Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN mit Laptop

Liebe Netzwerkfreaks,

gezwungermaßen verwende ich seit einiger Zeit WIN7 (Home) auf meinem Rechner:

intel i5-2300 CPU 2,80 GHz
6 Gb RAM
64Bit System

und bin über einen ALICE-Router

Alice Modem WLAN 1421
Firmware Version    1.00.16

mit dem Internet verbunden. (Firefox 10.0.2)

Nun will ich aber auch meinen Laptop
Dell Inspirion 6000
WIN XP Home SP2
512 MB RAM

mit dem Internet drahtlos verbinden - nur ich kann machen was ich will - der macht nicht mit! Mit Kabel funktioniert das ja, aber komischerweise nicht über WLAN. Habe schon seit Tagen in Berichten und Foren gelesen - allein eine Lösung fand ich nicht.
Das Drahtlosnetzwerk wird einwandfrei erkannt und wenn ich auf "verbinden" klicke versucht er eine Verbindung herzustellen (warten auf das Netzwerk...) um den Verbindungsversuch nach (gefühlten) 60 Sekunden ohne Kommentar abzubrechen.

Hat jemand einen Rat wie (auch) ich das vielleicht hin bekomme???

(Hat übrigens vorher unter XP / XP hervorragend funktioniert...)

Gruß Angela



Antworten zu WLAN mit Laptop:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Hat jemand einen Rat wie (auch) ich das vielleicht hin bekomme???
Indem Du vielleicht erst einmal das seit etlichen Jahren sinnvolle und relevante SP3 installierst statt einem XP mit SP2.

Danach kann man weiter machen.

Dann wäre da noch die Frage

 
Zitat
(Hat übrigens vorher unter XP / XP hervorragend funktioniert...)

VOR WAS das funktioniert hat.

zu 1:
so, SP3 ist installiert, drahtlose Verbindung steht, allerdings mit der Bemerkung: "eingeschränkte oder keine Konnektivität"...

zu 2:
vor WIN7 / XP!

Welche Bezeichnung hat der WLAN-Router ? an dem früher per Kabel sowohl
- Rechner mit XP als auch
- Notebook mit XP
problemlos Verbindung hatten

Die WLAN-.Verbindung im WLAN-Router ist nach Anleitung im Routerhandbuch erfolgt?
(WLAN-Netzwerkname (SSID), Kanaleinstellung, Verschlüsselungsart des Funkkanals und Vergabe des Netzwerkschlüssel)
Diese Daten wurden beim Einrichten einer WLAN-Verbindung am Notebook auch genutzt?
(Einrichten der Verbindung erfogte mit dem "Drahtlosassistenten"?)

Welche Bezeichnung hat der WLAN-Router ? an dem früher per Kabel sowohl
- Rechner mit XP als auch
- Notebook mit XP
problemlos Verbindung hatten


Keine Ahnung, war ein Vorgänger-Router, den der vorherige Betreiber nach Kündigung ja zurück schicken musste.

Die WLAN-.Verbindung im WLAN-Router ist nach Anleitung im Routerhandbuch erfolgt? -  Ja, WLAN-Kontrolllampe leuchtet auch als aktiv
(WLAN-Netzwerkname (SSID), Kanaleinstellung, Verschlüsselungsart des Funkkanals und Vergabe des Netzwerkschlüssel)
Diese Daten wurden beim Einrichten einer WLAN-Verbindung am Notebook auch genutzt?  eigentlich ja - ist doch vom "Assistenten" übernommen worden?  ???
(Einrichten der Verbindung erfogte mit dem "Drahtlosassistenten"?)  ja

Was mich wundert ist der Umstand, das bei den Einstellungen der Netzwerkverbindung unter "Drahtlosnetzwerke" die Verbindung "ALICE-WLAN15(Automatisch), Eigenschaften > Zuordnung als Netzwerkauthentifizierung "WPA2-PSK" und Datenverschlüsselung "AES" vorgegeben ist und offensichtlich ein Netzwerkschlüssel hinterlegt ist, der aber viel zu wenig Stellen aufweist. Wenn ich diesen (mit dem richtigen Schlüssel von der Rückseite des Routers) überschreibe und mit ok bestätige passiert nix! Beim erneuten Aufruf steht dieser alte, 8stellige Schlüssel wieder da...

Entnervt grüßt Angela...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kann die XP-Version / Wlan-Karte denn WPA2 ?

Teste mal mit WPA / WEP?? 

Zitat
Mit Kabel funktioniert das ja
auch wenn beide Rechner gleichzeitig per Kabel am ALICE-Router "Alice Modem WLAN 1421" betrieben werden?
Ist der Router etwa nur zu "Modembetrieb" konfiguriert?

