Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Pagemaker

hallo,

also wir wollen mit adobe pagemaker unsere abizeitung gestalten und nun ist folgendes problem aufgetreten, wenn wir ein foto einfügen (das mit einer digitalen spiegelreflex fotografiert wurde, also nicht gerade von schlechter qualität) sein kann, ist dieses total gepixelt... wir wissen nicht mehr weiter!
wir haben bei pagemaker bei auflösung 300dpi eingestellt, falls das noch weiterhilft!

kann uns bitte jemand helfen!

danke, cecile


Antworten zu Pagemaker:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habt ihr das Bild nachträghlich vergrößert? Dann ist es klar, das es "verpixelt" ist. Falls das Bild zum Beipiel nur 96dpi hat, woher sollen dann die restlichen 204dpi kommen? Ihr solltet das Bild daher am besten zuerst mit einer Auflösung
von 300dpi einscannen und dann erst einfügen.   

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm..ein eingescanntes Foto hat aber immer eine schlechtere Qualität als ein Originalfoto.

Und die dpi's beziehen sich ja auf die Originalgröße des Fotos.

Und sie werden es ja nicht 1:1 einfügen  ;)

Ein Foto einer 8MB-Kamera hat z.B. die Maße: 1219,2mm x 812,8mm bei 72dpi.
Wenn ich es auf ca. 300x200mm verkleinere kann ich auch dementsprechend die dpi-Zahl höher setzen. (300dpi)
Also immer im gleichen Verhältnis.

Dieses Foto kann man dann problemlos einfügen. Zumal es mit Sicherheit kleiner eingesetzt wird, hat es dann eine ausreichende Druckqualität  :)

Geli  8)



 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Xandra hat Recht. Und seid nicht enttäuscht, wenn ihr in den Voreinstellungen auf beste Qualität geht und es trotzdem mies aussieht. Pagemaker hat bei der Bildschirmdarstellung nicht viel am Hut mit Interpolation, von daher wirken Bilder qualitativ eher schlecht.

Einfach mal ein PDF erzeugen (auf die Einstellungen des Distillers achten!), dann seht ihr, was ihr so in etwa zu erwarten habt beim Druck ;)

greez 8)
JoSsiF

schon mal danke, das mit der auflösung hab ich gemacht, aber die sind jetzt rotstichig weil wir die im cmyk-modus machen müssen...
wie erstelle ich denn so ne pdf-datei? also welches program brauche ich dafür?

lg cecile

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
schon mal danke, das mit der auflösung hab ich gemacht, aber die sind jetzt rotstichig weil wir die im cmyk-modus machen müssen...

Das sollte klar sein, wenn man Drucksachen produziert ;)


wie erstelle ich denn so ne pdf-datei? also welches program brauche ich dafür?

Dazu benötigst du Adobe Acrobat (nicht den Reader!). Würde auch nichts anderes nehmen, denn die Druckereien arbeiten oft mit speziellen Profilen für den Distiller, die sie dir bereitstellen.

By the way: Es kann etwas abenteuerlich sein, mit Pagemaker mitten im Projekt erst den richtigen Druckertreiber einzustellen, so komisch das klingen mag. Könnte sein, dass es noch zu Verschiebungen im Dokument kommt.

greez 8)
JoSsiF 

Mit Programmen wie Pagemaker kenne ich mich nicht aus - ich nutze nur sinnvolle Programme. ;D;D

Aber hier ein Tip für Leute, die den Acrobat nicht haben:

Adobe bietet ein Trial an, um PDF's online zu konvertieren. Und zwar insgesamt 5 Konvertierungen sind gratis.
Der Link:

http://createpdf.adobe.com/


« Ps Ebene dupliezierenPhotoshop - Manche Bilder: Kein transparenten Hintergrund.. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

| Mehr Themen zu "Pagemaker"
Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...