Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mein Tiger 10.5 fährt nicht hoch, wenn das DSL-Modem läuft.

Kennt jemand den möglichen Grund und eine Lösung?
Wenn das Modem ohne Saft ist, startet der Rechner problemlos und ich kann das Modem dazuschalten. Dann funktionieren auch Internet und Mail einwandfrei.


Antworten zu Mein Tiger 10.5 fährt nicht hoch, wenn das DSL-Modem läuft.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Modem oder Router das sind 2 verschiedene sachen.
Desweiteren ein paar infos mehr zu der hardware auf beiden seinten wäre nicht schlecht.

Hallo!
Sorry, ich kann aus beruflichen Gründen nicht so oft online gehen.
Der Unterschied zwischen Router und Modem ist mir klar - ich sprach ja auch bewusst nur von Modem:
Siemens ADSL C2-010-I, wurde von Hansenet (Alice) zur Verfügung gestellt.
Rechner: alter G3, ich denke ohne jede Extras, nur das OS habe ich auf Tiger 10.5 aktualisiert.
Reicht das?
Danke fürs Grübeln!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm sowas hatte ich noch nie in den Fingern.

Hier Hab ich auf jedenfall mal was dazu gefunden.
Ich denke mal das der Apple irgentwas nicht an dem Ethernetanschluss mag.
Eventuell ist das weg wenn man noch einen Switch dazwischen steckt, so können dann auch noch mal andere Rechner ins Netz.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
..
Rechner: alter G3, ich denke ohne jede Extras, nur das OS habe ich auf Tiger 10.5 aktualisiert.
..
Interessantes System  8)
Ist das eine unveröffentlichte Interims-Systemversion zwischen 10.4.X (Tiger) und 10.5.X (Leopard)?

Vielleicht erwartet der Mac, dass ihm ein DHCP-Server eine IP-Adresse zuweist, aber das Modem arbeitet ja nicht als Router und somit als DHCP-Server. Ist das Modem aus, sucht sich der Mac selbst eine IP-Adresse aus ...

Gruss
Juergen

Huch!
OK, da war wohl der Fehlerteufel bei mir zu Besuch.Natürlich Tiger 10.4,  :-[

Danke für die Tipps, werde ich mal probieren.
Gruß
Helmut

Ich hab's endlich ausprobieren können. Habe einen Siemens Router zwischen Modem und Rechner geschaltet. Hat aber leider nichts geändert. Solange das Modem Strom hat (oder das Netzwerkkabel am Rechner eingesteckt ist) fährt der Mac nicht hoch sondern bleibt mit dem blinkenden Bild der Weltkugel stehen. Netzwerkkabel nach dem Start einstecken - alles geht.
Ich habe versucht, in den Netzwerkeinstellungen etwas zu drehen, aber da erscheint immer "Ihre Einstellungen wurden von einem anderen Programm geändert". Diese Meldung kann ich mit OK bestätigen, doch sie kommt sofort wieder.
Wenn der Rechner (ohne Internetanbindung) normal startet, zeigt er nach dem Einschalten etwa zehn Sekunden lang das blinkende Weltkugelbild und dann nochmal 5 Sekunden lang eine Karteikarte, auf der abwechselnd ein Fragezeichen und das Mac-Gesicht zu sehen sind. Danach startet der Finder und ich kann loslegen.
Was mich wundert: ich habe versucht, den Router mit Eingabe der IP-Adresse zu erreichen - ging aber nicht. Unter Windows lief alles einwandfrei (Router war noch im Auslieferungszustand, also ohne jeden Schutz). Mir scheint, irgendwo ist der Wurm in der Netzwerkverwaltung, aber wo? Ich bin versucht, alle Daten zu sichern und das OS völlig neu auf frisch formatierter HD zu installieren, aber irgendwie kommt mir damit dann doch alles wie bei Windows vor...

Hallo,

das klingt mir doch schwer nach Startvolumeproblem. Es gibt bei Mac die Möglichkeit das Startvolume festzulegen. Also von wo aus der Rechner starten soll. Wenn bei Dir zu Anfang das Weltsymbol blinkt will er auf das Netzwerk zugreifen und von dort aus starten. Findet er dann ein Signal von Deiner Box will er auch von dort starten was ja nicht geht. Ändere also Dein Startvolume auf die Festplatte. Wenn Du nicht weißt wie es geht, melden!

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...
Ich habe versucht, in den Netzwerkeinstellungen etwas zu drehen, aber da erscheint immer "Ihre Einstellungen wurden von einem anderen Programm geändert". Diese Meldung kann ich mit OK bestätigen, doch sie kommt sofort wieder...

Na das wurde ja schon oft hier geschrieben und behandelt.
Einfach in den Systemeinstellungen unter Sicherheit den Haken bei "Kennwort verlangen für die Freigabe von geschützten Systemeinstellungen" setzen.

Desweiteren ist der Rechner auch für PPoE (Systemeinstellungen/Netzwerk) konfiguriert, denn mit TCP/IP wird ein Router vorausgesetzt!?

Gruss
Juergen

Hallo, Vielen_Dank!
Das ist ein guter Tipp, werde ich ausbrobieren!!

 

Hallo, Jürgen!

Sorry, ich war so überrascht von dem Phänomen, dass ich es einfach mit eingetragen habe, ohne vorher nachzusehen, ob es das hier schon gibt.

Danke für Deine Hilfe, beide Tipps werde ich so bald wie möglich ausprobieren. Wie bereits mal erwähnt: ich komme leider nicht so oft dazu, mich mit dem Mac zu beschäftigen.

 

Leute, ihr seid wirklich Klasse!
Vielen Dank für Eure Unterstützung bei meinem Problem, es ist beseitigt. Offenbar versuchte mein Mac tatsächlich, vom Netzwerk zu starten - nachdem ich das Startvolume geändert habe klappt das Booten auch mit angeschlossenem Modem. Ach, Jürgen: Das Häkchen unter Sicherheit hat die nervige Hinweisfensterschleife nicht behoben - sobald ich (um die Netzwerkkonfiguration ändern zu können) das Admin-PW eingegeben habe, war sie wieder da. Geholfen hat schließlich, das Einrichtungsprogramm von Hansenet(Alice) in den Papierkorb zu schieben und gut wars. Der Internet-Zugang klappte trotzdem. Ich könnte nun glatt annehmen, dass dieses Einrichtungsprogramm vielleicht die ganze Misere - einschließlich der Boot-Einstellung übers Netzwerk - verursacht habe mag. Aber ich probier's lieber nicht aus, jetzt wo alles funzt.
Danke nochmal
Steamer   :D


« Alice W-Lan Mac OS XMac OS X: Adium »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Modem
Modem ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus  Modulator und Demodulator. Das Modem wandelt die digitalen Daten des Computers in analoge Daten, die über d...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...