Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: kann jemand mit meiner ip adresse arbeiten

Kann jemand mit meiner ip adresse arbeiten


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: diverse



Antworten zu Windows XP: kann jemand mit meiner ip adresse arbeiten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja. Nein.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ??? ??? Jükiist aberkurz heute ....
Wenn jemand in dein WLAN oder Heimnetzwerk reinkommt, arbeitet er mit deiner IP !!

Oder .... wenn Du deinen Router ungelöscht (ohneReset) verkaufst ,ist der neue Besitzer ggf mit deinen Daten im Netz .

Sonst wohl nicht ...  ::)8) 

« Letzte Änderung: 16.08.08, 16:17:04 von HCK »

wie wäre dies möglich?
Habe ich da etwas übersehen bei der Sicherheit?
Ich hatte mehrere Abstürze und vermute Böses.
Es erfolgte eine Anzeige wegen Bertugs.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
??? ??? ??? Jükiist aberkurz heute .
Meine Antwort ist die präziseste, die man auf eine solche unspezifische Frage geben kann.
Alles andere (WLAN undsoweiter) ist geraten.
Es ist nicht Aufgabe eines Antwortenden, allle siebentausend dreihundert vierundsechzig (in etwa) Varianten einer Antwort hier niederzuschreiben.
Ich gebe eigentlich immer möglichst präzise Antworten auf gestellte Fragen.
Es ist aber nicht meine Aufgabe, zu raten.
Wenn der Fragesteller zu unlustig oder zu unwissend ist, seine Frage exakt (wenigstens halbwegs) zu formulieren, dann tut es mir Leid.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mehr Input .... wie kommst Du drauf ?
Hast Du denn WLAN?

Router mit Standarddaten... da kann sich ggf. jemand schnell mit eintragen in MAC-Tabelle .

Was ist los ??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Meine Antwort ist die präziseste, die man auf eine solche unspezifische Frage geben kann.
Jürgen

Du hast ja recht !!
Und ich hab Frust ... muss den abarbeiten ... Notebook hin ... s. Thread ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab ich gelesen, das mit Deinem Schleppi...
Ich mag die nicht. Mir ist ein solider PC sehr viel lieber.
Diese Frage hier - man möge mir verzeihen, aber wenn mir einer so einen Brocken vor die Füße (bzw vor die Augen) schmeißt, empfinde ich das als eine grobe Unhöflichkeit.
Der Fragesteller ist zu faul, mehr als 6 Worte zu schreiben, verlangt aber vom Antwortenden eine detaillierte und fundierte Auskunft oder Anleitung.
Als wenn die Antwortenden hier hochbezahlte Dienstleister seien.
Sind sie aber nicht.
Dr. Nope und Nico zahlen nicht sonderlich gut...
Schau mal hier - noch so einer:
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-246321-0.html

Jürgen

...tut mir leid,
Es muss mir ja nicht jeder helfen wollen.
Aber vielleicht gibt es doch jemanden der mir helfen kann.
Ich bin mir sicher, dass mir jemand schaden will, deswegen habe ich hier angefragt.
Kann ja sein, dass die Frage zu kompliziert ist für Menschen die immer damit zu tun haben.
Ich bin kein Computerspezialist, sondern Handwerker.
Ich helfe gerne, wenn jemand Fragen bei einer Instandsetzung von Häusern hat.
Mit Sicherheit am PC kenne ich mich halt nicht so gut aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Ich helfe gerne, wenn jemand Fragen bei einer Instandsetzung von Häusern hat.
Gut. Meine Frage:
Mit meinem Haus stimmt was nicht. Was kann man machen?

Wie lautet deine Antwort?

Also - wenn Du auf eine Frage eine konkrete Antwort haben willst, dann mußt du die Frage konkret stellen.
Da reicht eine Zeile mit 7 Worten nicht aus.
Und es ist da völlig gleichgültig, ob es um ein Haus oder einen PC geht!

Also stelle Deine Frage konkret.
Dazu gehört, was Du unter "Deiner IP" verstehst, das bedeutet weiterhin, womit Du diese IP beziehst (wie Du ins Internet gehst) und was Deine Befürchtungen sind.

Erst dann kann konkret geantwortet werden.

Jürgen

Moin!
 

Zitat
Es muss mir ja nicht jeder helfen wollen.
Ne, aber jeder, der will (jüki einschließlich) wird dir spätestens bei deiner nächsten Wortmeldung wahrscheinlich wieder die Frage stellen, was genau deine Frage zu diesem Thema sein soll - und das wird dir jetzt schon seit mehreren Antworten versucht, klarzumachen.
kasi

