Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Repeater einrichten

Hallo ,
ich bin ein Netzwerkneuling und habe Schwierigkeiten nachfolgend skizziertes Netzwerk aufzubauen.
Mein DSL-Modem (kein WLAN) ist verbunden mit einem Router (SMC-Barricade). Dieser Router hat 4 LAN-Ports, die belegt sind mit PC, PC, Drucker sowie einem WLAN-Access-Point. Derzeit ist dieser WLAN-AP (LEVEL-ONE WAP-0006) eingerichtet als AP. Er bietet jedoch auch noch weitere Möglichkeiten an:  Station-Ad Hoc,  AP-Client,  AP Bridge-Point to Point,  AP Bridge-Point to Multi-Point, AP Bridge to WDS, Universal Repeater.
An diesen AP melden sich bei Bedarf diverse Note-Books oder Smart-Phones an.
Bis hier und heute läuft diese Konstellation.
Mit einem Fritz-Repeater will ich jetzt die Reichweite für die Anmeldung der Smart-phones verlängern.
Problem: Der AVM-Repeater findet keine WLAN, obwohl er in jetzt in der Einrichtungsphase direkt neben dem WLAN-AP positioniert ist.
Fragen:
Habe ich mein WLAN ungeschickt eingerichtet mit der Option AP?
Welches Gerät sollte (oder muss) die DHCP-Funktion übernehmen?
Was sollte ich ansonsten beachten?

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen. 



Antworten zu Repeater einrichten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der router muß die DHCP funktion übernehmen.
Dem Repeater müste man sagen wo er den DHCP server findet.
Warum der repeater nicht per kabel angekoppelt wird,weis ich nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Herzlichen Dank für den Hinweis zur DHCP-Verwaltung. Diese erfolgt jetzt ausschließlich im Router.  ;)
Die Adresse des Routers habe ich als Gateway-adresse im WLAN-AP ergänzt. Leider läßt der Firtz!WLAN Repeater N/G immer noch nicht, dass er das WLAN-Netz gefunden hat. Er sucht und sucht und sucht...

Vielleicht hat ja noch jemand eine erfolgversprechende Idee .

Lg Der Aachener

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal prüfen,ob alle wlan geräte im selben kanal funken und das selbe protokoll verwenden.

Produkt von AVM soll zusätzlich in das WLAN integriert werden -
Handbücher von da lesen! - http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/index.php?category=FRITZ!WLAN
WLAN-Hardware vom selben Hersteller läßt sich meist einfacher einrichten und in ein vorhandenes Netz einbinden.

Fritz!Repeater N/G - http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Repeater-N-G-andere-WLAN-Basis
Fritz!Repeatwer 300E - http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Repeater-300E-andere-WLAN-Basis

Zitat
Warum der repeater nicht per kabel angekoppelt wird,weis ich nicht.
Unterschiede Repeater zu WLAN-Accesspoint klar machen
Repeater - http://de.wikipedia.org/wiki/Repeater
WLAN-Accesspoint - http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Access_Point
Natürlich gibt es Geräte, die "sowohl als auch" eingesetzt werden können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

bisher habe ich noch immer keinen endgültigen Erfolg gehabt.
Den AVM-Fritz Anweisungen folgend, ist es mir zwar gelungen, manuell den Repeater einzurichten, jedoch wird der letzte Schritt „Verbinden des Repeaters mit dem WLAN“ nicht vollzogen. Hier wird seitens des Repeaters stundenlang gesucht. (Einige Minuten sind laut AVM erlaubt).
Mein Router (Adresse 192.168.2.1 mit Subnet-Mask 255.255.255.0) vergibt als DHCP-Server dynamisch IP-Adressen im Bereich von 168.2.100 – 192.2.200.
Der AP hat als Adresse 192.168.2.2.
Der Fritz-Repeater meldet sich mit IP-Adresse 192.168.178.2; lässt sich aber leider nicht auf dieser Adresse im Browser ansprechen.  Wo kann/muss ich hier ich noch etwas nachjustieren?
Vielen Dank im Voraus
Der Aachener

Zitat
vergibt als DHCP-Server dynamisch IP-Adressen im Bereich von 168.2.100 – 192.2.200.
Das mußt Du entweder mal interpretieren oder korrigieren!

DSL-Modem ohne WLAN (welches Produkt? / verbindet zum Netz von.....) <-> Router SMC-Barricade <-> WLAN-AP (LEVEL-ONE WAP-0006) <- (WDS) -> Repeater (Fritz!WLAN Repeater N/G) <-> WLAN-Clients

Da würde ich erst mal alle verfügbaren Dokumente auf AVM-Seiten zum Repeater lesen und Wert legen auf solche Stellen wo WDS mit Hardware von anderen Herstellern beschrieben wird.
(solche Dokumente sind aber zu finden, wenn man mal den Link: Fritz!Repeater N/G -
. http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Repeater-N-G-andere-WLAN-Basis verfolgt)

Zugriff auf einen Repeater zur Konfiguration: da muß das Basis-WLAN abgeschaltet werden und der Repeater entweder per Kabel (wenn RJ45-Buchse vorhanden) - oder nach Anleitung direkt bearbeitet werden.
Wurde dem Fritz!Repeater vor dem Einsatz mit WDS-Funktion im WLAN eine IP aus dem Adresspool der Basisstation zugewiesen? - siehe AVM Dok.

Aus der AVM-Wissensdatenbank (FAQ):
Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters nicht aufrufbar
. http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Repeater-N-G-andere-WLAN-Basis/420:Benutzeroberflaeche-des-FRITZ-WLAN-Repeaters-nicht-aufrufbar

« routerKann kein Spiel hosten! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...