf dir ein 300 - 500 W Netzteil und es wird nicht mehr passieren

GreetZ Franky  8)

Versuch doch mal im Bios den Grafikkartenspeicher wieder auf 64 MB zu stellen und dann schmeiß dir mal aktuelle Treiberversionen drauf.

Falls die schon drauf sein sollten, dann versuch´s mal mit Deinstallation deiner alten Grafikkartentreiber und anschließender Installation eines älteren Treibers.

« Letzte Änderung: 19.07.04, 18:34:47 von MullinsJ. »

Das Prob kenn ich. Meistens überhitzt die CPU. Dann schaltet sich das SYS ab (besser is das).
Schau mal, ob im Innenraum diese IDE-Kabel nicht die Luftzirkulation stören (am besten nimmst du runde Kabel).
Du solltest, wenn das das Problem die Überhitzung ist (gleich nach Absturz im BIOS die Health-Daten abfragen), über einen Gehäuselüfter nachdenken.
Vielleicht hast du zu viel Wärmeleitpaste auf den CPU-Cooler draufgeschmiert. Dann erreichst du das Gegenteil.


« PC: DTM Race Driver (1)Altersbeschrenkungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...