ich bin mir sicher, dass jemand unter meinem Namen bzw. meiner Homepageadresse bei Google etwas eingestellt hat.
Es war ein Fernsehbeitrag bzw. ein Link auf diesen Beitrag.
Dieser wurde jedoch von mir nicht eingestellt !
Nun gibt es Schwierigkeiten und ein Wettbewerber hat Strafanzeige gestellt.
Nicht ganz so einfach, aber deswegen habe ich gefragt ob denn jemand unter meinem Namen (mit meiner IP-Adresse) einen solchen Beitrag ins Internet bringen kann.
Den genauen Wortlaut der Anzeige kenne ich noch nicht.
Ich habe allerdings sehr früh (1996) schon meine Angaben (email und Homepagenamen) über mich in verschiedenen Foren angegeben.
Ich hatte auch schon sehr oft Probleme mit Würmern und ähnlichem, außerdem ist mein Computer immer wieder abgestürzt.
Wenn noch was fehlt, dann bitte ich darum anzugeben was man dazu noch braucht.
Schon mal Danke.
Ich würde ja gerne den gesammten Vorgang irgendwo einstellen, aber im Moment getraue ich mich nicht, da die Gerichte damit beschäftigt sind.
Ich habe jedoch den Eindruck, dass sowohl der Richter, aber auch mein Anwalt nicht die Speziallisten dazu sind.
Hier im Forum habe ich gehofft, weil viele gute Beiträge rund um Computerfragen eingestellt sind auch auf meine Frage eine Antwort zu bekommen.
Also nichts für Ungut.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na also... Nun kann man antworten.
Und: das Ganze hat mit Deiner IP so gut wie nichts zu tun!
Die IP bekommst Du mit jeder Einwahl ins Internet von Deinem Provider aufs neue zugeteilt.
Wurde nun auf Deiner Homepage ein strafbarer Eintrag gemacht, dann hast du nicht sonderlich gute Karten.
Für die Homepage ist der Besitzer verantwortlich. Er muß diese so absichern, das ein Fremdzugriff erheblich erschwert wird.
Gleiches trifft auf ein ungeschütztes WLAN- Netzwerk zu!
Klinkt sich da ein "Pöser Junge" ein und verschickt strafrechtlich relevante Daten oder Mails, liegt der Nachweis deiner Unschuld bei Dir.
Auch dann, wenn ein Fremder solche Daten damit empfängt. (Musik und Filme zum Beispiel- und im einfachsten fall)
Ein solcher Zustand -ungeschütze Homepage, offenes WLAN ist vergleichbar mit 
- Du läßt Deinen Wagen vollgetankt, unabgeschlossen mit steckendem Zündschlüssel über Nacht vorm Haus stehen und hast auch noch die Zulassung und Versicherungskarte im Handschuhfach deponiert.
Wird der Wagen gestohlen und Schaden damit angerichtet, wirst Du einiges nachweisen müssen.
Und wirst letztlich wegen erheblicher Fahrlässigkeit zur Verantwortung gezogen werden.

Zur Beachtung: Dies ist keine Rechtsberatung. Dazu bin weder ich noch das Forum befugt.
Dies stellt nichts weiter, als eine persönliche Privatmeinung dar.

Jürgen

Edit: Ich schrieb
 

Zitat
Er muß diese so absichern, das ein Fremdzugriff erheblich erschwert wird.
Das muß ich noch ergänzen:
Werden nicht autorisierte Einträge gemacht und widersprechen diese geltendem Recht, ist der Besitzer verpflichtet, diese in angemessenem Zeitraum zu entfernen.
Oder auch, wenn von vornherein die Wahrscheinlichkeit besteht, das Gesetzeswidrige Einträge zu erwarten sind, diese erst nach Prüfung/Zensur öffentlich werden.
Gibt es eben erst Urteile des Hamburger Gerichtes.
« Letzte Änderung: 16.08.08, 18:35:34 von jüki »

Erstmal Danke.
Nein, nicht auf meiner Homepage wurde manipuliert, sondern unter meinem Namen bzw. wurde ein Beitrag bei Google veröffentlicht.
Mit meinen IP Eintrag (oder meiner Adresse) zumindest meine ich dies.
Die Frage war, wie kann so etwas passieren?
Wie kann ich so etwas verhindern?
Welche Möglichkeit habe ich diese Menschen davon abzuhalten?
Ich habe alle Sicherheitsupdates immer sofort installiert.
Weiter habe ich (allerdings erst seit ein paar Jahren) das Sicherheitspaket von T-online und Antivirenprogramme ständig aktuell installiert.
Es gehört doch sicher eine kriminelle Ader dazu und auch gutes Computerwissen um solche Machenschaften zu ermöglichen.
Der Vergleich mit dem Auto hinkt sicher. So einfach kann es doch nicht sein.
Als Helfer bei meiner Homepage hatte ich auch einen Spezialisten der u.a. bei der Handwerkskammer unterrichtet.
Ich verwende Contribut - um meine Oberflächen zu verändern, weiter kann ich jedoch nicht mitreden.
Aber nochmals vielen Dank für die Hilfe
 

 

Zitat
Ich habe jedoch den Eindruck, dass sowohl der Richter, aber auch mein Anwalt nicht die Speziallisten dazu sind.

Dann such dir einen Spezialisten!

 
Zitat
Hier im Forum habe ich gehofft, weil viele gute Beiträge rund um Computerfragen eingestellt sind auch auf meine Frage eine Antwort zu bekommen.

 Das darfst du auch gerne - aber wenn du nicht Roß & Reiter, sprich Details nennst (weil du sie verständlicherweise nicht nennen kannst bzw. willst), wirst du nur sehr vage Informationen bekommen. Und die, wie Jürgen schon schrieb, sind keine Rechtsverwertbaren Aussagen (schreibe ich Rechtsverwertbaren groß, ist das richtig?) *lach*
kasi



Boah, was´n Satz...

« Win XP: wlan problemmeNetzprobleme zw. 2 Rechnern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...