Mehr Aufschluss wäre möglich wenn ein
IP-Protokoll vom betroffenen Rechner gezeigt wird (WLAN eingeschaltet).

Erstellen so:
DOS-Eingabeauffordering (cmd-Konsole) "Als Administrator ausführen" starten und
an der Eingabeaufforderung in der Konsole diesen farbig dargestellten String
  (  >String = Teilkopie aus Netzwerktipp von 98er-Helfer http://www.computerhilfen.de/hilfen-22-138440-0.html#msg843247 < )
ipconfig /all > %temp%\ip.txt & start notepad %temp%\ip.txt & del%temp%\ip.txt & exit
einfügen (rein kopieren) + <Enter>
Inhalt der Textdatei hier bitte zeigen.

 

Kann die XP-Version / Wlan-Karte denn WPA2 ?  ???

Teste mal mit WPA / WEP??  

Ähhh, also wenn ich in die Verbindung "ALICE-WLAN15 Eigenschaften" und Zuordnung gehe, so kann ich hier in Netzwerkauthentifizierung eingeben:
Offen
Gemeinsam verwendet
WPA

WPA-PSK
WPA2
WPA2-PSK
wobei ich bei WPA keinen Netzwerkschlüssel vorgeben kann (Felder sind inaktiv)

Und WEP geht nur, wenn die Netzwerkauthentifizierung auf "offen" steht, dann ist offensichtlich ein älterer (ehem?) Schlüssel eingetragen der sich nicht überschreiben lässt.

Zitat

Mehr Aufschluss wäre möglich wenn ein
IP-Protokoll vom betroffenen Rechner gezeigt wird (WLAN eingeschaltet).

 Hier eine Übersicht von den Router-Einstellungen:
 

Erstellen so:
DOS-Eingabeauffordering (cmd-Konsole) "Als Administrator ausführen" starten und
an der Eingabeaufforderung in der Konsole diesen farbig dargestellten String
  (  >String = Teilkopie aus Netzwerktipp von 98er-Helfer http://www.computerhilfen.de/hilfen-22-138440-0.html#msg843247 < )
ipconfig /all > %temp%\ip.txt & start notepad %temp%\ip.txt & del%temp%\ip.txt & exit
einfügen (rein kopieren) + <Enter>
Inhalt der Textdatei hier bitte zeigen.


 

Ich hoffe Ihr kommt damit klar. (ich nicht...)

Gruß Angela

Handbuch:
. http://static.alice.de/provider/content/staticcontentblob/anbieter/15330172/2011-05-09-10-23-07/data/Handbuch_Alice_WLAN_1421.pdf
Seite 2:
Alice Modem WLAN 1421 umfaßt:
- ein ADSL2+ Modem zum Anschluss an DSL
- einen Router mit 4 LAN-(Ethernet-) Schnittstellen zum Anschließen Ihrer Computer und der Nutzung von Alice TV-Diensten
- eine WLAN-Basisstation nach IEEE 802.11n bis 150 MBit/s,
- eine integrierte Firewall,
usw.
Konfiguration = Kapitel 4 ab Seite 20
WLAN wurde im Router nach Handbuch ab Seite 26 konfiguriert? und eingeschaltet?

Das Dell-Notebook hat jedenfalls kein WLAN empfangen - denn Windows-XP hat dem WLAN-Adapter eine selbst generierte IP-Adresse vergeben. ("169.254.221.157")

Da während Erstellen des IP-Protokoll vermutlich kein Netzwerkkabel angesteckt war - ist die tatsächliche IP des Alice-WLAN-Router nicht erkennbar.
Wer hat der Netzwerkkarte (LAN) die IP "192.168.0.1" zugeordnet und DHCP deaktiviert - wenn schon statische IP - dann muß die letzte Ziffer sich um +1 von der Router-IP unterscheiden?
Aktiviere bitte zur LAN-Verbindung das DHCP (IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen) und nutze beim nächsten Test ein Netzwerkkabel parallel zu WLAN.

Vor dem Erstellen eines neuen Protokolls "ipconfig /all"
Führe bitte (ebenfalls in der cmd-Konsole)
nacheinander die Befehle aus:
ipconfig /flushdns
ipconfig /renew

Handbuch:
. http://static.alice.de/provider/content/staticcontentblob/anbieter/15330172/2011-05-09-10-23-07/data/Handbuch_Alice_WLAN_1421.pdf
Seite 2:
Alice Modem WLAN 1421 umfaßt:
- ein ADSL2+ Modem zum Anschluss an DSL
- einen Router mit 4 LAN-(Ethernet-) Schnittstellen zum Anschließen Ihrer Computer und der Nutzung von Alice TV-Diensten
- eine WLAN-Basisstation nach IEEE 802.11n bis 150 MBit/s,
- eine integrierte Firewall,
usw.
Konfiguration = Kapitel 4 ab Seite 20
WLAN wurde im Router nach Handbuch ab Seite 26 konfiguriert? und eingeschaltetJa! s.Bild:

 

Das Dell-Notebook hat jedenfalls kein WLAN empfangen - denn Windows-XP hat dem WLAN-Adapter eine selbst generierte IP-Adresse vergeben. ("169.254.221.157")

Da während Erstellen des IP-Protokoll vermutlich kein Netzwerkkabel angesteckt war - ist die tatsächliche IP des Alice-WLAN-Router nicht erkennbar.
Wer hat der Netzwerkkarte (LAN) die IP "192.168.0.1" zugeordnet und DHCP deaktiviert - wenn schon statische IP - dann muß die letzte Ziffer sich um +1 von der Router-IP unterscheiden?
Aktiviere bitte zur LAN-Verbindung das DHCP (IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen) und nutze beim nächsten Test ein Netzwerkkabel parallel zu WLAN.

Vor dem Erstellen eines neuen Protokolls "ipconfig /all"
Führe bitte (ebenfalls in der cmd-Konsole)
nacheinander die Befehle aus:
ipconfig /flushdns
ipconfig /renew


So, ich habe (hoffentlich) alles erforderliche gemacht. Anbei das aktuelle Protokoll. Bin ja mal gespannt woran es jetzt noch liegt.

 

Danke schon mal bis hierher - Angela

Per Kabel müßte lt.Protokoll eine nutzbare Verbindung bestehen und auch der Zugriff in's Internet möglich sein
(IP-Adressierung ok)

Zum WLAN.
Systemsteuerung - System - "Systemeigenschaften" - Register "Hardware" - Button <Gerätemanager>
dort sollten im Bereich Netzwerk keine Frage- oder Ausrufezeichen (Warnmarkierung) auftauchen.
Ist die WLAN-Hardware zu "Intel® PRO/Wireless 2200BG Network Connection" fehlerfrei?
Welchen WLAN-Standard die Karte im Notebook unterstützt weiß ich nicht. Steht dazu etwas im Gerätemanager (Standard IEEE 802.11 b/g/n).
Im Router sind zum WLAN alle Standards (mixed-Mode) eingestellt - möglicherweise ist eine Abstimmung des Standards (den das NB nutzt) und im Router - Voraussetzung, daß sich beide Seiten "verstehen"...

Die Verscvhlüsselungsart des Funkkanals und der Netzwerkschlüssel sind im WLAN-Router gespeichert und ohne Schreibfehler in die WLAN-Verbindung des NB übernommen?

WLAN-Verbindungs-Name (SSID) wird abgestrahlt - wenn am Notebook Empfang des eingestellten Funkkanals möglich wäre, müßte diese Bezeichnung als empfangenes WLAN angezeigt werden.

Bisher wird aber noch immer eine von Windows generierte IP angezeigt

Standardgateway ist ok - das ist die Router-IP wie es sein soll - aber die Subnetzmaske stimmt nicht - befinden sich da noch manuell erstellte Einträge hinter "Eigenschaften von Drahtlosverbindung" - "Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP)" ?
(Vielleicht im Untermenü auf Register "Alternative Einstellungen" ?)
Wenn da alle Einträge entfernt werden, übernimmt der Router nämlich auch die Integration in das Subnetz "255.255.255.0" wie auch die LAN-Verbindung richtig konfiguriert ist.

Vielleicht erhält die WLAN-Verbindung dann eine nutzbare IP.
(Falls das klappt, kann nach den Tests das Abstrahlen der SSID im Router abgeschaltet werden = "Verbergen" des Netzwerknamens")

So, habe versucht (mit meinen bescheidenen Möglichkeiten :-[) das so hinzu kriegen wie Du das meinst:

Per Kabel müßte lt.Protokoll eine nutzbare Verbindung bestehen und auch der Zugriff in's Internet möglich sein
(IP-Adressierung ok)

Zum WLAN.
Systemsteuerung - System - "Systemeigenschaften" - Register "Hardware" - Button <Gerätemanager>
dort sollten im Bereich Netzwerk keine Frage- oder Ausrufezeichen (Warnmarkierung) auftauchen.

 

Ist die WLAN-Hardware zu "Intel® PRO/Wireless 2200BG Network Connection" fehlerfrei?
Welchen WLAN-Standard die Karte im Notebook unterstützt weiß ich nicht. Steht dazu etwas im Gerätemanager (Standard IEEE 802.11 b/g/n).
Im Router sind zum WLAN alle Standards (mixed-Mode) eingestellt - möglicherweise ist eine Abstimmung des Standards (den das NB nutzt) und im Router - Voraussetzung, daß sich beide Seiten "verstehen"...

