Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

LAN-Konfiguration Modem->Switch->WlanRouter

Guten Tag,
ich suche Rat für unser WG-Netzwerk.

Wir haben 100Mbit Internet bei Kabel Deutschland abgeschlossen, nun steht in meinem Zimmer das Cisco-Modem. Dazu gab es einen Wireless-N Router, der jedoch in der Küche stehen muss, da sonst die anderen Mitbewohner keinen Empfang bzw. schlechten Empfang mit Verbindungsabrissen haben. (habe alle verfügbaren Kanäle durchprobiert und auch vorher nach anderen vorhandenen Wlan-APs von anderen Mietern gescannt um einen freien Kanal zu wählen, aber das brachte auch keine Besserung)

Ich selber besitze nur ein Notebook mit einer WLAN-g Karte, sodass meine Geschwindigkeit nicht annähernd an die 100 Mbit (gemessen per LAN: real max. 88 Mbit) herankommt. (-> daher soll auch eine LAN-Verbindung verfügbar sein)
Hinzu kommt, dass auch ein weiterer PC ohne Wlan als Server (Dateiaustausch im LAN, Downloadmanager) fungieren soll und für die maximale Geschwidigkeit auch per LAN verbunden werden soll.

Daher habe ich mir ein Gigabit Switch besorgt und dachte, dass ich das zwischen Modem und Router einbauen könnte.

hier mal eine Illustration:


Wenn ich mein Notebook per dhcp konfigurieren lasse, dann bekomme ich eine direkte Internetverbindung, also eine 178.25.x.x IP (diese wird dann auch beim Aufrufen von www.wieistmeineip.de angezeigt.) Der Router vergibt Adressen für das WLAN im Bereich 192.168.0.x  und alle Notebooks, die über den Router gehen haben nach "draußen" dann eine 178.25.y.y IP




Nochmal kurz die Anforderungen:

    Server:
    • möglichst direkte (schnelle) Internetverbindung (nach außen, keine Dienste wie VNC, WoL, etc)
    • LAN-IP (für Dienste: WoL, Dateifreigaben(Samba), Zugriff auf die Download-Manager API)
    mein Notebook (im Folgenden "Thinkpad"):
    • LAN-Verbindung mit Zugriff auf den Server und eigene Datei/Druckerfreigabe im LAN
    • Internet-Verbindung, nicht zwingend 100 Mbit, wäre aber schön
    andere Notebooks (im Folgenden WLAN1, WLAN2, ...):
    • WLAN-Verbindung mit Zugriff auf den Server
    • Internetverbindung (WLAN)

    Hat jemand eine Idee, wie ich das alles nun unter einen Hut bekomme?
    ich hoffe ihr könnt mir helfen :)


    Antworten zu LAN-Konfiguration Modem->Switch->WlanRouter:

    Hat dir diese Antwort geholfen?

    Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

    auf jeden Fall ...
    Splitter (falls vorh.) >> Modem >> Router (ohne Modem ! oder überbrückt !!) ... dahinter ggf Switch  (falls die Router-Lan-Anschlüsse nicht reichen) , daran die PC per Kabel .

    Bei Router mit integr. Modem kann ggf das ALTE entfallen (Falls nicht Kabelmodem !)

    Woher sollen die Geräte am Switch denn die IP bekommen , wenn nicht vom Router ??

     

    « Letzte Änderung: 08.04.11, 17:28:32 von Ava-Tar »

    Besorge dir ein vernünftiges,gutes CAT6E Kabel
    das verlegst du zwischen MODEM und Router und dann schließt du daran den Switch an!

    So wie du das willst, wird das nichts

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Schade, dass das nicht klappt.
    Dann müsste ich also ein zweites LAN-Kabel von der Küche wieder zurück in mein Zimmer verlegen.(Denn dort sollen 2 PCs per LAN verbunden werden, der Rest WLAN)

    Zitat
    Woher sollen die Geräte am Switch denn die IP bekommen , wenn nicht vom Router ?? 
    Wenn ich die Geräte wie in meinem ersten Beitrag zu sehen vernetze und die Konfiguration auf dhcp stelle, dann bekommt mein Thinkpad und der Server vom dhcp Server von Kabel Deutschland die IPs zugewiesen.
    Ich könnte mit meinem 5 Port Switch also theoretisch 4 verschiedene externe IPs bekommen. Ein Kabel muss ja vom Switch zum Modem. Jedoch möchte ich das gerade nicht, da dann Zugriffe aus dem Internet auf den Server möglich wären.

    Gruß

    Hat dir diese Antwort geholfen?

    Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
    Wenn ich die Geräte wie in meinem ersten Beitrag zu sehen vernetze und die Konfiguration auf dhcp stelle, dann bekommt mein Thinkpad und der Server vom dhcp Server von Kabel Deutschland die IPs zugewiesen.
    Ich könnte mit meinem 5 Port Switch also theoretisch 4 verschiedene externe IPs bekommen.

    das zweifle ich an.
    Überprüfe mal genau, was die beiden Rechner dann für IP's haben.

    Für den Provider kommt ja nur ein Benutzer (Modem) und das bekommt eine externe IP, das wars aber dann auch schon. Außerdem mal prüfen ob dann beide Rechner gleichzeitig das Internet benutzen können.
    das zweifle ich an.
    Überprüfe mal genau, was die beiden Rechner dann für IP's haben.

    Für den Provider kommt ja nur ein Benutzer (Modem) und das bekommt eine externe IP, das wars aber dann auch schon. Außerdem mal prüfen ob dann beide Rechner gleichzeitig das Internet benutzen können.

    Zur Zeit sind mein Thinkpad direkt per LAN am Switch (IP1) und 2 Notebooks + 1 Smartphone per WLAN am Router (alle die gleiche IP2) und die Internetbenutzung ist 1a.
    Gruß

    Hat dir diese Antwort geholfen?

    Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

    was du hier erzählst kann nicht sein.

    Geräte die am Router hängen können niemals die gleiche IP haben.
    Die müssten nämlich alle eine verschiedene interne IP haben.

    Nur das Thinkpad hat eine externe IP, weil es den Router umgeht.

    Nur bringt dir das alles nichts.


    Geräte die am Router hängen können niemals die gleiche IP haben.
    intern haben die natürlich verschiedene. aber extern haben alle, die über den router gehen und die anderen, die direkt am switch hängen verschiedene. Wobei ich dachte, dass ein Internetanschluss nur eine externe haben kann.
    Zitat
    Nur bringt dir das alles nichts.
    korrekt. aber dennoch danke. :) Nun brauche ich da also nicht weiter herumzufrickeln, bis ich das nächste Kabel verlegt habe. 

    Hat dir diese Antwort geholfen?

    Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
    Wobei ich dachte, dass ein Internetanschluss nur eine externe haben kann.
    dieser Meinung bin ich eigentlich immer noch.

    « WLAN funktioniert nicht mit Acer3820TG und Acer Nplify 802.11b/g/nProblem mit neuer WLAN Antenne »
     

    Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

    Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
    Tag
    Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

    Internet
    Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

    Internet Time
    Siehe Swatch Internet Time. ...