Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Fritzbox 7390 mit Speedport w503 verbinden

Hallo zusammen,

Die Fritzbox ist im DG (2.OG) und ich benötige im EG eine WLAN-Verbindung. Mit dem AVM-Repeater war die WLAN-Verbindung nicht stabil. Ich hab den Speedport(den ich von meinem früheren Provider habe) ins EG gestellt und per LAN-Kabel mit der Fritzbox verbunden. Die IP-Adesse des Speedport habe ich in den Adressbereich der Fritzbox verlegt und DHCP am Speedport abgeschaltet. Ich habe nun mit den Geräten, die am Speedport (LAN und/oder WLAN) eine Netzwerkverbindung (lokal und I-Net). So weit, so gut. Ich kann aber nicht auf die Weböberfäche des Speedports zugreifen um diesen weiter zu konfigurieren. Heirzu muss ich die Verbindung zur Fritzbox trennen (Kabel ab) und den Speedport neu starten. Dann komm ich auf seine Weboberfläche. Nachdem ich dann die Einstellungen gespeichert habe, muss ich den Speedport wieder mit der Fritzbox verbinden und neu starten.
Wie kann ich die Weboberfläche des Speedports erreichen, ohne dass ich die LAN-Verbindung zuvor kappen muss
?



Antworten zu Fritzbox 7390 mit Speedport w503 verbinden:

Das Verhalten des Speedport wie Du es beschreibst ist "normal"!
Sobald der Speedport eine Funktion als WLAN-Accesspoint (im Verbund mit Fritz!Box) erfüllt, besteht keine Notwendigkeit, die Menüs zu beeinflussen.

Wie Du selbst festgestellt hast läßt sich alles wieder beeinflussen - sobald der Speedport weder LAN- noch WLAN-Verbindung zur Fritz!Box hat.
(Andere Router als Accesspoint oder Accesspoint selbst verhalten sich auch so.)

Dann werde ich wohl damit leben müssen, trotzdem danke für die Rückmeldung.


« Windows Vista WLANAPI meldet Fehler (R387). 38002 Der Treiber wurde während...Programm um DSL-Geschwindigkeit grafisch darzustellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!