Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

wlan bricht zusammen und wählt sich wieder ein?

Hallo da draußen, brauche dringend Hilfe.
Windows XP SP3.
Wenn ich den Computer starte, wählt er sich über wlan-Stick von D-Link ins Netz ein. Dann, ganz sporadisch, mal alle 5 Min. mal 30 Min. bricht es ab. Der Rechner macht dann 3-4 Mal DING.... und er wählt sich wieder ein. Muß am System liegen, denn wenn mein Nachbar sich mit meinem Wlan einlockt passiert nichts. Also denke ich als Laie: Leitung kann es nicht sein, Modem und Router auch nicht, oder sehe ich das falsch. Hatte das schon mal jemand und kann mir helfen. Zurück gesetzt hatte ich schon, nützt auch nichts.
Vielen Dank für Eure Mühe im voraus.



Antworten zu wlan bricht zusammen und wählt sich wieder ein?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

kling wie Kontaktschwierigkeiten am USB-Port.

Den Stick am Ensteckstutzen mal ein klein wenig zusammendrücken.
Aber mit Gefühl ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Achim,
bin neu hier und habe schon einmal geantwortet. Aber da die Antwort nicht erschienen ist hier nochmals. Habe Deinen Rat befolgt. Nach ca. 1 Stunde fing das Spiel wieder an, nur das akustische Signal ist weg. Habe alles neu gestartet Modem, Router, Computer usw.aber es bleibt. Nur eins hat sich geändert. Mein drahtloses Netzwerk ist weg, es zeigt nur noch die Powerline an, die ich für die Handys im 1. Stock habe. Keine Ahnung, was ich da gemacht habe. Gehe mit dieser Verbindung rein und es ist wieder alles beim alten - er schaltet es sporadisch ab und wählt sich wieder ein. Hast noch einen Tipp für mich? Oder sonst jemand der mir helfen kann?
Wünsche allen ein schönes Wochenende.Hoffe meine Antwort ist jetzt sichtbar!
MFG
Wally

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

könnte auch der WLAN-Stick selbst sein, der ein Problem hat.
Mal einen anderen veruschen.
Umtausch wenn noch möglich.

Hallo Achim,
vielen Dank für Deine Antwort. Da Du ja auf die Hardware tippst, habe ich alles mal neu installiert und es blieb leider wie es war. Der Stick ist schon 4 Jahre alt, aber der neue will auch nicht. Aber auf Deinen Tipp hin, habe ich ja alles was an Hardware ging geprüft und auch den USB-Verteiler unter die Lupe genommen.
Du hattest von Anfang an recht: USB war es anscheinend. Habe den Verteiler erneuert und seit heute 11.00h Ruhe. Hoffe es bleibt so. Herzlichen Dank für Deine Hilfe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#Datenraten

Wenn Du den WLAN-Stick mit am USB-Hub hast , wird der Speed ggf geteilt !!

Stick sollte einen eigenen USB haben ....m.E. e
Wenn Du den WLAN-Stick mit am USB-Hub hast , wird der Speed ggf geteilt !!

Stick sollte einen eigenen USB haben ....m.E. e
???  ???
aus dem Wiki-Beitrag:
Zitat
Die Kommunikation bei USB wird vom Hostcontroller gesteuert, der heute in der Regel auf dem Motherboard eines Computers verbaut ist. Nur dieser kann Daten von einem Gerät lesen oder zu einem Gerät senden. Ein Gerät darf nur dann Daten zum Hostcontroller senden, wenn es von diesem abgefragt wird. Bei zeitkritischen Datenströmen, wie etwa bei Mausbewegungen, muss der Hostcontroller von sich aus häufig genug beim Gerät anfragen (Polling), ob es Daten senden will, um ein Ruckeln zu verhindern.
Die Vorstellung mit dem "eigenen USB" muß sich so aber auf einen "eigegen Hostcontroller" beziehen - Wenn nur ein anderer USB-Port gemeint ist - der wird wohl vom selben USB-Hostcontroller gesteuert.

Bei jahrelangem Einsatz von USB-Hub mit eigener Stromversorgung spielt die Spannungskonstanz manchmal nicht mehr mit und zerstört Bausteine im Hub....  :o (und man stellst das viel zu spät oder gar nicht fest - schon erlebt).

« Netzwerk Linux-Windows bzw. Notebook als externer MonitorWin XP: WLAN-Zugriff nicht sofort nach Hochfahren - wie krieg ich das hin? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!