Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Eventuell Virus im Bootssektor

Wie kann ich überprüfen, ob ich einen Virus im Bootssektor habe. Ich habe XP auf der Platte und der Computer ist richtig langsam.
Eine Überprüfung mit mehreren Anti-Virenprogrammen zeigt mir an, das meine Platte sauber ist. Das komische ist aber, wenn ich im Gerätemanager bin und einen Treiber herunter laden will, greift ein Programm zu, was online gehen will, was aber auch von meinen Anti-Virenprogramm Plockiert wird, also ausgehend.
Eine Frage zu diesen Problem: Wo befindet sich denn der Bootssektor? Auf der Festplatte, im Arbeitsspeicher oder wo?
Ich habe schon die Platte mehrmals aufgesetzt, aber alles ist wieder das gleiche. Im Moment habe ich mir einen neuen Rechner zu gelegt, doch ich möchte den alten reparieren.
LG ichbins



Antworten zu Eventuell Virus im Bootssektor:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bootsektor Viren werden aktiv bevor dein Windows startet.

Lade dir das Tool Malwarebytes herunter
installieren, updaten, testphase starten und Vollscan machen lassen.

Ein weiteres Tool ist HijackThis. Das erstellt dir ein Log und dieses wird Online ueber die Webseite kostenfrei und super schnell ausgewertet.

Allerdings muss dein Rechner nicht unbedingt wegen eines Virus langsam sein. Windows hat die angewohnheit, dass es sich sehr gern vollmuellt. Das Tool Ccleaner loescht diese temporaeren Dateien. Nutze ich sehr oft.

Was du auch machen solltest um den Rechner wieder schneller zu bekommen:
druecke deinen StartButton
unten in der Leiste MSCONFIG eingeben und enter druecken
hier erscheint nun ein Fenster, dort in den Reiter Systemstart wechseln
hier sind viele Programme die mit einem Haken versehen sind
schau mal das du viele Haken entfernst. Besonders office und druckertools etc

(Diese Liste sagt aus, welche programme im Hintergrund geladen werden wenn dein Windows startet. Du loeschst dadurch nichts. Es wird nur gesagt: Starte wenn ich es will und nicht automatisch)

gruss redy.

Bootsektorviren werden aus den MBR in den RAM geladen, laden dann weitere Bestandteile nach und sind aktiv wenn dein BS läuft.

Nur gibt es für NTFS nur eine Handvoll Bootsektorviren.
Für FAT basierende gibt es schon deutlich mehr.

 

Zitat
Nur gibt es für NTFS nur eine Handvoll Bootsektorviren.
Für FAT basierende gibt es schon deutlich mehr.

Seit wann spielt denn das Dateisystem eine Rolle? ???
Hat der MBR ein NTFS- oder FAT-Format?  ;)
Dir sagen MBR-Schädlinge wie Sinowal, TDSS (TDL) oder ZeroAccess etwas?  ??? 

 

Zitat
Seit wann spielt denn das Dateisystem eine Rolle?
Aus dem einfachen Grunde, weil der Bösewicht gewöhnlich den echten MBR sichert(sichern muss) damit das System bootet und macht er gewöhnlich im Dateisystem und dazu benötigt er Kenntnisse des Dateisystems

und hier war die Frage nach Bootsektorviren, nicht Trojaner die den MBR benutzen!

Aus dem einfachen Grunde, weil der Bösewicht gewöhnlich den echten MBR sichert(sichern muss) damit das System bootet und macht er gewöhnlich im Dateisystem und dazu benötigt er Kenntnisse des Dateisystems

Das mag sein, aber der TDSS/TDL benutzt sein eigenes Dateisystem ("TDSS File System") im Zusammenhang mit einem manipulierten MBR
Der Rootkit Body sitzt am Ende der Festplatte in nicht zugeordneten Sektoren oder in einer versteckten Partition. Diese sieht man u.U. mit GParted wenn vom infizierten Rechner mit einem Live-Linux gebootet wurde

siehe auch => http://www.drweb.com/static/BackDoor.Tdss.565_%28aka%20TDL3%29_en.pdf

 
Zitat
und hier war die Frage nach Bootsektorviren, nicht [url=http://www.computerhilfen.de/fachbegriffe-t-Trojaner.html]Trojaner[/url] die den MBR benutzen!