Die Verscvhlüsselungsart des Funkkanals und der Netzwerkschlüssel sind im WLAN-Router gespeichert und ohne Schreibfehler in die WLAN-Verbindung des NB übernommen?

WLAN-Verbindungs-Name (SSID) wird abgestrahlt - wenn am Notebook Empfang des eingestellten Funkkanals möglich wäre, müßte diese Bezeichnung als empfangenes WLAN angezeigt werden.

Bisher wird aber noch immer eine von Windows generierte IP angezeigt

Standardgateway ist ok - das ist die Router-IP wie es sein soll - aber die Subnetzmaske stimmt nicht - befinden sich da noch manuell erstellte Einträge hinter "Eigenschaften von Drahtlosverbindung" - "Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP)" ?
(Vielleicht im Untermenü auf Register "Alternative Einstellungen" ?)



Wenn da alle Einträge entfernt werden, übernimmt der Router nämlich auch die Integration in das Subnetz "255.255.255.0" wie auch die LAN-Verbindung richtig konfiguriert ist.

Vielleicht erhält die WLAN-Verbindung dann eine nutzbare IP.
(Falls das klappt, kann nach den Tests das Abstrahlen der SSID im Router abgeschaltet werden = "Verbergen" des Netzwerknamens")


Verwundert bin ich jedes mal, wenn ich mir die nachstehenden Eigenschaften ansehe. Nicht zuletzt, da dort offensichtlich immer wieder ein 8stelliger Schlüssel auftaucht - trotz überschreibens...



Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab grade unter XP nachgesehen ...
Sieht bei mir genau so aus .
Auch mein KEY ist weitaus länger .

Deine WLAN-IP ist aber seltsam ...... sollte ja 192.168.1.x sein
Ganz sicher DEINE Router-SSID gewählt ?

Ggf Umfeld mit inSSIDer überprüfen . 

« Letzte Änderung: 25.02.12, 11:17:50 von Ava-Tar »

Die Aussage

Zitat
(Hat übrigens vorher unter XP / XP hervorragend funktioniert...)
bezieht sich auch auf ein nutzbares WLAN an Rechner und Notebook bevor der Rechner auf ein BS Windows-7 umgestellt wurde?

Wenn im Rechner keine WLAN-Karte eingesetzt ist, die im WLAN-Standard IEEE 802.11n arbeitet, ändere doch zum Test im Alice-Router den "WLAN-Modus" auf IEEE 802.11b/g
und nutze mal einen anderen Kanal als den automatisch auf "aktuell 10" eingestellten Kanal.
Ändert das etwas an der Nutzbarkeit des WLAN mit Dell-NB?
Ich hätte auch einen Versuch so unternommen:
WLAN-Adapter im Gerätemanager deinstallieren - dann NB neu starten - Hardware neu erkennen lassen und WLAN über Drahtlosassistenten neu eingerichtet.
Bei Verwendung eines WLAN-Sniffer "InSSIDer" mit Dell-NB:
. http://www.tecchannel.de/netzwerk/tools/2024924/inssider_wlan_wifi_scanner_wpa_wep/
feststellen ob andere WLANs im Umfeld empfangen werden.
unterstützende Seiten zum WLAN auf Dell-Inspirion-6000:
Intel(R) PRO/Wireless Netzwerkverbindung - Benutzerhandbuch
(Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Netzwerkverbindung )
. http://support.euro.dell.com/support/edocs/network/P65126/ge/index.htm
Eine Standard-Netzwerkverbindung unter Microsoft(R) Windows XP herstellen
. http://support.euro.dell.com/support/edocs/network/P65126/ge/xpsetup.htm
Erweiterte Netzwerksicherheitseinstellungen unter Microsoft(R) Windows XP konfigurieren
. http://support.euro.dell.com/support/edocs/network/P65126/ge/xpadv.htm
Problembehebung
. http://support.euro.dell.com/support/edocs/network/P65126/ge/trouble.htm

Zum fehlerhaft markierten Treiber der Grafikkarte - bei Dell zu Treiber-Downloadseite zum "Inspirion 6000" linken.
. http://www.dell.com/support/drivers/de/de/dedhs1

@Ava-Tar:
Die Router-IP geht bereits aus dem Bild in Antwort #7 hervor.
Den Befehl ipconfig /renew hatte ich ich gegeben, daß die IP von LAN- und WLAN-Adapter vom Router neu zugeordnet/abgerufen werden sollten (vermutete Ungereimtheiten im ersten Protokoll zu ipconfig /all).


« Laptop automatisch in WLAN einloggenPrepaid-Stick für Win98? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...