Also das ist jetzt wieder etwas Erbsenzählerei, ist doch bekannt, dass gerade Laien umgangssprachlich mit Viren alles mögliche an Schädlingen meinen und nicht den Typ Malware, den man mit Virus definiert  ::)

eine versteckte Partition hat ja auch gewöhnlich ein Dateisystem? - oder?

 

Zitat
Also das ist jetzt wieder etwas Erbsenzählerei,
Hätte mich auch gewundert, wenn nicht dein einstudiertes Schlagwort gekommen wäre!  ;)

 

Zitat
eine versteckte Partition hat ja auch gewöhnlich ein Dateisystem? - oder?

Sicher. Aber was hat das damit zu tun, dass die Systempartition NTFS oder FAT ist ???
Ok, wer ein Vista oder 7 hat, da lässt sich mW eh kein FAT32 als FS für die Systempartition verwenden. Korrigiere mich falls ich da falsch liege.

 
Zitat
Hätte mich auch gewundert, wenn nicht dein einstudiertes Schlagwort gekommen wäre!

Na ist doch so, schau dir die Laienaussagen an wie "Hüllllfeeee VIREN überall!!11!!einself" und in Wahrheit ist kein einziger Virus dabei, dafür aber jede Menge Trojaner Downloader oder Ransomware  ;D;)

Du hast in beiden Aussagen Recht!
Vista und W7 lässt sich nur auf NTFS installieren
Die dazu gehörigen Threads wurden ja schon geschlossen und auch fast alles dazu gesagt!  ;)

Endlich sind wir mal einer Meinung, komm darauf ein Bier!  ;D  ;);D 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mit XP haben meine Probleme wahrscheinlich nichts zu tun.
Eine Installierung von XP neu bringen mir folgende Ergebnisse:
- Die Installation von XP von CD dauert mehr als 6 Std. Da ich zwei
CDs mit XP habe, ist es bei beiden gleich.
- Hier noch einmal eine Zeitmessung. Beim letzten Punkt der Installation ( Abschluß der Installation ) wird mir ungefähr 9 Minuten angezeigt. In Wirklichkeit benötige ich mehr als 20 Minuten. Das Problem kann also nur bei anderen Komponenten und nicht beim Programm XP liegen.
Wer kann mir helfen?
LG

Die Infos sind ein wenig spärlich. genaue Angaben zur Hardware vermisse ich.
Ebenso solltest du mal eine Sichtprüfung des Boards machen, da könnten schon ELKOs aufgebläht sein.
Manchmal hilft auch schon eine "Durchpusten" des Rechners, d.h. befreien von Staub. Speichertest mit Memtest kann ebenfalls nicht schaden.

In einem Fall konnte ich XP gar nicht bzw. nur sehr sehr langsam installieren; Schuld war wie sich später herausgestellt hat ein defekter Speicherchip auf der Grafikkarte  >:(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe noch einmal die Grafikkarte gewechselt und auch die Karte für den Arbeitsspeicher.
Habe dann XP neu auf die Platte aufgesetzt. Hat alles funktioniert.
Dann habe ich gestern Abend die Platte ausgeschaltet. Heute wieder Neu gestartet. XP baut nicht mehr auf und ich kann also auf XP nicht mehr zugreifen.
Ich bin am Verzweifeln?
LG schwedenopa

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Durchgepustet habe ich den Rechner, daran kann es also auch nicht liegen. Da ich hier schreibe, geht nur, da ich einen zweiten Rechner habe, der funktioniert.
LG scvhwedenopa


« "http://www.searchqu.com/410" ersetzt unfreiwillig Mozilla Firefox 10.0.1! Jugendschutz - Einstellung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

Virus
Als Computervirus bezeichnet man Programme, die sich ungewollt auf einem PC installieren und dan selbst weiterverbreiten und reproduzieren. Sie sind meistens darauf progr...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...